Auf der igs 2013 brechen rosige Zeiten an

DBG-News IGS Hamburg 2013 - 11/11

In den gärtnerischen Ausstellungswettbewerb der Rosenbepflanzung auf der internationalen gartenschau hamburg 2013 kommt Bewegung: In den kommenden Wochen werden knapp 8.000 Beet-, Edel- und Strauchrosen sowie Bodendecker auf insgesamt 2.500 Quadratmetern im Bereich des igs-Rosenboulevards in die Erde gebracht. Von 14 Gartenbaubetrieben aus ganz Deutschland stammt das reichhaltige Sortiment. Über 200 verschiedene Prachtsorten können in anderthalb Jahren von den Gartenschaubesuchern bestaunt werden. Einige Dutzend Neuheiten sind dabei. Im kommenden Jahr werden zwei neue igs-Rosen getauft.

Der Rosenboulevard erstreckt sich über eine Hautachse und zwei Querachsen mit insgesamt 80 Teilflächen. Höhere Rosen wechseln sich dort mit niedrig wachsenden „Königinnen der Blumen“ ab. Die Areale erstrahlen in ihrer Blütezeit in reizvollen weiß-rosa-rot-purpurnen Farbtönen oder leuchten in warmen weiß-gelb-orangen bzw. gelb-orange-kupfernen Farbschattierungen. Der Rosenboulevard verbindet im Ausstellungsjahr die „Welt der Häfen“ mit der „Welt der Kulturen“ und führt durch die Kleingartenanlage „Grüner Deich“.

Gepflanzt werden die Rosen von der alteingesessenen Wilhelmsburger Galabaufirma bfw-Garten und Landschaftsbau GmbH. Der Betrieb beschäftigt 30 Mitarbeiter. Sechs von ihnen sind Auszubildende, welche bei der igs-Pflanzaktion mitmachen. Doch das ist nicht alles: Das 1985 gegründete Unternehmen beteiligt sich auch an der Entstehung zweier Beteiligungsgärten - „Sit down“ und „Heimat“ -, welche gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen zweier Wilhelmsburger Schulen auf den Weg gebracht werden. Auch der Garten „En vogue“ in der „Welt der Kulturen“ wird von dem engagierten Lokalmatadoren des Gartenbaus „mit viel Herzblut“ (O-Ton Thomas Wilkens, einer der drei bfw-Geschäftsführer) vollendet. In diesem Garten werden Bekleidung, Mode und Trends thematisiert – ein Garten voller Lebensfreude, Farbenfülle, reizvoller Variationen.

Das kleine igs-Garteneinmaleins

Die Rose, Königin der Blumen, tritt in den verschiedensten Formen auf: einmal mit einfachen und ursprünglich aussehenden Blüten, dann wieder mit vielen Blütenblättern, welche einen dichten Ball bilden. Rosen mit üppiger und romantischer Blütenpracht, werden „Nostalgierosen“ oder „Alte Rosen“ genannt. Man findet sie in vielen alten Bauern- und Cottagegärten. Da diese Arten sehr pflegeintensiv sind, kombinieren Züchter den Charme dieser Rosenarten mit der Robustheit moderner Züchtungen. So sind viele neue, sehr romantische Rosen entstanden, die für jeden Garten geeignet sind.  In dieser Gruppe finden sich sowohl Kletterrosen als auch kleinbleibende Beetrosen

Ob man sie für eine Hochzeit oder ein Begräbnis kauft, zu einem Festtag oder einfach nur so: Rosen sind immer willkommen. Die Rose ist daher auch die beliebteste Schnittblume der Welt. Jahr für Jahr kommen neue beeindruckende Sorten dazu. Rosen wachsen überall dort, wo gemäßigte Temperaturen vorherrschen. Deshalb sind sie in ganz Europa nicht nur als Schnittblumen für die Vase beliebt, sondern auch als Gartenrose weit verbreitet. Das größte deutsche Anbaugebiet von Schnittrosen befindet sich in der Metropolregion Hamburgs, in den „Vier- und Marschlanden“. Jede vierte verkaufte Schnittrose stammt von dort. 

 

 

Archiv

>>BUGA zeigt Wirkung!

>>"Hortensien"- die schönsten Kugeln der Welt

>>Über 10.300 Buchungen beim "Grünen Klassenzimmer"

>>DB verlost Fahrt zur BUGA

>>Kakteenausstellung in Stölln

>>Veranstaltungstipps!

>>Ja, ist denn schon Weihnachten?

>>BUGA Ferienprogramm!!!

>>Schön, dass ich das erleben durfte!

