BUGA macht`s möglich: Über 70 neue Bäume für Premnitz

BUGA Havelregion 2015 , DBG-News - 11/13


BUGA-Parks Uferpromenade und Grünzug werden zur Gartenschau „vorgeschmückt“

Premnitz: Die BUGA-Flächen für Premnitz sind mit knapp 4 Hektar nicht besonders groß, aber sie haben es in sich! Allein 76 Bäume kamen in der 46. KW in die beiden Premnitzer BUGA-Parks Uferpromenade und Grünzug. Die Stadt Premnitz und der Zweckverband Bundesgartenschau 2015 Havelregion arbeiten dazu im Verbund. Bei den Baumpflanzungen handelt es sich um eine nachhaltige investive Baumaßnahme der Stadt Premnitz.

Blickfang, Charakternatürlichkeit und Stadtklimafestigkeit sind die prägenden Begriffe der umfangreichen Baumpflanzungen. Die Bäume werden nicht ausschließlich für die kommende BUGA gepflanzt. Sie sind als Ergänzung und zusätzlicher Blickfang zu den schon vorhandenen Leitpflanzen in den Parks und auch den benachbarten Flächen gedacht. „Die neuen Pflanzungen erhöhen die Aufenthaltsqualität in Premnitz. Sie sind so konzipiert, dass sich die Premnitzer Bevölkerung auch nach der BUGA noch an ihnen erfreuen kann“, sagte Thorsten Graser, Projektkoordinator für die planerisch-gärtnerische Durchführung der BUGA im BUGA-Zweckverband. „Wir investieren hier knapp 76.000 Euro für die neuen Bäume. Dazu gehört auch ein qualitativ hochwertiges Pflanzsubtrat, damit die Bäume ausgezeichnete Wuchsbedingungen haben“, meinte Carola Kapitza, die stellvertretende Bürgermeister der Kommune Premnitz, beim Pressetermin heute Vormittag vor Ort in der Uferpromenade.

Gezogen und geliefert wurden die Bäume von der Firma H. Lorberg Baumschulerzeugnisse GmbH & Co. KG aus Ketzin/OT Tremmen in Brandenburg. Die Baumschule Lorberg gehört zu den Kooperationspartnern der BUGA 2015. Für das fachgerechte Einpflanzen der Bäume zeichnet die Firma H+K Gartendesign GmbH aus Beetzsee/OT Brielow verantwortlich.

Grünzug

Im Bereich „Tagesgärten“ wurden neu gepflanzt:

● 12 x Spitzahorn
● 9 x Spitzahorn, rotblättrig
● 19 x Zierapfel

Die Bäume ergänzen den vorgesehenen BUGA-Eingangsbereich, haben straßenbegleitende oder Wohnbebauung begleitende Funktionen und gestalten Platzsituationen. Sie sind randständig angesiedelt und schmücken zugleich die Ausstellungsbereiche innerhalb des Areals „Tagesgärten“. Es kann von einer Melange aus Ästhetik und Funktionalität gesprochen werden. Sie sind Blickfang und Begrenzung, sind konzentrierte Blühfreude mit schönem Fruchtbehang und herrlicher Laubfärbung. Zudem garantieren die Apfelbäume eine möglichst geringe Pollenbelastung für die umliegenden Wohnbereiche.

Uferpromenade

In der Uferpromenade wurden gepflanzt:

● 6 x Dachplatane
● 9 x Papierbirke
● 3 x Sumpfzypresse
● 3 x Urweltmammutbaum
● 6 x Sal-Weide
● 2 x Weiß-Weide
● 5 x Sommerlinde
● 2 x Silber-Ahorn

Wünschen Sie sich manchmal ein Leben wie Gott in Frankreich? Kein Problem zur BUGA 2015. Kein Problem für Premnitz. Ein kleiner französischer Akzent wird gesetzt. Und zwar am zukünftigen Bouleplatz mit Dachplatanen. Ein kurzes Stück weiter des Weges werden sich zur BUGA Papierbirken im leichten Wind wiegen – ein vollkommen neuer Hainbereich entsteht. Im Übergangsbereich zum Auenwald an der Havel gesellen sich Urweltmammutbäume und Sumpfzypressen hinzu. Sie unterstreichen die Vielseitigkeit der Uferpromenade und sind als Großgewächse eine imposante Erscheinung. Besonders anpassungsfähig sind die neuen Weiden. Sie passen besonders gut zur wassernahen Uferpromenade. Bei einer Neu- bzw. Ergänzungspflanzung von Solitären dürfen sie nicht fehlen. Sommerlinden finden sich häufig im Premnitzer Stadtbild. Sie tragen gesundes Laub und erfreuen sich als einheimisches Gehölz großer Beliebtheit.

Hintergrund BUGA 2015 Havelregion:

Die Bundesgartenschau 2015 Havelregion umfasst Ausstellungsflächen in einer Gesamtgröße von ca. 55 Hektar in fünf Kommunen entlang der Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Brandenburg an der Havel. Es handelt sich dabei um die erste zwei Bundesländer übergreifende Bundesgartenschau. In Brandenburg zählen zu den BUGA-Kommunen die Stadt Brandenburg an der Havel, die Stadt Premnitz, die Stadt Rathenow und das Amt Rhinow mit dem Ortsteil Stölln. Für das Land Sachsen-Anhalt gesellt sich im Norden der Havelregion die Hansestadt Havelberg dazu. Die Havel ist das verbindende Element zwischen allen BUGA-Kommunen. Das Motto der BUGA 2015 Havelregion lautet: Von Dom zu Dom – das blaue Band der Havel.

Hintergrund Premnitz:

Premnitz wertet mit der BUGA seine innerstädtischen Areale grundlegend auf. Der Grünzug entsteht im Zuge der BUGA-Vorbereitungen komplett neu – nicht mehr genutzter Altbestand (Garagen, Industriegebäude) wurde in den letzten Monaten abgebrochen. Die sich anschließende Uferpromenade wird landschaftsarchitektonisch überarbeitet und an den Grünzug angeschlossen.

Archiv

>>NABU-Kochbuch Havellandschaft erschienen

>>Bald geht's los!

>>LOTTO mit dem "grünen Daumen"

>>8.000 Karten für BUGA ERWACHEN

>>BUGA und Bahn gehören einfach zusammen

>>Informationen zu den Eröffnungsfeierlichkeiten

>>Aufruf an junge Friedhofsgärtner!

>>Mit Wilma Wels auf dem BUGA-Gelände

>>BUGA 2015 auf der ITB

>>Frühlingsanfang: Wie geht es den BUGA-Pflanzen?

>>Und die Gewinner sind...

>>Silbereisen & Haseloff meets BUGA

>>BUGA-Präsentationen auf der ITB 2015

>>Linienbus wirbt für die BUGA

>>Kooperation mit Landkreis Potsdam-Mittelmark

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Interview zum Grünen Klassenzimmer

>>Neujahrsempfang der Stadt Genthin

>>Ausstellung im City Carré Magdeburg

>>BUGA-Busreiseangebote jetzt finden

>>Ein Themengarten für Wernigerode

>>Stöbern, stöbern, stöbern

>>Brandenburgs Finanzminister Görke besucht BUGA-Zentrale

>>Jetzt Dauerkarten kaufen!

>>Schlüssel für sanierte Blumenhallenschaukirche „St. Laurentius“ wurde übergeben

>>BUGA-Resümee Grüne Woche 2015

>>Schlüsselübergabe St. Laurentiuskirche

>>80. Internationale Grüne Woche:

>>BUGA-Veranstaltungen ohne zusätzlichen Eintritt genießen!

>>BUGA-App zum Download

>>BUGA 2015 auf der 80. Internationalen Grünen Woche in Berlin präsent

>>Havel-BUGA 2015 gibt Impulse für die Entwicklung der Region

>>Vertragsunterzeichnung mit MDR

>>Der offizielle BUGA-Reiseführer ist da!

>>BUGA-Anreise mit Bus & Bahn

>>Unsere Maskottchen-Erfinderin

>>Eröffnung des Hauptbahnhofes in Brandenburg an der Havel

>>Der BUGABOTE Nr. 10 ERSCHEINT

>>Fünfzehn weitere Auszeichnungen VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Jens Spanjer zum neuen DGGL-Präsidenten gewählt

>>Die deutsche Baumschulwirtschaft ist in Berlin

>>Gartenschauen 2015 kooperieren

>>Wie kommt das Staunen auf die Fläche?

