Weitere BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN vergeben

BUGA Havelregion 2015 , DBG-News - 01/14


Elf Ausgezeichnete bekamen heute die Plakette überreicht

Am 18.12.2013 wurden elf weitere touristische Leistungsträger mit dem BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN ausgezeichnet. Die Touristiker stammen nicht ausschließlich aus der Havelregion. Erstmals werden Leistungsträger aus der Altmark VON DER BUGA EMPFOHLEN. Die feierliche Übergabe der Siegel fand während des 4. BUGA-Pressefrühstücks in der BUGA-Stadt Rathenow statt.

Die neuen Auszeichnungen gehen an Touristiker, die im Wirkungsfeld des Tourismusverbandes Havelland e.V., des Tourismusverbandes Altmark e.V. und der STG Stadtmarketing – und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel liegen. Die touristischen Verbände sind wichtige Kooperationspartner des BUGA-Zweckverbandes. 

Verliehen wurde das BUGA-Siegel heute an folgende touristische Leistungsträger:

Bauernhof Fam. Käthe (Willi Käthe | Nennhausen/OT Gräningen)
Gasthof Milow (Klaus-Dieter Aretz | Milow)
Landgut A. Borsig (Michael Stober | Nauen/OT Groß Behnitz)
Pension Havelfloß (Christiane Dierich | Brandenburg an der Havel)
Spielzeugmuseum im Havelland (Frithjof Hahn | Kleßen)
Arthotel Kiebitzberg (Renate & Andreas Lewerken | Hansestadt Havelberg)
FONTE im Fontane-Klub (Annik Rauh | Brandenburg an der Havel)
Cafe Theodor (Eva-Maree Gentz | Ribbeck)
Restaurant Güldene Pfanne (Manfred Hippeli | Hansestadt Havelberg)
Land-gut-Hotel Seeblick (Maik Kleinod | Klietz)
Wassersportzentrum Alte Feuerwache (Bernd Helmers | Brandenburg an der Havel)

„Das BUGA-Siegel ist ein Qualitätsmerkmal. Unsere zukünftigen BUGA-Besucher werden auf die Siegelträger in besonderem Maße hingewiesen – die ausgezeichneten touristischen Initiativen werden Teil unserer Vermarktungsstrategie und ich bin mir sicher, dass sich das Engagement für uns alle, vor allem aber für die Region auszahlen wird“, sagte Erhard Skupch, Geschäftsführer des BUGA-Zweckverbandes, während der Übergabe der Siegel.
Ähnlich sieht es auch Ines Kias, die Geschäftsführerin des Tourismusverbandes Havelland e.V.: „Die BUGA ist eine große Chance für die gesamte Region. Es gilt diese einmalige Chance zu nutzen, um mit besten Service den Gästen gegenüber zu treten und sie zum Wiederkommen einzuladen.“

Alle Siegelträger wurden mittels eines Bewerbungsverfahrens gefunden. Auch die Besichtigung der Örtlichkeiten gehörte zum Programm, das absolviert werden musste – ein Prüfen „auf Herz und Nieren“ sozusagen. Folgende Mindestanforderungen für die Vergabe des Siegels müssen erfüllt sein (in Abhängigkeit von der touristischen Sparte):
1.) Qualitätssiegel „ServiceQualität Deutschland“
2.) Klassifizierung nach Sternen
3.) Gastronomiesiegel „Brandenburger Gastlichkeit“ oder „Altmärker Kulinarium“
4.) Homepage, Erreichbarkeit via E-Mail und Telefon
5.) besucherfreundliche Öffnungszeiten während der 177 Tage BUGA 2015
6.) Entwicklung eines attraktiven BUGA-Angebotes
7.) Teilnahme an Weiterbildungsveranstaltungen/BUGA-Schulungen
Hintergrund:

