Neuer Blick auf Spinelli und Grünzug

DBG-News BUGA Mannheim 2023 - 11/15


Ein Aussichtsturm der Buga-Gesellschaft am Spinelli-Zaun erlaubt ganz neue Aussichten

Das Ding ist 23 Tonnen schwer, fast sieben Meter hoch und hat einen Durchmesser von 2,75 Meter und eine Höhe von 6,60 Meter. Wenn man künftig oben auf der Aussichtsplattform steht, wird man auf der einen Seite die Pfalz im Blick haben und im Rücken die Bergstraße. Der grüne Turm mit der Aufschrift Buga 23 steht vor dem Zaun der Spinelli-Kaserne, direkt an der Straße „Am Aubuckel“. Von hier oben wird man sich ein Bild machen können von der großen Fläche, auf der sich der künftige Grünzug Nordost von der Innenstadt bis hin zu den Vogelstang-Seen erstrecken wird. Nähere Informationen hierzu bekommen die Turmbesucher durch Fenster im „Erdgeschoss“. Über eine Endlosschleife wird hier auf Monitoren zum einen über die Größe des Grünzugs, seine Ausgestaltung und seine positiven Auswirkungen auf das Mannheimer Binnenklima informiert. Und natürlich auch über die Bundesgartenschau, die im Jahr 2023 sechs Monate lang auf dem Gelände der Spinelli-Kaserne und einem kleineren Teil auf der Feudenheimer Au stattfinden wird.

Aber am interessantesten ist der Blick von oben. Über eine Treppe erreicht man eine Plattform und bekommt von hier aus einen rund-um-Mannheim-Blick: Mannheims Silhouette vom Fernmeldeturm bis zur Jesuitenkirche, von den Vogelstang-Hochhäusern bis zur Neckarufer-Bebauung. Vom Luisenpark bis zum Käfertaler Wald. Der Grünzug Nordost wird künftig durch eine Vernetzung dieser grünen Räume für eine noch bessere Durchlüftung vor allem in den Sommermonaten und mehr Lebensqualität der Mannheimer Bevölkerung sorgen.

Warum der Turm gerade hier aufgebaut wurde, verrät Michael Schnellbach, Geschäftsführer der Buga-Gesellschaft: „Wir haben sehr früh erkannt, dass nur ganz wenigen Mannheimerinnen und Mannheimern die Größe und Weite das jahrzehntelang von den US-Streitkräften abgeriegelten Geländes kennen. Deshalb suchten wir seit Ende letzten Jahres nach einem geeigneten Turm und nach Standorten, die zum einen den Einblick in das Gelände bieten, zum anderen aber auch die Blickachse vom Odenwald bis zur Hügelkette des Pfälzerwaldes offen legen. Ausschlaggebend für diesen Standort war neben der Blickachse Odenwald-Pfälzerwald vor allem der Blick nahezu über den gesamten Grünzuges Nordost, vom Stadtteil Vogelstang, über das Konversionsgelände, über die Feudenheimer Au bis hin zum Neckarkanal“.

Der Turm hat eine bewegte Geschichte. Er stand als Informationsturm drei Jahre lang am Alexanderplatz in Berlin und Passanten erfuhren dort, was es mit der dortigen U-Bahn-Baustelle auf sich hatte. Dort hatte der Mannheimer BUGA-Verantwortliche Michael Schnellbach auch das erste Mal diese neue Art von Informations- und Aussichtsturm kennengelernt. Per Tieflader kam er nun nach Mannheim. In Millimeterarbeit wurden die drei tonnenschweren Module von einem Krankhaken aufeinandergesetzt, die Außentreppe angebracht. Nun lädt er an dieser Stelle für die nächsten Monate zu einem Besuch ein und erlaubt ganz ungewöhnliche Ein- und Ausblicke.

Archiv

>>Thüringer Gartennetzwerk zur BUGA Erfurt 2021

>>BUGA-Seen werden befüllt – Nachhaltigkeit im Zentrum

>>Nordsternpark Gelsenkirchen erhält 2017 den Ehrenpreis der DBG

>>Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf der IGA Berlin 2017

>>Buchtipp zur BUGA Erfurt 2021

>>Ein mobiler Pop-Up-Garten in Erfurt

>>Brücke über die Bahngleise am Hauptbahnhof wird zurückgestellt

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>Benennung der Seen erneut geändert

>>„Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause!“

>>Familien freundliche Entrittspreise für die BUGA Heilbronn

>>Das wird das Erlebnis BUGA Erfurt 2021!

