BUGA-Ideenworkshop zur Gestaltung des Rathenower Weinbergs

BUGA Havelregion 2015 DBG-News - 12/12

Rathenow: Manchmal ist WENIGER nicht MEHR. Und manchmal brauchen auch Planer und Gartenschau-Experten einen kreativen Input von außen. Diese beiden Sätze umreißen kurz, worum es bei dem in den letzten beiden Tagen stattgefundenen Ideenworkshop zur zukünftigen BUGA-Gestalt des Rathenower Weinbergs ging.
Dabei spielte natürlich auch die langfristige Gestaltung des Parks, die weit über den BUGA-Zeitraum hinausgeht, eine entscheidende Rolle.

Mitarbeiter der Bauverwaltung der Stadt Rathenow, unter anderem der Erste Beigeordnete Dr. Hans-Jürgen Lemle, drei Landschaftsarchitektenbüros, Gabriele Hebenstreit von der „Unteren Naturschutzbehörde“ des Landkreises Havelland, Beteiligte des Projektes „Kirche und BUGA 2015“ und Teammitglieder der „Gärtnerisch-technische Durchführung“ sowie der „Gärtnerischen Ausstellung“ des BUGA-Zweckverbandes trafen sich, um das Bauvorhaben „Weinberg Rathenow“ zu konkretisieren und neue gestalterische Ideen zu finden. 

Das Rathenower Restaurant „Zum Alten Hafen“ war der Ort des Geschehens. Nahe des Weinbergs gelegen, wurde hier nach dem neuen kreativen Input gefahndet. Die Ideen sollen, unter Beachtung der bereits gesetzten investiv-gärtnerischen Themen, das Spektrum dessen erweiteren, was ohne Workshop zur Bundesgartenschau 2015 Havelregion auf dem Weinberg zu sehen sein würde. Zu beachten waren aber auch naturschutzrechtliche Belange – gehört doch der Weinberg zum Landschaftsschutzgebiet „Westhavelland“.
Gesetzt waren bis jetzt ein Dahlienhain, ein Rhododendrenhain, ein Areal für die Präsentation von Neuheiten bei deutschlandweit agierenden Jungpflanzenproduzenten, der FUN-Spielplatz südlich des Bismarckturms, der Senk- und Staudengarten nördlich des Bismarckturms und der BUGA-Brückenzugangsbereich im Nordwesten des Parks. Doch das reicht für eine BUGA nicht aus. „Der Weinberg ist von seiner grundsätzlichen Struktur her ein sehr interessanter Park. Wir denken aber, das BUGA-Besucher einfach mehr erwarten als das, was bis jetzt geplant ist“, stellten Frank Schröder, der gärtnerisch-technische Leiter der Gartenschau, und Rainer Berger, der Leiter der gärtnerischen Ausstellungen beim BUGA-Zweckverband, übereinstimmend fest. 

Moderiert wurde die gesamte Veranstaltung vom Hallenser Künstler Sven Großkreuz. Strukturiert und sachlich begleitete er den Workshop. Am Ende des Treffens wurde folgende erste Bilanz als Analyse und Ausblick in die Abschlussrunde gegeben:
1.) Wegesystem optimieren/klammern. Haupt- und Nebenwege definieren
2.) Wegebelag erneuern/vereinheitlichen – BUGA-kompatibel gestalten
3.) dauerhafte städtebauliche Anbindung des Weinbergs gewährleisten
4.) zukünftige touristische Anbindung des Weinbergs bedenken
5.) Brückenkopfplatz als wichtiges ästhetisches Element am Zugang des Parks verorten

Nun muss vonseiten der Stadt Rathenow und im BUGA-Zweckverband geprüft werden, welche Vorschläge realistisch und tatsächlich umsetzbar sind. Dabei ist die Stadt Rathenow für die langfristigen investiven Baumaßnahmen zuständig, während sich der BUGA-Zweckverband mit den temporären Baumaßnahmen beschäftigt.  „Mit dieser Analyse können wir gut weiterarbeiten“, so Dr. Hans-Jürgen Lemle nach der Abschlusspräsentation am Donnerstagabend. Auch Michael Arndt vom „IbB Ingenieurbüro für Bauleitung Arndt“ sieht das ähnlich und resümierte zufrieden: „Ich fühle mich nun auf einem guten Weg.“  Michael Arndt ist der Projektsteuerer für die investiven BUGA-Baumaßnahmen der Stadt Rathenow.

