Eine Weide für den Volkspark

DBG-News - 11/14

Baumstiftung im Rahmen der Auszeichnung zum DBG-Ehrenpreis für hervorragend nachhaltige Parkbewirtschaftung 2014


Die Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) hat am 4. November eine fünf Meter hohe, solitäre Weide im Volkspark Potsdam gepflanzt und mit dieser Spende auch den DBG-Ehren- preis für nachhaltige Parkbewirtschaftung in Form einer Stele mit Bronzeplakette überreicht.

Die zehn Jahre alte Salix alba im Wert von 1000 Euro ist eine Stiftung der brandenburgischen Baumschule H.Lorberg Baumschulerzeugnisse GmbH&Co.KG. Die Pflanzaktion fand im Beisein des Potsdamer Ober- bürgermeisters Jann Jakobs, des Geschäftsführers der Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH, Bert Nicke, der Parkleiterin Diethild Kornhardt, der Grünflächen-Pflegeleitung Burkhard Schröder und der Geschäftsführer der DBG, Jochen Sandner sowie des Bundesverbandes Deutscher Baumschulen, Markus Guhl, statt.

Im Juli diesen Jahres ist der Volkspark Potsdam für seine hervorragend nachhaltige Parkbewirtschaftung von der DBG mit dem Ehrenpreis ausgezeichnet worden. Bewertet wurden sowohl Qualität und Pflege-zustand, die Berücksichtigung zeitgemäßer Nutzungsansprüche, Maßnahmen zum Erhalt und zur lang- fristigen und nachhaltigen Qualitätssicherung als auch die Impulse in Bezug auf die städtebauliche Entwicklung im Umfeld.

„Mit dem Ehrenpreis wollen wir verdeutlichen, dass eine BUGA nicht nur während der etwa 170 Tage dauernden Öffnungszeit im BUGA-Jahr in einer Stadt oder Region präsent ist. Der viel größere, weil nachhaltigere Effekt einer Bundesgartenschau zeigt sich in den Jahren danach. Mit einer Gartenschau wird in aller Regel etwas geschaffen, das die Lebensqualität in einer Stadt oder einem Stadtquartier wie dem Bornstedter Feld langfristig verbessert. Der Volkspark Potsdam ist ein Paradebeispiel dafür. Wir hoffen, dass der gute Pflegezustand mit vielfältigen Schmuckflächen und seinem umfangreichen Baumbestand noch viele Generationen erfreut“, meinte Jochen Sandner von der DBG.
So passt der Standort für den Baumneuling perfekt: Er ist auf einem Wiesenstück gesetzt worden,
auf dem zukünftig auch der „Grüne Wagen“, ein umgebauter Bauwagen, für die Veranstaltungen des Grünen Klassenzimmers genutzt wird. Die Salix alba „Liempde“ hat insofern Symbolwert: Sie wird zukünftigen Parkbesuchern beim Unterricht im Grün den notwendigen Schatten spenden.

„Der Volkspark ist längst ein Aushängeschild für die Landeshauptstadt. Die vielfältigen Angebote werden von allen Potsdamern, ob Groß oder Klein, ob Babelsberger oder Drewitzer, gern angenommen. Ich freue mich daher besonders, dass der Park für seine nachhaltige Strategie mit dem DBG-Ehrenpreis gewürdigt worden ist. Der Preis bestärkt uns nochmals, dass das Nachnutzungskonzept für den Volkspark voll- ständig aufgegangen ist“, erklärt Oberbürgermeister Jann Jakobs.
„Wir können zu Recht von einer Erfolgsgeschichte sprechen“, ergänzt Bert Nicke, Geschäftsführer der Entwicklungsträger Bornstedter Feld GmbH. „Die Resonanz der Besucher bestätigt uns in unserem Handeln. Wir erweitern kontinuierlich das Angebot im Volkspark und sorgen dafür, dass sich die Attraktivität und Aufenthaltsqualität im Volkspark verbessert“, so Nicke weiter.