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>BUGA stellt ihre ersten offiziellen Partner vor: 13 Unternehmen aus der Region engagieren sich bereits jetzt für das Großprojekt

>>Deutscher Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe vergeben

>>Machbarkeitsstudie in Auftrag

>>Corporate Design der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH mit interna-tionalen Design Awards ausgezeichnet

>>Die BUGA kommt im Jahr 2021 nach Erfurt

>>Der aktuelle Stand zum Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021

>>Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

>>Rodungen im Bereich des Neckaruferparks notwendig – neun Bäume betroffen

>>Millionen-Förderung für DANAKIL im egapark

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Fast 30.000 verkaufte BUGA-Brote im ersten halben Jahr

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>Innenarchitekten und Floristen entwickeln Ideen für die Gestaltung der ABX-Halle – Ausstellung in der Stadtgalerie

>>BUGA Heilbronn 2019 stellt weitere Weichen für nachhaltige Stadtentwicklung - Seen werden geflutet, Stauden und Rosen gepflanzt

>>Neuer Internet-Auftritt im Corporate Design: Piktogramme, Quicklinks und Videos führen durch die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Ausschreibung zur Machbarkeitsstudie für die BUGA 2031 ist angelaufen

>>Schwerin wird vielleicht 2025 eine zweite BUGA ausrichten

>>DBG Verwaltungsrat beschließt die IGA Metropole Ruhr 2027

>>BUGA pflanzt derzeit etwa 180 Bäume im Seepark und im Neckarhabitat

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Aufbruch.Heilbronn – Knotenpunkt Inselspitze

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Beim 8. BUGA-Café widmet sich Volker Kugel dem Thema „Garten als Paradies“

>>Projektvorstellung Stadtausstellung Neckarbogen in Heilbronner Harmonie:

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Heilbronn-Barometer belegt hohe Akzeptanz der Bundesgartenschau 2019

>>Offizielle Bewerbung für die BUGA Schwerin 2025 bei der Deutschen Bundesgartenschau-GmbH eingereicht

>>Mittelrheintal: Bewerbung für BUGA 2031 beschlossen

>>Aufsichtsrat der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 will den Schiffspendel-verkehr auf dem Neckar stärken - keine Seilbahn für die BUGA

>>Heilbronner Stimme ist Medienpartner der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Bewerbung um IGA 2027 geht in entscheidende Phase

>>8.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände – positive und entspannte Stimmung

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Neue Sicht auf Landschaft

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>BUGA-Baustellenfest mit Programm für Kinder und Erwachsene

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Aufsichtsrat genehmigt Planungen für BUGA-Seilbahn

>>Spatenstich für Baufeld H und J der Stadtausstellung Neckarbogen

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. wächst - Luftballone flogen bis nach Österreich

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Frisches Grün im Lauerweg 2

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Alle 22 Grundstücke der Stadtausstellung Neckarbogen

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. gegründet

>>Fotoprojekt mit Künstler Willi Dorner auf dem BUGA-Gelände – Jeder kann dabei sein

>>Countdown-Uhr auf dem Heilbronner Marktplatz zählt die Tage . . .

>>Botschafter der Bundesgartenschau – Gründungsveranstaltung des Vereins „Freunde der Bundesgartenschau“

>>Duftende "Kiss me Kate"

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Spatenstich Neckarbogen – Bau der Stadtausstellung startet

>>Mannheimer Delegation besucht BUGA-Vorbereitungen in Heilbronn

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>1. BUGA-Zeitung erschienen

>>Erstes BUGA-Sportfest

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Vorstellung interkultureller Garten

>>Schiffstaufe

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>Kaktusrutsche und Riesenpuffbohne: Egapark-Spielplatz wiedereröffnet

>>BUGA-Baustellenführung am 13. Mai

>>3 Jahre vor Beginn der BUGA: Neckarufer im Wohlgelegen wird urbane Aue

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Nächste Phase für Grünzug Nordost beginnt

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Gärten als Ausflugsziele verstärken

>>Grünzugsplanung kann beginnen

>>Öffentliche Baustellenführungen 2016

>>BUGA Heilbronn verpflanzt Urwelt-Mammutbäume vom Straßenrand auf ihr Gelände

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>BUGA fällt Bäume im künftigen Neckaruferpark

>>Blumenfee schenkt Bundeskanzlerin „Vielfalt und Kraft“

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>Zweites Treffen der Presse- und Öffentlichkeitsverantwortlichen von BUGA und IGA

>>Internationale Grüne Woche: