Starker Auftritt des Rheinländischen Gartenbaus auf der igs hamburg 2013

IGS Hamburg 2013 , DBG-News - 09/13

19. Hallenschau eröffnet „Rheinfahrt - Neue Kulturpflanzen in der alten Welt“

Als vielfältiges Gartenbauland präsentiert sich Rheinland-Pfalz in der am 30. August eröffneten 19. Hallenschau auf der igs hamburg 2013. Rheinländische Fachbetriebe zeigen unter dem Motto „Rheinfahrt – Neue Kulturpflanzen in der alten Welt“ die ganze Bandbreite gartenbaulicher Produktion. Für die exzellenten Stauden, Gehölze, Ampel- und Kübelpflanzen, Kräuter, Gemüse und Salat erringen sie insgesamt 140 Medaillen der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft. Die drei Großen Goldmedaillen und zwei Ehrenpreise würdigen im besonderen Maß die Qualitäten der rheinländischen Erzeugnisse, die noch bis zum 9. August in der Großen Blumenhalle zu bewundern sind.

Beet- und Balkonpflanzen aus dem herbstlichen Sortiment bestimmen den ersten Eindruck der Hallenschau. Alpenveilchen, Chrysanthemen und Gräser kombiniert mit Purpurglöckchen und kleinblättrigem Efeu eignen sich für die Bepflanzung eleganter Tongefäße wie für rustikale Körbe. Ein großes Sortiment duftender Freilandrosen in allen Farben wird präsentiert. Mit dabei die duftenden Sorten `Gräfin von Hardenberg` im samtigen Dunkelrot und `Schloss Ippenburg` im zarten Rosa. Knackiges Gemüse, aromatische Kräuter und erntefrische Pflaumen und Renekloden zeigen die genussfrohe Seite der rheinländischen Produktion. Außergewöhnliche Akzente setzt ein Sortiment fleischfressender Pflanzen mit Schlauch- und Kannenpflanzen. Eine Auswahl besonders schöner Nadelgehölze vervollständigt die überzeugende Präsentation des Gartenbaus aus Rheinland-Pfalz.

„Ein ganz großes Sortiment von Gartenpflanzen ist in der neuen Hallenschau zu sehen“, freut sich Renate Behrmann, DBG-Ausstellungsbevollmächtigte zur Eröffnung der Schau und anstehenden Preisverleihung. Wolfgang Denien, verantwortlich für Planung und Bau der igs hamburg 2013, verweist auf den Stellenwert der Hallenschauen, die im hohen Maß die Hamburger Gartenschau bereichern. Eine erfreuliche Bilanz zieht Volker Schmitt, Präsident des Landesverbandes Gartenbau Rheinland-Pfalz, in seinem Grußwort: „Das erste Mal waren wir 1995 mit einer gemeinsamen Hallenschau bei der Bundesgartenschau (BUGA) Cottbus dabei. Danach haben wir alle großen Gartenschauen mitgemacht. Nun beteiligen wir uns das 10. Mal in Folge.“ Stolz auf das Jubiläum zur igs hamburg 2013 dankt Schmitt den engagierten Kollegen, die sich mit ihrer Gemüse-, Obst- und Schnittblumenproduktion präsentieren. „Neue Kulturpflanzen in der alten Welt heißt unsere Schau“, führt Schmitt aus und erläutert das Thema der Hallenschau: „es gibt Pflanzen aus aller Welt zu sehen: Cyclamen und Chrysanthemen aus Asien, Beet- und Balkonpflanzen aus Australien und Neu-Guinea, Gehölze aus Nordamerika und Tomaten und Paprika aus Lateinamerika.

“Extra zur Eröffnung der 19. igs-Hallenschau war Matthias Schmauder, Geschäftsführer der Landesgartenschau Landau, nach Hamburg gekommen, obwohl er derzeit große Probleme auf dem Gelände hat. Die Landesregierung von Rheinland-Pfalz hat gerade offiziell den Termin der Landesgartenschau Landau von 2014 auf 2015 verschoben. Der Grund dafür ist schwerwiegend. Bomben aus dem zweiten Weltkrieg wurden auf dem Gartenschaugelände, einem ehemaligen Kasernenstandort, gefunden. Eine Sondierung des gesamten Areals ist zwingend erforderlich. „Zum Glück nehmen es die Landauer gelassen.“ Schmauder, der in Begleitung von Dahlienkönigin Magdalena Rehm, der Botschafterin der Landesgartenschau Landau, angereist war, sieht die Verzögerung positiv. Die Vegetation kann sich besser entwickeln und 2015 sind bundesweit weniger Gartenschauen als im nächsten Jahr geplant.

Nach den besten Wünschen von Renate Behrmann für eine erfolgreiche Landauer Landesgartenschau in Rheinland-Pfalz beginnt die Preisvergabe an die Gewinner der igs-Hallenschau. Den Ehrenpreis des Landesverbands Gartenbau Rheinland-Pfalz e.V. erhält Wolfgang Pörtner, Blumen Pörtner, „für ein beeindruckendes Sortiment an Saisonbepflanzung sowie deren anschauliche Verwendung in Schalen und Pflanzgefäßen“.Die drei Großen Goldmedaillen der DBG nimmt stellvertretend für die Kollegen Volker Schmitt, Präsident des Landesverbands Rheinland-Pfalz, in Empfang. Die erste Große Goldmedaille gewinnt die Gärtnerei Christmann OHG aus Kaiserslautern „für ein sehr gutes Sortiment an Kübel- und Ampelpflanzen“. Nummer zwei erhält Rosengarten Waigand aus Weingarten „für ein sehr umfangreiches Freilandrosen-Sortiment in hervorragender Qualität.“ Die Ausstellungsgestalter von Roth Floral Projects erringen die dritte Große Goldmedaille der rheinländischen Schau „für die harmonisch strukturierte Gestaltung und Präsentation eines breiten gärtnerischen Sortiments.“

Als besonders treuen Aussteller dankt Volker Schmitt zum Schluss dem Gartenbaubetrieb Wellbrenner, der seit der BUGA Cottbus 1995 bei den gemeinsamen Hallenschauen der Rheinländer dabei ist. „Für einen besonderen Einblick in das Sortiment an fleischfressenden Pflanzen in herausragender Qualität“, erhält der Fachbetrieb aus Freinsheim den Ehrenpreis der Landwirtschaftskammer Rheinland-Pfalz.

Archiv

>>Verlosung der BUGA-Grabzeichen an die Friedhofsgärtner

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>BUGA-Zweckverband gewinnt neuen Partner: Rosenstadt Sangerhausen GmbH

>>Premnitzer Grünzug und Uferpromenade im BUGA-Bauwirbel

>>Testaufbau eines „Steppengleiters“ im BUGA-Fliegerpark Stölln

>>Neuer Rekord bei den Besuchszahlen für die Baustellenführungen!

>>Baubeginn für Themengärten auf dem BUGA-Packhof in Brandenburg an der Havel

>>Sehen was wächst: BUGA-Baustellenführungen am 31. Juli 2014

>>Neue Auszeichnungen mit BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Klassisches Element der Gartenkunst: Der Senkgarten

>>Erster BUGA-Rundgang mit OB Mergel

>>BUGA-2015-Werbung beim Sachsen-Anhalt-Tag 2014

>>memento mori: Nachsinnen über Vergänglichkeit im Garten „Grabgestaltung & Denkmal“

>>Höchste Auszeichnung des deutschen Kleingartenwesens geht 2014 an DGG-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Klaus Neumann

>>Mundraub wird zur BUGA salonfähig

>>1.000ste BUGA-Dauerkarte wurde heute verkauft

>>Hotelschiff MS Felicitas bekam kürzlich BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Hundebetreuung zur BUGA 2015 Havelregion

>>Namensgebung für die BUGA - Packhofschiffe in Brandenburg an der Havel: Nordstern – Andreas – Gustav – Luise – Lina Marie

>>Sehen was wächst: Erste BUGA - Baustellenführungen des Jahres am 24. April 2014

>>MDR SACHSEN-ANHALT startet „BUGA-Countdown“

>>BUGA-Blumenband verknüpft Erlebnisregion zwischen den BUGA-Standorten

>>Beginn Vorverkauf der „BUGA Eintrittskarten“ und „BUGA Dauerkarten“

>>Mitmachaktion x 2 am Samstag, den 5. April 2014

>>BUGA-INFOTOUR zu Gast in der Stadt Nauen

>>Sehen was wächst: Offizielle BUGA-Baustellenführungen 2014 beginnen am 24. April 2014

>>BUGA-INFOTOUR stoppt in Wohlfühlstadt Falkensee

>>Offizielles BUGA-Buch entsteht derzeit im Schelfbuch-Verlag Schwerin

>>BUGA-Meisterwerke in Kirchen: 36 Blumenhallenschauen in sakralen Gebäuden

>>Neue BUGA-Publikationen erschienen

>>Litauens Gartenkunst auf der BUGA 2015 Havelregion

>>Kirche und BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in Blütenstadt Werder (Havel)

>>Die gastronomische Versorgung der BUGA 2015 Havelregion wurde ausgeschrieben

>>BUGA-INFOTOUR zu Gast in Bad Belzig

>>Bürgerplanungsgruppe Spinelli Baracks legt Eckpunkte fest

>>„Eis geht immer“ & „So schmeckt Glück“: Langnese sponsert BUGA 2015

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Landeshauptstadt Magdeburg

>>BUGA-Straßenbahn ab sofort in Brandenburg an der Havel unterwegs

>>Buga 2015: jetzt anmelden für Freilandwettbewerbe

>>Neue Preisrichter: Friedhofsgärtner für Gartenschauen personell gut aufgestellt

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Stadt Burg

>>Regionalverband Ruhr initiiert Interessensbekundungsverfahren für eine IGA 2027

>>BUGA-INFOTOUR am 05.Februar 2014 im Luftkurort Arendsee (Altmark)

>>BUGA 2015 Havelregion präsentiert „Verkaufshandbuch Bustouristik & Gruppen“ auf ITB 2014

>>Der BdB zieht nach Berlin

>>BUGA-INFOTOUR in der Hansestadt Salzwedel

>>Jetzt bewerben: Gärtnermärkte in allen 5 BUGA-Standorten gehen in die Planung

>>Fliegerpark Stölln: Umfeld der „LADY AGNES“ wird neu gestaltet

>>BUGA 2015 Havelregion & Internationale Grüne Woche 2014 in Berlin

>>Auf die Spitze getrieben: 50 go-tic-häuser werden zu Pavillonbauten für die BUGA

>>BUGA-INFOTOUR stoppt am Mittwoch, den 15. Januar 2014 in Tangermünde

>>Stück für Stück zur BUGA 2015 Havelregion

>>Machbar: Beton im Garten

>>Weitere BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN vergeben

>>BUGA-Gästeführerausbildung beginnt Anfang 2014

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Vertragsunterzeichnung mit BUGA-Hauptsponsor Sparkasse

>>ega unterstützt den Verkauf der BUGA-Münze

>>BUGA im Fernsehen: Sendung Gartenzeit des rbb berichtet

>>Tag 500 vor Beginn der BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA sichtbar machen: Litfaßsäule mit BUGA-Informationen für Premnitz

>>FIT FÜR DIE BUGA - Veranstaltung in Brandenburg an der Havel

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>24 Windsäcke für den Fliegerpark im BUGA-Standort Stölln

>>BUGA macht`s möglich: Über 70 neue Bäume für Premnitz

>>BdB: „Bundeskonzept grüne Infrastruktur“ und Ausweitung der Städtebauförderung - wichtige Signale der Politik

>>Ideen für einen Themengarten der BUGA Havelregion gesucht

>>2000 Tage bis zur Eröffnung am 26. April 2019

>>Manfred Rademacher übernimmt Veranstaltungsleitung der BUGA 2015 Havelregion

>>Positiver Bürgerentscheid: Ja zur BUGA Mannheim 2023

>>igs hamburg 2013: GaLaBau-Betriebe mit Ehrenpreisen ausgezeichnet

>>120 igs-Mustergräber jetzt mit neuem Herbstflor

>>Starker Auftritt des Rheinländischen Gartenbaus auf der igs hamburg 2013

>>Die Apfelernte beginnt: Senatorin Blankau eröffnet Apfelsaison auf igs 2013

>>Wenn der Sommer sein Bestes gibt

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>Laufen und Radfahren für die Bundesgartenschau 2015 Havelregion

>>Von der Skulptur zur Architektur - Hamburger Architekten stellen dreidimensionale Raumskulptur aus

>>NDR Landpartie von der Gartenschau: Heike Götz besucht die igs 2013 und Projekte der IBA

>>Am Wochenende auf der Gartenschau: Y’Akoto, Orchesterfestival und Taschenlampenkonzert

>>BUGA-Souvenirshop online

>>Prof. em. Peter Latz erhält den Topos Landscape Award 2013

>>Teamzuwachs in der Havelregion: Henry Mertinkat wird „Klassensprecher“

>>Floristik international auf der igs: Gregor Lersch zu Gast

>>Halbe Zeit - voller Genuss für weitere 86 Tage

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ locken mit orientalischem Flair - Teil 1

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ - Teil 2

>>Oldtimertraktoren besuchen internationale gartenschau hamburg

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 1

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 2

>>1000 Gerbera für einen guten Zweck

>>Live: ZDF überträgt Gottesdienst von igs 2013

>>Jan Fedder begeistert von igs 2013

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 1

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 2

>>Erfahrungsaustausch auf der igs 2013: Gipfeltreffen künftiger Gartenschau-Städte

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 1

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 2