Studierende aus Erfurt planen einen Baumgarten für die Buga

DBG-News BUGA Erfurt 2021 - 06/17


Landgräfin Jutta hätte das gefallen“, sagt Weißensees Bürgermeister Matthias Schrot. Auf die Gemahlin von Ludwig II., genannt der Eiserne, und Halbschwester von Kaiser Friedrich I. (Barbarossa) geht laut Chronist Johann Rothe zurück, dass es auf der Burg Weißensee einen Baumgarten gab. Und einen solchen soll es demnächst auch wieder geben. Es ist dies ein Projekt, mit dem sich Weißensee als Außenstandort der Bundesgartenschau 2021 bewerben will. In der ersten Runde kam die Stadt nicht zum Zuge. Jetzt hoffen Bürgermeister und Stadträte auf Zulassungsrunde zwei.

Gestern wurde auf dem Weg dorthin ein wichtiger Schritt gemacht. Seit Oktober 2016 hatten sich Studierende im 3. Semester des Masterstudienganges an der Fakultät für Landschaftsarchitektur, Gartenbau und Forst der Fachhochschule Erfurt in einem mit 600 Euro dotierten Wettbewerb damit beschäftigt, Entwürfe für einen solchen Garten, nicht als Rekonstruktion, sondern moderne Erfordernisse interpretierend, zu fertigen.

15 Studierende beteiligten sich, betreut von Professor Dr. Johannes Schwarzkopf und Dipl.-Ing. Gerd Tschersich. In gewisser Weise war der Wettbewerb sogar ein internationaler. In einer Gruppe wirkten in Person von Feng Xu und Xinyun Zhou auch in Erfurt Studierende aus China mit.

7 Entwürfe entstanden und wurden von einer Jury unter Vorsitz des Landschaftsarchitekten Daniel Rimbach aus Schweina bewertet. Vertreten waren in der siebenköpfigen Jury auch die Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten durch ihren Garten-Referenten Dietger Hagner und das Thüringische Landesamt für Denkmalpflege und Archäologie durch Martin Baumann. Die Stadt Weißensee vertrat Christina Heßler-Kellner. Johannes Schwarzkopf lobte die im Wettbewerb entstandene „große Bandbreite an Lösungsansätzen“, die man im Erarbeitungsprozess auch bewusst nicht eingegrenzt habe.

Den ersten Preis sprach die Jury dem Entwurf von Susanne Seidel und Michael Häfele zu. Daniel Rimbach lobte: „Die Arbeit lässt eine intensive Auseinandersetzung mit den Elementen des mittelalterlichen Baumgartens erkennen. Positiv bewertet wird die klare räumliche Ordnung der Anlage, aus der sich selbstverständliche Bereichsbildungen rings um die mittige Rasenfläche als zentralem Ruhepol ergeben. Empfohlen wird eine weitere Reduzierung von Elementen.“ Seidel und Häfele planen einen Baumgarten, der Aspekte der Gartenentwicklung vom Früh- über das Hoch- bis zum Spätmittelalter aufgreift. Wildbienenwiese samt Bienenhaus und Kräutergarten stünden für den ursprünglichen Nutzgarten, Paradiesbrunnen und -wiese eher für einen Lustgarten.

„Das wäre – obwohl ich kein Fachmann bin – auch mein Favorit gewesen“, sagte Matthias Schrot, und auch Christina Heßler-Kellner gab sich als Anhängerin des Siegerentwurfes zu erkennen. Ob dieser nun hundertprozentig umgesetzt werde oder aber vielleicht eventuell ein „Best-of“, stehe noch nicht fest, erklärte Schrot. Immerhin gebe es das prinzipielle Einverständnis der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten für das Gartenprojekt auf der Burg.