 

Bildunterschrift:
BUGA-Mitarbeiter, Landschaftsarchitketen und Vertreter der Stadt Rathenow im Gespräch über den Rathenower BUGA-Park „Weinberg“

Die Pressemiteilung finden Sie <media 1711 _blank>HIER.</media>

Archiv

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Gärten als Ausflugsziele verstärken

>>Grünzugsplanung kann beginnen

>>Öffentliche Baustellenführungen 2016

>>BUGA Heilbronn verpflanzt Urwelt-Mammutbäume vom Straßenrand auf ihr Gelände

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>BUGA fällt Bäume im künftigen Neckaruferpark

>>Blumenfee schenkt Bundeskanzlerin „Vielfalt und Kraft“

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>Zweites Treffen der Presse- und Öffentlichkeitsverantwortlichen von BUGA und IGA

>>Internationale Grüne Woche:

>>Konstruktiver Dialog zur Klausurtagung des Gemeinderates:

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft stellt Potentialanalyse zur Marke BUGA vor

>>Ein BUGA Logo für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neue Broschüre „Gartenbau auf der Gartenschau“ erschienen

>>BUGA als Marke des Jahrhunderts ausgezeichnet

>>Grün reguliert das Klima in der Stadt

>>IGA im Dialog

>>Stadtausstellung Neckarbogen: Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH zieht sich zurück

>>Vertreter der Landesgartenschau Öhringen 2016 zu Gast in Heilbronn

>>Neuer Blick auf Spinelli und Grünzug

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>DBG auf dem Deutschen Tourismustag

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Rückkopplung "Ausstellung und Akteure" und "Stadt, Natur und Nachhaltigkeit"

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>BUGA pflanzt die ersten Bäume auf dem Gelände

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Großer Dahlien-Verkauf in Rathenow

>>177 ungewöhnliche BUGA-Tage!

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Sommermärchen erlebt!

>>Empfang des 1.000.000sten Gastes

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>Zum Ausklang wieder Kultur

>>4000 Besucher beim Baustellenfest der BUGA

>>Unser Abschlussfest in Havelberg

>>Erika, Rosen und Weihnachtssterne

>>Rolf Zuckowski zu Gast

>>Außenminister Steinmeier schmeckt es

>>Drachentreffen in Stölln

>>Der WohlfühlGarten-Tag

>>Veranstaltungstipps für diese Woche

>>Gold im Landschaftsbau!

>>Erntedank-Blumenhallenschau

>>Landschaftsgärtner-Cup hat begonnen

>>Grüße aus Japan! Evergreen aus Persien!

>>1,5 Millionen 'Besuche' sind zu verzeichnen

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps für das nächste Wochenende

>>Dahlienfeuerfarben in Havelberg!

>>Pflanzenexperten: i-Punkt GRÜN

>>Drums & Dreams. Veranstaltungstipps

>>Palette & Garten. Passt irgendwie!

>>4 Tage für 150 Jahre Baumschule Lorenz von Ehren

>>Ukrainische Delegation informiert sich über Kampfmittelbeseitigung

>>Erntezeit: Allet Jemüse!

>>Ministerpräsident Woidke & seine Lieblingsblume

>>Öffentliche Baustellenführung

>>Comedy Spezial. Veranstaltungstipps

>>Bundesumweltministerin besucht BUGA

>>Japanischer Botschafter zu Gast

>>Blumenhallenschau "Zeit des Genießens"

>>BUGA-Hallenschau vom 27. bis 30. August 2015 in Brandenburg an der Havel

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Floristen im Wettbewerb zur „Silbernen Rose“

>>Sternenpark Westhavelland

>>BUGA-Skyliner wechselt nach Havelberg

>>Gerbera-WunderKüche in Premnitz

>>Blumenhallenschau Ritter, Rösser und Rapunzel

>>IGA-Herbsttour

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Barrierefreiheit auf der Bundesgartenschau ist wichtiger Part der Planungen

>>Unsere Parks in Rathenow

>>Geschmackswunder: BUGALOO-Saft

>>Farbenprächtiges Friedenssymbol eingeweiht

>>Unwetter in Rathenow

>>Telegraph Nr. 7 in Brandenburg an der Havel

>>Havelregion als Vorbild

>>Lecker... Essbare Blüten in Premnitz

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Gladiolenausstellung

>>Blühendes Korea!

>>Der Staudenwettbewerb ist entschieden

>>Litauisches "Teppichbeet" im Packhofgelände

>>"Garten der Träume"-Event am 15.08.2015

>>Achtung Überflieger! Veranstaltungstipps

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Fuchsienausstellung in St. Johanniskirche

>>OB Harry Mergel: „Neckarbogen wird etwas Besonderes für Heilbronn“

>>Lilienthal-Centrum Stölln mit Besucherrekord

>>Besuch aus Koblenz

>>Alles Theater! Unsere Veranstaltungstipps

>>BUGA zeigt Wirkung!

>>"Hortensien"- die schönsten Kugeln der Welt

>>Über 10.300 Buchungen beim "Grünen Klassenzimmer"

>>DB verlost Fahrt zur BUGA