Die Jury hob besonders hervor, dass sich der Volkspark Potsdam heute als bekannter Mehrgenerationen- park von exzellenter gärtnerischer Qualität darstellt, der mit seinen vielfältigen, originellen und zeit- gemäßen Veranstaltungs- und Sportangeboten und einem jährlichen Besucheraufkommen von rund 400.000 Gästen auch zu einem wichtigen Standortfaktor für sein Umfeld und die Region geworden ist.

Der DBG-Nachhaltigkeitspreis wird alle zwei Jahre verliehen. Die offizielle Preisverleihung fand Anfang Juli 2014 im Rahmen des diesjährigen DBG-Fachforums „Die Rolle des Gartendenkmals in der Stadtgesell- schaft“ statt. Der DBG-Nachhaltigkeitspreis wurde bisher an den Kölner Rheinpark (2007), den Essener GRUGA Park (2010) sowie an die Grün Berlin GmbH für den Britzer Garten (2012) verliehen.

>>Einladung PK 25.01.2018 Vorstellung Landespavillons auf der BUGA

>>Fachtagung über Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate

>>Die Rheinaue wird ein Denkmal

>>Heilbronner Tee stimmt auf BUGA ein – TeeGschwendner in Heilbronn unterstützt die Bundesgartenschau als offizieller Förderer

>>BUGA 2031 Mittelrheintal: Machbarkeitsstudie vorgestellt

>>BUGA informiert Bürger über die Umgestaltung im Campuspark

>>„Was kommt danach? Friedhof 4.0?“ – 12. BUGA-Café am 20. November

>>Kirchen und Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH besiegeln Projekt-Partnerschaft

>>BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

>>Gelbe Blütenpracht auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 – Zonta-Rosen gepflanzt

>>Auftakt zur Aktion "Beet sucht Freund" des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neugestaltung des Campusparks – Solitärbäume werden freigestellt

>>Aufbruch zu neuen Ufern – Haßmersheimer Fähre wird Teil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>40.000 Besucher beim sonnigen IGA-Finale

>>Offizielle BUGA-Fahne weht jetzt auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Grüner wird`s nicht: Noch sieben Tage Internationale Gartenausstellung in Berlin

>>Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL zu Besuch auf dem Gelände der Bundesgartenschau

>>Freizeit-Tipp: 35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>4000 Besucher beim BUGA-Sportfest – Begeisterte Stand-up-Paddler auf dem Karlssee

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA-Aufsichtsrat vergibt Gastronomie auf dem Gelände an mehrere regionale Gastronomen sowie einen Caterer

>>Kongress Urbane Qualitäten am 28.09.2017

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017

>>50 Friedhofsgärtnereien an drei Tagen in Aktion: 82 Mustergräber auf der IGA Berlin 2017 erhalten Herbstfarben

>>9. BUGA-Dialog zum Wüsten- und Urwaldhaus Danakil

>>Nominiert für Auszeichnung des World Architecture Festival

>>Sommerblüte auf der Internationalen Gartenausstellung: Ein Mehr aus Farben und Bildern

>>Eine Künstlerkooperation der besonderen Art: Auf der IGA Berlin 2017 vollenden Bienen die Installation „Factories“ von Michael Sailstorfer

>>Das Ferienmontags-Ticket: Für Balkonien-Liebhaber, Daheimbleiber und Berlinurlauberinnen - Zum Ferientarif auf die IGA Berlin 2017

>>BUGA-Baustellenführung mit Oberbürgermeister Harry Mergel

>>12.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände bei lockerer Stimmung

>>Bergfest für die Internationale Gartenausstellung in Berlin 2017

>>Ehemaliger Erfrierungsschutz am Lauerweg wird abgerissen

>>Urlaubsfeeling auf der IGA Berlin 2017 – Ein großartiges Erlebnis für alle Generationen

>>IGA-Führungen mit Petra Pelz, Staudenexpertin und Hans Heinrich Möller, Rosenexperte