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>„Rosen Träume" - Audienz bei der Königin

>>Noch mehr Vielfalt: Zwei neue BUGA-Eintrittskarten ab 17.07.2015

>>Hüpfen, klettern, toben... Action auf den BUGA-Spielplätzen

>>Swingen & Jazzen in Stölln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>8. Blumenschau in der St. Johanniskirche eröffnet

>>8. Blumenschau in der St. Johanniskirche eröffnet

>>Den Beruf Gärtner auf der BUGA erleben

>>BUGA-Rose "Rose der Einheit"

>>Veranstaltungen an diesem Wochenende 4./5.Juli

>>Laufsteg durch die Natur

>>Rosengruß aus Aschersleben

>>Blumenhallenschau "Orchideen" eröffnet

>>Taufen – Blumenkunst gestern, heute und morgen

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 zu Gast beim 5. Rosenmarkt

>>Empfang der 500.000sten Besucherin

>>BUGA-Land-Art-Projekt "Wegmarken"

>>Mitarbeitertreffen der zukünftigen Bundes- und internationalen Gartenschauen in Brandenburg a. d. Havel

>>Veranstaltungen am kommenden Wochenende

>>Newsletter zu unserer Veranstaltungsreihe BUGA-Café

>>Gedenk- und Dankveranstaltung

>>ZVG empfängt Ernährungsausschuss auf der BUGA

>>NABU-Aktionstage

>>Riesennachfrage: 55 Interessenten wollen im Neckarbogen bauen - etwa 90 Entwürfe wurden eingereicht

>>Heilbronn bricht auf nach Hohenlohe

>>Hochzeit und hohe Zeit - Sommerblüten und Rittersporn

>>Tornadoartiger Sturm verursacht ein tödliches Unglück im Weinberpark

>>Pflanzen - ein Geschenk des Himmels

>>Helga Sommer war die 250.000ste Besucherin – hier kommt ihr Feedback

>>Gartenschauen kooperieren

>>Bonsai! - Kleiner Baum ganz groß

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Höhenflug wagen!

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Wenn die Heide leuchtet. Die Lorbeerrose und ihre blühenden Begleiter

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Leuchtende Impulse im BUGA-Standort Premnitz

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Prinzessin Basma Bint Ali zu Gast auf der BUGA

>>Sommerflor kommt in die BUGA-Areale: 118.000 neue Pflanzen

>>Gepflanzt. Gesteckt. Gebunden. Wenn Gärtner ihre Schätze zeigen.

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Pfingstrosen-Blumenhallenschau

>>BUGA-Führungen für Spontanbesucher

>>In Bützer blühen Ideen

>>Veranstaltungen am Pfingstwochenende

>>250.000ster Besucher!!!

>>Gerbera - so strahlt Afrika

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Resumee nach 25 BUGA-Tagen

>>Unsere BUGA-Veranstaltungstipps für diese Woche

>>Exotische Schönheiten: Orchideen!

>>"Gesundes Fast Food"

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Unsere aktuellen BUGA-Veranstaltungen

>>BUGA-Skyliner wird derzeit gewartet

>>Havelgeschichten gesucht!

>>Bereits 10 000 Besucher mit BUGA-Skyliner in luftiger Höhe

>>Rhododendron-Schau eröffnet

>>Medieninfo: Deutsche Welle

>>Unsere aktuelle Besucherzahl

>>Die DBG gratuliert dem Britzer Garten zum 30jährigen Parkjubiläum

>>"Grabgestaltung & Denkmal"

>>Außenminister Steinmeier besucht BUGA-Flächen

>>Prärieenzian - der neue Star unter den Schnittblumen

>>"Pfad der Feldkulturen" eröffnet

>>50 Luftballons starten mit der Havelperle

>>Blumenhallenschau in Havelberg

>>Unsere BUGA-Veranstaltungen in dieser Woche

>>Resümee des Eröffnungswochenendes

>>Die BUGA 2015 ist offen. Willkommen!

>>Emotionaler Auftakt zur BUGA

>>Zweite Stufe Grünzugwettbewerb abgeschlossen

>>Informationen zu den Eröffnungsfeierlichkeiten

>>3 Tage bis zur Eröffnung der BUGA 2015

>>Elmar Mai im i-Punkt GRÜN

>>86 BUGA-Gästeführer sind am Start

>>„BUGA 2015 wirkt weit in die Region hinein“

>>Ministerpräsident wirbt für BUGA

>>Impressionen zu Ostern

>>Taufe der BUGA-Fähren

>>Ein süßer BUGA-Traum aus Schokolade

>>BUGA-Skyliner-Angebote

>>Petersberg als Herz der BUGA

>>Verkehrsleitsystem wird installiert

>>130.000 Jahre Kulturgeschichte auf der BUGA

>>Presseakkreditierung für Festakt

>>Medienberichte zur BUGA