Auszeichnung „Goldener Ginkgo“ für Heiner Baumgarten

DBG-News - 03/11

Anja Hajduk, Senatorin für Stadtentwicklung und Umwelt: „Ich gratuliere Heiner Baumgarten sehr herzlich zu seiner Anerkennung aus der Fachwelt. Ich gratuliere aber auch der Freien und Hansestadt Hamburg, Heiner Baumgarten als Manager der igs 2013 gewonnen zu haben. Heiner Baumgarten und sein Team machen eine ausgesprochen engagierte Arbeit, damit die igs 2013 auch weit über das Jahr hinaus zu einem großen Erfolg für Hamburg wird."
War öffentliches Grün in der Vergangenheit vor allem ein Kostenfaktor, erkennen Städte und Kommunen mehr und mehr den wirtschaftlichen Nutzen von Grünflächen und öffentliche Parkanlagen. Zu diesem Imagewandel hat das unermüdliche Engagement von Heiner Baumgarten einen erheblichen Beitrag geleistet. Mit ihm erhielt das städtische Grün erstmalig einen ökonomischen Wert. Noch als Leiter des Amtes Stadtgrün und Erholung in der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt hat Heiner Baumgarten den Wert der Straßenbäume beziffert: 5.000 Euro ist jeder Baum im Durchschnitt wert, 1,25 Milliarden Euro alle Hamburger Bäume zusammengenommen. Damit machte er Platz für eine neue Sicht auf städtisches Grün. Denn eine grüne Stadt ist attraktiv, für die Bewohner, aber auch für Investoren.

Außerdem führte Heiner Baumgarten in Hamburg das Straßenbaumkataster ein und trieb die Modernisierung der Straßenbaumkontrolle voran. Über die Deutsche Gartenamtsleiterkonferenz (GALK ), deren Vorsitzender er seit 10 Jahren ist, und die Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung und Landschaftsbau (FLL) sorgte er dafür, dass andere Städte bundesweit davon profitieren können. An der Erstellung einer entsprechenden Richtlinie waren Experten aus Versicherungswirtschaft, Recht und der grünen Branche beteiligt. Nachdem ein Baum im Kataster registriert ist, orientieren sich die Kontrolleure nach der neuen Richtlinie nunmehr an dem tatsächlichen Zustand eines Baumes. Dies führt zu effizienteren Untersuchungen und damit zu geringeren Kosten für die Kommunen.

Auch Freizeit und Erholung als zentrales Thema der Grünflächenämter ist für den Landschaftsplaner Heiner Baumgarten seit jeher wichtig. Grünflächengestaltung muss für ihn stets mit den Bedürfnissen der modernen Stadtbevölkerung im Einklang sein. In Hamburg entwickelte er die Konzepte „Spielraum Stadt" für Kinder und Jugendliche und „Mobilität und Freiräume für ältere Menschen", bei denen die Betroffenen an den Planungsprozessen intensiv beteiligt werden und so ihre Bedürfnisse und Idee mit einbringen können. Auch diese Konzepte finden weit über die Grenzen der Hansestadt hinaus Anerkennung. Ebenso wichtig ist Heiner Baumgarten das Engagement der Bürgerinnen und Bürger für „ihre" Grünanlagen. So initiierte er beispielsweise die Gründung des Stadtparkvereins Hamburg e.V. und des Freundeskreises Planten und Blomen, deren Mitglieder sich dafür einsetzen, die Parks zu erhalten, zu beleben und weiter zu entwickeln. Dank dieser Vereine ist es ihm gelungen, dass die Parks für viele Hamburger zu ihren Gärten geworden sind, um die sie sich kümmern.

Als Vorsitzender der GALK hat Heiner Baumgarten in den vergangenen 10 Jahren hartnäckig daran gearbeitet, dass sich das Image von städtischem Grün verbessert. Sein Einsatz ging weit über die Vertretung der GALK beim Deutschen Städtetag hinaus. Er arbeitete in zahlreichen Gremien der Grünen Verbände und Vereinigungen, um Aufmerksamkeit über die engeren Fachkreise hinaus zu erreichen. Die Qualität der Grünplanung in Deutschland vertrat er durch zahlreiche Vorträge auf Kongressen im europäischen und internationalen Ausland und stellte so auch die besonderen Leistungen und Qualitäten Hamburg auf eine internationale Bühne. Als Geschäftsführer der igs 2013 stellt Heiner Baumgarten sich im Rahmen der Grünflächengestaltung neuen Herausforderungen wie dem Klimawandel und dem Ressourcenverbrauch in der Stadt.

Die Deutsche Gartenbau- Gesellschaft 1822 e.V. (DGG) verleiht seit 2001 den Goldenen Ginko an Persönlichkeiten kommunaler Verwaltungen oder Institutionen, die sich im besonders hohem Maße für öffentliches Grün engagieren. Damit will die DGG Politik und Öffentlichkeit in Zeiten leerer Kassen auf die bundesweit prekäre Situation der Naturschutz- und Grünflächenämter aufmerksam machen. Denn viele Ämter leiden unter einer schwierigen finanziellen Situation, an schlechter personeller Ausstattung und  sichtbaren Qualitätseinbußen des Stadtgrüns.

 „Als langjähriger Leiter des Stadtgartenamtes und als Präsident der ‚Ständigen Konferenz der Gartenamtsleiter‘ in Deutschland hat sich Heiner Baumgarten herausragende Verdienste erworben. Er ist zu einem Leuchtturm geworden für die Bedeutung und den Erhalt der Gartenämter und damit auch der Gartenamtsleiter in unseren Städten", betonte DGG-Präsident Karl Zwermann bei der Verleihung des Goldenen Ginkgos.