>>Langnese sucht Mitarbeiter

>>Wettbewerb für die größte BUGA-Fläche Nördliche Geraaue abgeschlossen

>>Die BUGA-Idee strahlt auf Thüringen aus - Bewerbungsverfahren für Außenstandorte gestartet

>>BEREIT FÜR DIE BUGA 2015?

>>BUGA-Kirchtürme grüßen

>>Der i-Punkt GRÜN

>>Interview mit Jürgen Mai zu seinem neuen Buch

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Touristische Auskünfte & Buchungen wurden von BUGA-Partnern übernommen

>>Eine Weide für den Volkspark

>>Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft war Aussteller auf dem Deutschen Tourismustag

>>BUGA-City-Skyliner wird höchster Aussichtspunkt in der Havelregion

>>Vom „Ursprung allen Lebens“ zum „Garten Eden“

>>Weinbergbrücke wurde eingeweiht

>>Busunternehmen informieren sich

>>MDR und rbb berichten über die BUGA

>>Alle Wege führen zur BUGA

>>CTOUR-Medientreff in Stölln

>>BUGA-Bus ab sofort in der gesamten Havelregion unterwegs

>>BUGA 2015 Havelregion begrüßt zukünftige Gäste & Besucher

>>Die Gärtnermärkte zur BUGA 2015: JETZT BEWERBEN!

>>Havelbus Verkehrsgesellschaft mbH und BUGA-Zweckverband kooperieren

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Die BUGA-Herbstpflanzungen stehen vor der Tür

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>BUGA 2015 Havelregion: Bereits über 10.000 BUGA-Dauerkarten verkauft

>>Sonderhalt in Rathenow. Intercity hält zur BUGA in Rathenow.

>>Das „Grüne Klassenzimmer“ zur BUGA 2015 Havelregion: Wissen & Wachsen

>>Die BUGA-Baustellenführungen 2014 sind zu Ende

>>Der BUGABOTE Nr. 9 erscheint am 20. September 2014

>>Auszeichnung: „Silberne Landschaft“ für Heiner Baumgarten

>>Ausstellerinformationstag der BUGA 2015 Havelregion begeisterte die Gärtner

>>DIFU-Seminar Gartenschauen: Trends, Konzepte und Perspektiven

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Vorbereitung auf den BUGALOO - Einladung zum Ernte-Camp

>>Laufen und Radfahren für die Bundesgartenschau 2015 Havelregion

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Verlosung der BUGA-Grabzeichen an die Friedhofsgärtner

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>BUGA-Zweckverband gewinnt neuen Partner: Rosenstadt Sangerhausen GmbH

>>Premnitzer Grünzug und Uferpromenade im BUGA-Bauwirbel

>>Testaufbau eines „Steppengleiters“ im BUGA-Fliegerpark Stölln

>>Neuer Rekord bei den Besuchszahlen für die Baustellenführungen!

>>Baubeginn für Themengärten auf dem BUGA-Packhof in Brandenburg an der Havel

>>Sehen was wächst: BUGA-Baustellenführungen am 31. Juli 2014

>>Neue Auszeichnungen mit BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Klassisches Element der Gartenkunst: Der Senkgarten

>>Erster BUGA-Rundgang mit OB Mergel

>>BUGA-2015-Werbung beim Sachsen-Anhalt-Tag 2014

>>memento mori: Nachsinnen über Vergänglichkeit im Garten „Grabgestaltung & Denkmal“

>>Höchste Auszeichnung des deutschen Kleingartenwesens geht 2014 an DGG-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Klaus Neumann

>>Mundraub wird zur BUGA salonfähig

>>1.000ste BUGA-Dauerkarte wurde heute verkauft

>>Hotelschiff MS Felicitas bekam kürzlich BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Hundebetreuung zur BUGA 2015 Havelregion

>>Namensgebung für die BUGA - Packhofschiffe in Brandenburg an der Havel: Nordstern – Andreas – Gustav – Luise – Lina Marie