BUGA-INFOTOUR stoppt am Mittwoch, den 15. Januar 2014 in Tangermünde

BUGA Havelregion 2015 , DBG-News - 01/14

Die Stadt Tangermünde und der mit der Vorbereitung und Durchführung der Gartenschau beauftragte Zweckverband Bundesgartenschau 2015 Havelregion laden am 15. Januar 2014 um 18:00 Uhr zu einer BUGA-Informationsveranstaltung in den Sitzungssaal der Stadt Tangermünde ein (Lange Str. 61). Dr. Rudolf Opitz, der Bürgermeister der Stadt Tangermünde, wird die Besucher der Veranstaltung begrüßen. Auch die Bürgermeister der BUGA-2015-Städte Rathenow, Ronald Seeger, und der Hansestadt Havelberg, Bernd Poloski, werden anwesend sein. Informationen rund um die Vorbereitung der BUGA werden von Erhard Skupch, dem Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes, präsentiert.

Zur BUGA-Informationsveranstaltung sind alle interessierten Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tangermünde und der umliegenden Gemeinden herzlich eingeladen. Zugleich hoffen die Stadt Tangermünde und der BUGA-Zweckverband, dass möglichst viele touristische Dienstleister der Kommune die Veranstaltung besuchen, um sich über die touristischen Initiativen rund um die BUGA-Vorbereitung zu informieren. Der BUGA-Zweckverband und die mit ihm kooperierenden Tourismusverbände, u.a. der Tourismusverband Altmark e.V., haben die Initiative VON DER BUGA EMPFOHLEN ins Leben gerufen. Touristische Dienstleister, die dieses Siegel tragen, werden während der Vorbereitungs- und Durchführungszeit der BUGA ganz besonders vom BUGA-Zweckverband vermarktet.

„Die BUGA ist für die regionale touristische Wirtschaft eine große Chance. Diese Chance gilt es zu nutzen, um weitere Gäste in unsere schöne Kommune zu ziehen. Wir freuen uns, dass die BUGA-INFOTOUR in Tangermünde zu Gast sein wird“, so Dr. Rudolf Opitz.

„Ich denke, dass die Stadt Tangermünde und die BUGA bei diesem Zusammenwirken profitieren werden. Wir erwarten von April bis Oktober 2015 ca. 1,5 Millionen Besucher in der Havelregion. Ein sehr großer Teil davon wird über die Altmark anreisen, die Altmark kennenlernen, in der Altmark vielleicht sogar übernachten wollen“, meint Erhard Skupch, Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes.

Tangermünde gehört zu jenen norddeutschen Städten, die ihr mittelalterlich anmutendes Stadtbild bis in die heutige Zeit bewahrt haben. Hier findet der Besucher Historie zum Anfassen. Auf einer Hochfläche über der unverwechselbaren Auenlandschaft an der Mündung des Flüsschens Tanger in die Elbe liegen die mittelalterliche Burg und die vor etwa 1000 Jahren in ihrem Schutz entstandene Stadt. Tan­germünde war von 1373 bis 1378 zweite Residenz des deutschen Ka­isers Karl IV. – unter ihm soll­te die Stadt zur Ha­upt­stadt der mitt­le­ren Pro­vin­zen aufs­te­igen. Aus der al­ten Burg wur­de eine Ka­iserp­falz. Die Stadt zählt heute zu den beliebtesten Ausflugs- und Reisezielen in der Altmark. Dieses touristische Gewicht wirkt sich auch auf die BUGA aus – touristische Angebote aus der Stadt heraus rund um das Thema BUGA & Tangermünde werden sich sicherlich lohnen.

Datum |Uhrzeit: 15.01.2014 | 18:00 Uhr

Ort: Sitzungssaal der Stadt Tangermünde
Lange Str. 61 | 39590 Tangermünde


Tangermünde bei Nacht (copyright: Stadt Tangermünde)
Weitere Termine der BUGA-INFOTOUR 2014 unter www.buga-2015-havelregion.de

Archiv

>>BUGA-Meisterwerke in Kirchen: 36 Blumenhallenschauen in sakralen Gebäuden

>>Neue BUGA-Publikationen erschienen

>>Litauens Gartenkunst auf der BUGA 2015 Havelregion

>>Kirche und BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in Blütenstadt Werder (Havel)

>>Die gastronomische Versorgung der BUGA 2015 Havelregion wurde ausgeschrieben

>>BUGA-INFOTOUR zu Gast in Bad Belzig

>>Bürgerplanungsgruppe Spinelli Baracks legt Eckpunkte fest

>>„Eis geht immer“ & „So schmeckt Glück“: Langnese sponsert BUGA 2015

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Landeshauptstadt Magdeburg

>>BUGA-Straßenbahn ab sofort in Brandenburg an der Havel unterwegs

>>Buga 2015: jetzt anmelden für Freilandwettbewerbe

>>Neue Preisrichter: Friedhofsgärtner für Gartenschauen personell gut aufgestellt

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Stadt Burg

>>Regionalverband Ruhr initiiert Interessensbekundungsverfahren für eine IGA 2027

>>BUGA-INFOTOUR am 05.Februar 2014 im Luftkurort Arendsee (Altmark)

>>BUGA 2015 Havelregion präsentiert „Verkaufshandbuch Bustouristik & Gruppen“ auf ITB 2014