Zur ersten, zwei Länder übergreifenden Bundesgartenschau 2015 werden rund 1,5 Millionen Besucher in der Havelregion erwartet. Ein wichtiges Ziel ist es, diese Besucher für die Region zu begeistern, damit sie wiederkommen und Freunde und Bekannte mitbringen. Das Mega-Event Bundesgartenschau eröffnet die einmalige Chance zur Steigerung des Bekanntheitsgrades und zur nachhaltigen touristischen Stärkung der Havelregion. Mit dem Erwerb des Siegels VON DER BUGA EMPFOHLEN unterstreichen Touristiker ihr besonderes Engagement für die BUGA 2015 Havelregion.Ein großes Dankeschön geht an alle Partner, die sich direkt oder indirekt an dem BUGA-Siegel und der dazugehörigen Seminarreihe FIT FÜR DIE BUGA beteiligen: IHK Potsdam, IHK Magdeburg, Tourismusverband Havelland e.V., STG Stadtmarketing – und Tourismusgesellschaft Brandenburg an der Havel, Tourismusverband Altmark, Dehoga Brandenburg e.V., TMB/Tourismusakademine Brandenburg, Hochschule Harz.Der BUGA-Zweckverband gratuliert den neuen BUGA-Siegel-Trägern auf das Herzlichste!!!

Archiv

>>Erster BUGA-Rundgang mit OB Mergel

>>memento mori: Nachsinnen über Vergänglichkeit im Garten „Grabgestaltung & Denkmal“

>>Höchste Auszeichnung des deutschen Kleingartenwesens geht 2014 an DGG-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Klaus Neumann

>>Mundraub wird zur BUGA salonfähig

>>1.000ste BUGA-Dauerkarte wurde heute verkauft

>>Hotelschiff MS Felicitas bekam kürzlich BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN

>>Hundebetreuung zur BUGA 2015 Havelregion

>>Namensgebung für die BUGA - Packhofschiffe in Brandenburg an der Havel: Nordstern – Andreas – Gustav – Luise – Lina Marie

>>Sehen was wächst: Erste BUGA - Baustellenführungen des Jahres am 24. April 2014

>>MDR SACHSEN-ANHALT startet „BUGA-Countdown“

>>BUGA-Blumenband verknüpft Erlebnisregion zwischen den BUGA-Standorten

>>Beginn Vorverkauf der „BUGA Eintrittskarten“ und „BUGA Dauerkarten“

>>Mitmachaktion x 2 am Samstag, den 5. April 2014

>>BUGA-INFOTOUR zu Gast in der Stadt Nauen

>>Sehen was wächst: Offizielle BUGA-Baustellenführungen 2014 beginnen am 24. April 2014

>>BUGA-INFOTOUR stoppt in Wohlfühlstadt Falkensee

>>Offizielles BUGA-Buch entsteht derzeit im Schelfbuch-Verlag Schwerin

>>BUGA-Meisterwerke in Kirchen: 36 Blumenhallenschauen in sakralen Gebäuden

>>Neue BUGA-Publikationen erschienen

>>Litauens Gartenkunst auf der BUGA 2015 Havelregion

>>Kirche und BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in Blütenstadt Werder (Havel)

>>Die gastronomische Versorgung der BUGA 2015 Havelregion wurde ausgeschrieben

>>BUGA-INFOTOUR zu Gast in Bad Belzig

>>Bürgerplanungsgruppe Spinelli Baracks legt Eckpunkte fest

>>„Eis geht immer“ & „So schmeckt Glück“: Langnese sponsert BUGA 2015

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Landeshauptstadt Magdeburg

>>BUGA-Straßenbahn ab sofort in Brandenburg an der Havel unterwegs

>>Buga 2015: jetzt anmelden für Freilandwettbewerbe

>>Neue Preisrichter: Friedhofsgärtner für Gartenschauen personell gut aufgestellt

>>BUGA-INFOTOUR zu Besuch in der Stadt Burg

>>Regionalverband Ruhr initiiert Interessensbekundungsverfahren für eine IGA 2027

>>BUGA-INFOTOUR am 05.Februar 2014 im Luftkurort Arendsee (Altmark)

>>BUGA 2015 Havelregion präsentiert „Verkaufshandbuch Bustouristik & Gruppen“ auf ITB 2014

>>Der BdB zieht nach Berlin

>>BUGA-INFOTOUR in der Hansestadt Salzwedel

>>Jetzt bewerben: Gärtnermärkte in allen 5 BUGA-Standorten gehen in die Planung

>>Fliegerpark Stölln: Umfeld der „LADY AGNES“ wird neu gestaltet

>>BUGA 2015 Havelregion & Internationale Grüne Woche 2014 in Berlin

>>Auf die Spitze getrieben: 50 go-tic-häuser werden zu Pavillonbauten für die BUGA

