Teamzuwachs in der Havelregion: Henry Mertinkat wird „Klassensprecher“

BUGA Havelregion 2015 DBG-News - 07/13

Die Zahl der Mitarbeiter des BUGA-Teams wächst. Am 01. Juli 2013 konnte wieder ein neues Gesicht begrüßt werden: Der 25jährige Henry Mertinkat. Er wird sich federführend um das BUGA-Bildungsprojekt  Grünes Klassenzimmer – Wissen & Wachsen! kümmern. Wir nahmen dies zum Anlaß, um ihn über die BUGA, das Havelrenaturierungsprojekt und seine BUGA-Wissensstrategie zu interviewen.

Wann haben Sie das erste Mal gehört, dass es eine BUGA in der Havelregion geben wird?

HM: Das war vor 2 Jahren. Zu diesem Zeitpunkt habe ich noch studiert. So richtig aufmerksam bin ich geworden, als plötzlich WILMA WELS, das BUGA-Maskottchen, ins Rennen ging.

Zuletzt haben Sie für das NABU-Renaturierungsvorhaben an der Unteren Havel gearbeitet. Wie kam das? Was hat Sie fasziniert dort mitzuarbeiten?

HM: Ich bin in Premnitz aufgewachsen, kenne die ganze Region wie meine Westentasche. Nach dem Abitur wollte ich erst mal raus in die Welt. Ich war dann für 3 Monate im peruanischen Regenwald für ein Volontariat bei einem Naturschutzprojekt. Danach habe ich in Zittau an der Hochschule Ökologie und Umweltschutz studiert. Die Praxisphase und eine Weiterbildung nutzte ich, um mich intensiv dem Bereich Umweltpädagogik zu widmen. Für meine Diplomarbeit bin ich dann in meine eigentliche Fachrichtung Landschaftsplanung gegangen. Da bot es sich natürlich an den Bezug zur Heimatregion herzustellen. Mir war das Renaturierungsprojekt des NABU bekannt und so kam eins zum anderen und ich war wieder in den alten Gefilden. Rocco Buchta und sein Team in Rathenow sind eine wahnsinnig kompetente Truppe. Es war sehr reizvoll, dort meinen Teil beizutragen. Die Havel ist schließlich die Lebensader dieser Region. Nun arbeite ich beim BUGA-Bildungsprojekt. Das ist schön und schließt irgendwie einen Kreis.

Umweltpädagogik scheint Ihnen am Herzen zu liegen… Ist das die Schnittmenge, die Sie geeignet erscheinen lässt für das Bildungsprojekt der BUGA 2015?

HM: Das hoffe ich. Mein Studium war interdisziplinär ausgerichtet, sodass wir immer vor neue Themen und Aufgaben gestellt wurden, die es zu lösen galt. So gehe ich das auch hier an – einarbeiten und los geht’s.

Welche Art „Wissen“ möchten Sie weitergeben? Woran können Kinder, Jugendliche und auch Erwachsene in unserer hektischen Zeit noch „Wachsen“?

HM: Viele Kinder und auch viele Erwachsene haben den Bezug zur Natur und zur eigenen Umwelt verloren – so scheint es zumindest. Das ist nicht nur eine Problematik, die man in größeren Städten wahrnimmt, sondern die strukturell vorhanden ist. In der Havelregion ist die Landschaft noch sehr natürlich – diesen Umstand will ich für meine Arbeit nutzen. Das Potential, das sich dahinter verbirgt ist ebenso einzigartig wie der Lebensraum. Unter „Wachsen“ verstehen wir nicht das herkömmliche (ökonomische) „Wachstum“, sondern sehen darin eher eine Art Persönlichkeitsbildung und dem Erkennen dessen, was ein „gutes Leben“ ausmacht. Neben I-Phone und I-Pad gibt es eigentlich viel mehr zu sehen – draußen im wirklichen Leben, im Hier und Jetzt! Die neuen Technologien muss man ohne Frage nutzen. Man sollte aber auch wissen, wie und wo die Rohstoffe für diese Technologien gewonnen und welche Lebensräume zerstört werden können.

Wie sehen Ihre ersten Arbeitsschritte für das Bildungsprojekt der BUGA 2015 aus?

HM: Es ist ja schon Einiges in den letzten Monaten an Vorarbeit geleistet worden. Da arbeite ich mich nun erst mal ein, um anschließend die avisierten Projektpartner gezielt zu kontaktieren und ins Detail zu gehen. Ziel ist ein ebenso umfangreiches wie außergewöhnliches Wissensprojekt für die BUGA 2015 auf die Beine zu stellen.

Herzlichen Dank für das Gespräch.
Das BUGA- und das DBG Team wünscht Ihnen viel Erfolg bei der Arbeit!!!