>>Der BdB zieht nach Berlin

>>BUGA-INFOTOUR in der Hansestadt Salzwedel

>>Jetzt bewerben: Gärtnermärkte in allen 5 BUGA-Standorten gehen in die Planung

>>Fliegerpark Stölln: Umfeld der „LADY AGNES“ wird neu gestaltet

>>BUGA 2015 Havelregion & Internationale Grüne Woche 2014 in Berlin

>>Auf die Spitze getrieben: 50 go-tic-häuser werden zu Pavillonbauten für die BUGA

>>BUGA-INFOTOUR stoppt am Mittwoch, den 15. Januar 2014 in Tangermünde

>>Stück für Stück zur BUGA 2015 Havelregion

>>Machbar: Beton im Garten

>>Weitere BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN vergeben

>>BUGA-Gästeführerausbildung beginnt Anfang 2014

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Vertragsunterzeichnung mit BUGA-Hauptsponsor Sparkasse

>>ega unterstützt den Verkauf der BUGA-Münze

>>BUGA im Fernsehen: Sendung Gartenzeit des rbb berichtet

>>Tag 500 vor Beginn der BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA sichtbar machen: Litfaßsäule mit BUGA-Informationen für Premnitz

>>FIT FÜR DIE BUGA - Veranstaltung in Brandenburg an der Havel

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>24 Windsäcke für den Fliegerpark im BUGA-Standort Stölln

>>BUGA macht`s möglich: Über 70 neue Bäume für Premnitz

>>BdB: „Bundeskonzept grüne Infrastruktur“ und Ausweitung der Städtebauförderung - wichtige Signale der Politik

>>Ideen für einen Themengarten der BUGA Havelregion gesucht

>>2000 Tage bis zur Eröffnung am 26. April 2019

>>Manfred Rademacher übernimmt Veranstaltungsleitung der BUGA 2015 Havelregion

>>Positiver Bürgerentscheid: Ja zur BUGA Mannheim 2023

>>igs hamburg 2013: GaLaBau-Betriebe mit Ehrenpreisen ausgezeichnet

>>120 igs-Mustergräber jetzt mit neuem Herbstflor

>>Starker Auftritt des Rheinländischen Gartenbaus auf der igs hamburg 2013

>>Die Apfelernte beginnt: Senatorin Blankau eröffnet Apfelsaison auf igs 2013

>>Wenn der Sommer sein Bestes gibt

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>Laufen und Radfahren für die Bundesgartenschau 2015 Havelregion

>>Von der Skulptur zur Architektur - Hamburger Architekten stellen dreidimensionale Raumskulptur aus

>>NDR Landpartie von der Gartenschau: Heike Götz besucht die igs 2013 und Projekte der IBA

>>Am Wochenende auf der Gartenschau: Y’Akoto, Orchesterfestival und Taschenlampenkonzert

>>BUGA-Souvenirshop online

>>Prof. em. Peter Latz erhält den Topos Landscape Award 2013

>>Teamzuwachs in der Havelregion: Henry Mertinkat wird „Klassensprecher“

>>Floristik international auf der igs: Gregor Lersch zu Gast

>>Halbe Zeit - voller Genuss für weitere 86 Tage

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ locken mit orientalischem Flair - Teil 1

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ - Teil 2

>>Oldtimertraktoren besuchen internationale gartenschau hamburg

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 1

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 2

>>1000 Gerbera für einen guten Zweck

>>Live: ZDF überträgt Gottesdienst von igs 2013

>>Jan Fedder begeistert von igs 2013

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 1

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 2

>>Erfahrungsaustausch auf der igs 2013: Gipfeltreffen künftiger Gartenschau-Städte

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 1

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 2

>>Der „Wilde Westen“ gastiert auf der igs hamburg 2013

>>Jubel in Koblenz: Seilbahn bleibt und Welterbestatus auch

>>Austausch und Dialog mit Trägern öffent- licher Belange zu BUGA-Verkehrskonzept

>>Erste Auszeichnungen mit BUGA-Siegel „Von der BUGA empfohlen“ vergeben

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 1

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 2

>>Und jetzt alle…! igs-Besucher werden größter Beatles-Chor Hamburg

>>9. Hallenschau auf der igs eröffnet: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 1)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 2)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 3)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 4)

>>Startschuss für Nachwuchswerbekampagne des Zentralverbandes Gartenbau

>>Prämierung der Rosenneuheiten im Neuheitenwettbewerb der DEUTSCHEN ROSENSCHAU 2013

>>Gesprächsreihe Lebenspfad: Olaf Scholz im Gespräch mit Sabine Rossbach

>>Sonderaktion zur Ferienzeit – Gartenschau verbindet Generationen

>>Eröffnung der DEUTSCHEN ROSENSCHAU 2013

>>HipHop der Extraklasse, danach NightMusik im Inselpark für 9 Euro!

>>Sommertörn durchs Blütenmeer – Stauden und mehr

>>Kleine Gärten, grüne Städte - Kleingärtner feiern den „Tag des Gartens“

>>Sommer-Wechselflor löst Stiefmütterchen & Co. ab

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>„Expedition ins Wohnzimmer“: 7. Hallenschau zeigt trendiges Raumgrün

>>Was ist los auf der igs 2013? Hochzeitsgala, The Young Classx und NightMusic@InselPark

>>Von BUGA zu BUGA: Spektakulärer Lindentransport quer durch Deutschland

>>„Fang mit mir den Regenbogen“

>>6. Norddeutscher Gartenbautag

>>BUGA Mannheim 2023: die zweite große Chance zur Stadtentwicklung – Planungsgruppen beginnen

>>BUGA-Baustellenführung in Rathenow

>>igs-Nachbarschaftskarte ist Erfolgsmodell