>>Einweihung des Klangkunstwerks „Grün Hören“ auf der IGA Berlin

>>Ein weiteres Kunstprojekt startet auf der IGA Berlin: „ANSPIEL“ von Seraphina Lenz

>>Sieger im Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner Berlin/Brandenburg stehen fest

>>Die BUGA fängt im Norden an

>>Studierende aus Erfurt planen einen Baumgarten für die Buga

>>Nachtschicht im Blumenbeet: Jetzt wird der Sommerflor gepflanzt

>>Kölner Rheinpark feiert Jubiläumsjahr 2017: ein Fest für die ganze Familie

>>IGA-Lauft:Zwillinge kamen als Schnellste ins Ziel

>>Rosige Zeiten auf der IGA Berlin 2017

>>Kongress „Garten und Medizin” unterstreicht Stellenwert von Grün

>>BUGA sucht Gastronomen für die Bewirtung der Bundesgartenschau im Jahr 2019

>>Aktionswoche über die Pfingstferien auf der IGA

>>Funkenflug im Neckarwasser

>>Nachwuchs auf der Internationalen Gartenausstellung: Das Kälbchen Osha

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. heißt 200. Mitglied willkommen

>>Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer auf der IGA Berlin

>>Bundesministerin Hendricks besucht DDV-Biodiversitätsdach

>>BUGA Mannheim 2023: Leitentscheidung für den Grünzug Nord-Ost – Gemeinderat stimmt für die Bundesgartenschau

>>DBG im „Weißbuch Stadtgrün“ des Bundesumweltministeriums

>>Thüringer Gartennetzwerk zur BUGA Erfurt 2021

>>BUGA-Seen werden befüllt – Nachhaltigkeit im Zentrum

>>Nordsternpark Gelsenkirchen erhält 2017 den Ehrenpreis der DBG

>>Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf der IGA Berlin 2017

>>Buchtipp zur BUGA Erfurt 2021

>>Ein mobiler Pop-Up-Garten in Erfurt

>>Brücke über die Bahngleise am Hauptbahnhof wird zurückgestellt

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>„Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause!“

>>Familien freundliche Entrittspreise für die BUGA Heilbronn

>>Das wird das Erlebnis BUGA Erfurt 2021!

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>BUGA stellt ihre ersten offiziellen Partner vor: 13 Unternehmen aus der Region engagieren sich bereits jetzt für das Großprojekt

>>Deutscher Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe vergeben

>>Machbarkeitsstudie in Auftrag

>>Corporate Design der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH mit interna-tionalen Design Awards ausgezeichnet

>>Die BUGA kommt im Jahr 2021 nach Erfurt

>>Der aktuelle Stand zum Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021

>>Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

>>Rodungen im Bereich des Neckaruferparks notwendig – neun Bäume betroffen

>>Millionen-Förderung für DANAKIL im egapark

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Fast 30.000 verkaufte BUGA-Brote im ersten halben Jahr

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>Innenarchitekten und Floristen entwickeln Ideen für die Gestaltung der ABX-Halle – Ausstellung in der Stadtgalerie

>>BUGA Heilbronn 2019 stellt weitere Weichen für nachhaltige Stadtentwicklung - Seen werden geflutet, Stauden und Rosen gepflanzt

>>Neuer Internet-Auftritt im Corporate Design: Piktogramme, Quicklinks und Videos führen durch die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Ausschreibung zur Machbarkeitsstudie für die BUGA 2031 ist angelaufen

>>Schwerin wird vielleicht 2025 eine zweite BUGA ausrichten

>>DBG Verwaltungsrat beschließt die IGA Metropole Ruhr 2027

>>BUGA pflanzt derzeit etwa 180 Bäume im Seepark und im Neckarhabitat

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Aufbruch.Heilbronn – Knotenpunkt Inselspitze

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Beim 8. BUGA-Café widmet sich Volker Kugel dem Thema „Garten als Paradies“