Kontakt:

Henry Mertinkat
BUGA-Projekt „Wissen & Wachsen“ (Grünes Klassenzimmer)
Tel.: 03386.212 80-232
henry.mertinkat(at)buga-2015-havelregion.de

Archiv

>>Sternenpark Westhavelland

>>BUGA-Skyliner wechselt nach Havelberg

>>Gerbera-WunderKüche in Premnitz

>>Blumenhallenschau Ritter, Rösser und Rapunzel

>>IGA-Herbsttour

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Barrierefreiheit auf der Bundesgartenschau ist wichtiger Part der Planungen

>>Unsere Parks in Rathenow

>>Geschmackswunder: BUGALOO-Saft

>>Farbenprächtiges Friedenssymbol eingeweiht

>>Unwetter in Rathenow

>>Telegraph Nr. 7 in Brandenburg an der Havel

>>Havelregion als Vorbild

>>Lecker... Essbare Blüten in Premnitz

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Gladiolenausstellung

>>Blühendes Korea!

>>Der Staudenwettbewerb ist entschieden

>>Litauisches "Teppichbeet" im Packhofgelände

>>"Garten der Träume"-Event am 15.08.2015

>>Achtung Überflieger! Veranstaltungstipps

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Fuchsienausstellung in St. Johanniskirche

>>OB Harry Mergel: „Neckarbogen wird etwas Besonderes für Heilbronn“

>>Lilienthal-Centrum Stölln mit Besucherrekord

>>Besuch aus Koblenz

>>Alles Theater! Unsere Veranstaltungstipps

>>BUGA zeigt Wirkung!

>>"Hortensien"- die schönsten Kugeln der Welt

>>Über 10.300 Buchungen beim "Grünen Klassenzimmer"

>>DB verlost Fahrt zur BUGA

>>Kakteenausstellung in Stölln

>>Veranstaltungstipps!

>>Ja, ist denn schon Weihnachten?

>>BUGA Ferienprogramm!!!

>>Schön, dass ich das erleben durfte!

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Investorenauswahlverfahren Neckarbogen: Bewertungsgremium tagt

>>„Rosen Träume" - Audienz bei der Königin

>>Noch mehr Vielfalt: Zwei neue BUGA-Eintrittskarten ab 17.07.2015

>>Hüpfen, klettern, toben... Action auf den BUGA-Spielplätzen

>>Swingen & Jazzen in Stölln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>8. Blumenschau in der St. Johanniskirche eröffnet

>>8. Blumenschau in der St. Johanniskirche eröffnet

>>Den Beruf Gärtner auf der BUGA erleben

>>BUGA-Rose "Rose der Einheit"

>>Veranstaltungen an diesem Wochenende 4./5.Juli

>>Laufsteg durch die Natur

>>Rosengruß aus Aschersleben

>>Blumenhallenschau "Orchideen" eröffnet

>>Taufen – Blumenkunst gestern, heute und morgen

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Die Bundesgartenschau Heilbronn 2019 zu Gast beim 5. Rosenmarkt

>>Empfang der 500.000sten Besucherin

>>BUGA-Land-Art-Projekt "Wegmarken"

>>Mitarbeitertreffen der zukünftigen Bundes- und internationalen Gartenschauen in Brandenburg a. d. Havel

>>Veranstaltungen am kommenden Wochenende

>>Newsletter zu unserer Veranstaltungsreihe BUGA-Café

>>Gedenk- und Dankveranstaltung

>>ZVG empfängt Ernährungsausschuss auf der BUGA

>>NABU-Aktionstage

>>Riesennachfrage: 55 Interessenten wollen im Neckarbogen bauen - etwa 90 Entwürfe wurden eingereicht

>>Heilbronn bricht auf nach Hohenlohe

>>Hochzeit und hohe Zeit - Sommerblüten und Rittersporn

>>Tornadoartiger Sturm verursacht ein tödliches Unglück im Weinberpark

>>Pflanzen - ein Geschenk des Himmels

>>Helga Sommer war die 250.000ste Besucherin – hier kommt ihr Feedback

>>Gartenschauen kooperieren

>>Bonsai! - Kleiner Baum ganz groß

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Höhenflug wagen!

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Wenn die Heide leuchtet. Die Lorbeerrose und ihre blühenden Begleiter

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Leuchtende Impulse im BUGA-Standort Premnitz

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Prinzessin Basma Bint Ali zu Gast auf der BUGA

>>Sommerflor kommt in die BUGA-Areale: 118.000 neue Pflanzen

>>Gepflanzt. Gesteckt. Gebunden. Wenn Gärtner ihre Schätze zeigen.

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Pfingstrosen-Blumenhallenschau

>>BUGA-Führungen für Spontanbesucher

>>In Bützer blühen Ideen

>>Veranstaltungen am Pfingstwochenende

>>250.000ster Besucher!!!

>>Gerbera - so strahlt Afrika

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Resumee nach 25 BUGA-Tagen

>>Unsere BUGA-Veranstaltungstipps für diese Woche

>>Exotische Schönheiten: Orchideen!

>>"Gesundes Fast Food"

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Unsere aktuellen BUGA-Veranstaltungen

>>BUGA-Skyliner wird derzeit gewartet

>>Havelgeschichten gesucht!

>>Bereits 10 000 Besucher mit BUGA-Skyliner in luftiger Höhe

>>Rhododendron-Schau eröffnet

>>Medieninfo: Deutsche Welle