>>BUGA-INFOTOUR stoppt am Mittwoch, den 15. Januar 2014 in Tangermünde

>>Stück für Stück zur BUGA 2015 Havelregion

>>Machbar: Beton im Garten

>>Weitere BUGA-Siegel VON DER BUGA EMPFOHLEN vergeben

>>BUGA-Gästeführerausbildung beginnt Anfang 2014

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Vertragsunterzeichnung mit BUGA-Hauptsponsor Sparkasse

>>ega unterstützt den Verkauf der BUGA-Münze

>>BUGA im Fernsehen: Sendung Gartenzeit des rbb berichtet

>>Tag 500 vor Beginn der BUGA 2015 Havelregion

>>BUGA sichtbar machen: Litfaßsäule mit BUGA-Informationen für Premnitz

>>FIT FÜR DIE BUGA - Veranstaltung in Brandenburg an der Havel

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>24 Windsäcke für den Fliegerpark im BUGA-Standort Stölln

>>BUGA macht`s möglich: Über 70 neue Bäume für Premnitz

>>BdB: „Bundeskonzept grüne Infrastruktur“ und Ausweitung der Städtebauförderung - wichtige Signale der Politik

>>Ideen für einen Themengarten der BUGA Havelregion gesucht

>>2000 Tage bis zur Eröffnung am 26. April 2019

>>Manfred Rademacher übernimmt Veranstaltungsleitung der BUGA 2015 Havelregion

>>Positiver Bürgerentscheid: Ja zur BUGA Mannheim 2023

>>igs hamburg 2013: GaLaBau-Betriebe mit Ehrenpreisen ausgezeichnet

>>120 igs-Mustergräber jetzt mit neuem Herbstflor

>>Starker Auftritt des Rheinländischen Gartenbaus auf der igs hamburg 2013

>>Die Apfelernte beginnt: Senatorin Blankau eröffnet Apfelsaison auf igs 2013

>>Wenn der Sommer sein Bestes gibt

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>Laufen und Radfahren für die Bundesgartenschau 2015 Havelregion

>>Von der Skulptur zur Architektur - Hamburger Architekten stellen dreidimensionale Raumskulptur aus

>>NDR Landpartie von der Gartenschau: Heike Götz besucht die igs 2013 und Projekte der IBA

>>Am Wochenende auf der Gartenschau: Y’Akoto, Orchesterfestival und Taschenlampenkonzert

>>BUGA-Souvenirshop online

>>Prof. em. Peter Latz erhält den Topos Landscape Award 2013

>>Teamzuwachs in der Havelregion: Henry Mertinkat wird „Klassensprecher“

>>Floristik international auf der igs: Gregor Lersch zu Gast

>>Halbe Zeit - voller Genuss für weitere 86 Tage

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ locken mit orientalischem Flair - Teil 1

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ - Teil 2

>>Oldtimertraktoren besuchen internationale gartenschau hamburg

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 1

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 2

>>1000 Gerbera für einen guten Zweck

>>Live: ZDF überträgt Gottesdienst von igs 2013

>>Jan Fedder begeistert von igs 2013

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 1

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 2

>>Erfahrungsaustausch auf der igs 2013: Gipfeltreffen künftiger Gartenschau-Städte

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 1

>>Finissage der Ausstellung „BUGA-Blick & Gartenträume“ - Teil 2

>>Der „Wilde Westen“ gastiert auf der igs hamburg 2013

>>Jubel in Koblenz: Seilbahn bleibt und Welterbestatus auch

>>Austausch und Dialog mit Trägern öffent- licher Belange zu BUGA-Verkehrskonzept

>>Erste Auszeichnungen mit BUGA-Siegel „Von der BUGA empfohlen“ vergeben

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 1

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 2

>>Und jetzt alle…! igs-Besucher werden größter Beatles-Chor Hamburg

>>9. Hallenschau auf der igs eröffnet: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 1)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 2)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 3)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 4)

>>Startschuss für Nachwuchswerbekampagne des Zentralverbandes Gartenbau