Archiv

>>Veranstaltungen am Pfingstwochenende

>>250.000ster Besucher!!!

>>Gerbera - so strahlt Afrika

>>Resumee nach 25 BUGA-Tagen

>>Unsere BUGA-Veranstaltungstipps für diese Woche

>>Exotische Schönheiten: Orchideen!

>>"Gesundes Fast Food"

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Unsere aktuellen BUGA-Veranstaltungen

>>BUGA-Skyliner wird derzeit gewartet

>>Havelgeschichten gesucht!

>>Bereits 10 000 Besucher mit BUGA-Skyliner in luftiger Höhe

>>Rhododendron-Schau eröffnet

>>Medieninfo: Deutsche Welle

>>Unsere aktuelle Besucherzahl

>>Die DBG gratuliert dem Britzer Garten zum 30jährigen Parkjubiläum

>>"Grabgestaltung & Denkmal"

>>Außenminister Steinmeier besucht BUGA-Flächen

>>Prärieenzian - der neue Star unter den Schnittblumen

>>"Pfad der Feldkulturen" eröffnet

>>50 Luftballons starten mit der Havelperle

>>Blumenhallenschau in Havelberg

>>Unsere BUGA-Veranstaltungen in dieser Woche

>>Resümee des Eröffnungswochenendes

>>Die BUGA 2015 ist offen. Willkommen!

>>Emotionaler Auftakt zur BUGA

>>Zweite Stufe Grünzugwettbewerb abgeschlossen

>>Informationen zu den Eröffnungsfeierlichkeiten

>>3 Tage bis zur Eröffnung der BUGA 2015

>>Elmar Mai im i-Punkt GRÜN

>>86 BUGA-Gästeführer sind am Start

>>„BUGA 2015 wirkt weit in die Region hinein“

>>Ministerpräsident wirbt für BUGA

>>Impressionen zu Ostern

>>Taufe der BUGA-Fähren

>>Ein süßer BUGA-Traum aus Schokolade

>>BUGA-Skyliner-Angebote

>>Petersberg als Herz der BUGA

>>Verkehrsleitsystem wird installiert

>>130.000 Jahre Kulturgeschichte auf der BUGA

>>Presseakkreditierung für Festakt

>>Medienberichte zur BUGA

>>NABU-Kochbuch Havellandschaft erschienen

>>Bald geht's los!

>>LOTTO mit dem "grünen Daumen"

>>8.000 Karten für BUGA ERWACHEN

>>BUGA und Bahn gehören einfach zusammen

>>Informationen zu den Eröffnungsfeierlichkeiten

>>Aufruf an junge Friedhofsgärtner!

>>Mit Wilma Wels auf dem BUGA-Gelände

>>BUGA 2015 auf der ITB

>>Frühlingsanfang: Wie geht es den BUGA-Pflanzen?

>>Und die Gewinner sind...

>>Silbereisen & Haseloff meets BUGA

>>BUGA-Präsentationen auf der ITB 2015

>>Linienbus wirbt für die BUGA

>>Kooperation mit Landkreis Potsdam-Mittelmark

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Interview zum Grünen Klassenzimmer

>>Neujahrsempfang der Stadt Genthin

>>Ausstellung im City Carré Magdeburg

>>BUGA-Busreiseangebote jetzt finden

>>Ein Themengarten für Wernigerode

>>Stöbern, stöbern, stöbern

>>Brandenburgs Finanzminister Görke besucht BUGA-Zentrale

>>Jetzt Dauerkarten kaufen!

>>Schlüssel für sanierte Blumenhallenschaukirche „St. Laurentius“ wurde übergeben

>>BUGA-Resümee Grüne Woche 2015

>>Schlüsselübergabe St. Laurentiuskirche

>>80. Internationale Grüne Woche:

>>BUGA-Veranstaltungen ohne zusätzlichen Eintritt genießen!

>>BUGA-App zum Download

>>BUGA 2015 auf der 80. Internationalen Grünen Woche in Berlin präsent

>>Havel-BUGA 2015 gibt Impulse für die Entwicklung der Region

>>Vertragsunterzeichnung mit MDR

>>Der offizielle BUGA-Reiseführer ist da!

>>BUGA-Anreise mit Bus & Bahn

>>Unsere Maskottchen-Erfinderin

>>Eröffnung des Hauptbahnhofes in Brandenburg an der Havel

>>Der BUGABOTE Nr. 10 ERSCHEINT

>>Fünfzehn weitere Auszeichnungen VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Jens Spanjer zum neuen DGGL-Präsidenten gewählt

>>Die deutsche Baumschulwirtschaft ist in Berlin

>>Gartenschauen 2015 kooperieren

>>Wie kommt das Staunen auf die Fläche?

>>Langnese sucht Mitarbeiter

>>Wettbewerb für die größte BUGA-Fläche Nördliche Geraaue abgeschlossen

>>Die BUGA-Idee strahlt auf Thüringen aus - Bewerbungsverfahren für Außenstandorte gestartet

>>BEREIT FÜR DIE BUGA 2015?

>>BUGA-Kirchtürme grüßen

>>Der i-Punkt GRÜN

>>Interview mit Jürgen Mai zu seinem neuen Buch

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Touristische Auskünfte & Buchungen wurden von BUGA-Partnern übernommen

>>Eine Weide für den Volkspark

>>Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft war Aussteller auf dem Deutschen Tourismustag

>>BUGA-City-Skyliner wird höchster Aussichtspunkt in der Havelregion

>>Vom „Ursprung allen Lebens“ zum „Garten Eden“

>>Weinbergbrücke wurde eingeweiht

>>Busunternehmen informieren sich