Schon am Montag wird Schrot mit den Stiftungsvertretern auf Schloss Molsdorf das weitere Vorgehen abstimmen. Auch ein Treffen mit der neuen Stiftungsdirektorin Doris Fischer, der Nachfolgerin von Helmut Eberhard Paulus, sei bereits verabredet. „Ich erwarte keine Schwierigkeiten“, sagt Schrot. Weißensee kann sich in dieser Beziehung auch keine Verzögerungen leisten. „Wir haben vor drei Jahren gesagt: Es sind ja noch sieben Jahre Zeit! Jetzt aber sind es nur noch vier. Wir müssen handeln!“, so der Bürgermeister. Den zweiten Preis gewannen Sina Brandenburg und Julia Becker, der dritte ging an Heike Möbius und Sven Schönemann. Schrot lobte die Zusammenarbeit: „Das war für uns alle eine Win-win-Situation.“

Armin Burghardt / 16.06.17

Archiv

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017

>>50 Friedhofsgärtnereien an drei Tagen in Aktion: 82 Mustergräber auf der IGA Berlin 2017 erhalten Herbstfarben

>>9. BUGA-Dialog zum Wüsten- und Urwaldhaus Danakil

>>Nominiert für Auszeichnung des World Architecture Festival

>>Sommerblüte auf der Internationalen Gartenausstellung: Ein Mehr aus Farben und Bildern

>>Eine Künstlerkooperation der besonderen Art: Auf der IGA Berlin 2017 vollenden Bienen die Installation „Factories“ von Michael Sailstorfer

>>Das Ferienmontags-Ticket: Für Balkonien-Liebhaber, Daheimbleiber und Berlinurlauberinnen - Zum Ferientarif auf die IGA Berlin 2017

>>BUGA-Baustellenführung mit Oberbürgermeister Harry Mergel

>>12.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände bei lockerer Stimmung

>>Bergfest für die Internationale Gartenausstellung in Berlin 2017

>>Ehemaliger Erfrierungsschutz am Lauerweg wird abgerissen

>>Urlaubsfeeling auf der IGA Berlin 2017 – Ein großartiges Erlebnis für alle Generationen

>>IGA-Führungen mit Petra Pelz, Staudenexpertin und Hans Heinrich Möller, Rosenexperte

>>Einweihung des Klangkunstwerks „Grün Hören“ auf der IGA Berlin

>>Ein weiteres Kunstprojekt startet auf der IGA Berlin: „ANSPIEL“ von Seraphina Lenz

>>Sieger im Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner Berlin/Brandenburg stehen fest

>>Die BUGA fängt im Norden an

>>Studierende aus Erfurt planen einen Baumgarten für die Buga

>>Nachtschicht im Blumenbeet: Jetzt wird der Sommerflor gepflanzt

>>Kölner Rheinpark feiert Jubiläumsjahr 2017: ein Fest für die ganze Familie

>>IGA-Lauft:Zwillinge kamen als Schnellste ins Ziel

>>Rosige Zeiten auf der IGA Berlin 2017

>>Kongress „Garten und Medizin” unterstreicht Stellenwert von Grün

>>BUGA sucht Gastronomen für die Bewirtung der Bundesgartenschau im Jahr 2019

>>Aktionswoche über die Pfingstferien auf der IGA

>>Funkenflug im Neckarwasser

>>Nachwuchs auf der Internationalen Gartenausstellung: Das Kälbchen Osha

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. heißt 200. Mitglied willkommen

>>Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer auf der IGA Berlin

>>Bundesministerin Hendricks besucht DDV-Biodiversitätsdach

>>BUGA Mannheim 2023: Leitentscheidung für den Grünzug Nord-Ost – Gemeinderat stimmt für die Bundesgartenschau

>>DBG im „Weißbuch Stadtgrün“ des Bundesumweltministeriums

>>Thüringer Gartennetzwerk zur BUGA Erfurt 2021

>>BUGA-Seen werden befüllt – Nachhaltigkeit im Zentrum

>>Nordsternpark Gelsenkirchen erhält 2017 den Ehrenpreis der DBG

>>Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf der IGA Berlin 2017

>>Buchtipp zur BUGA Erfurt 2021

>>Ein mobiler Pop-Up-Garten in Erfurt

>>Brücke über die Bahngleise am Hauptbahnhof wird zurückgestellt

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>„Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause!“

>>Familien freundliche Entrittspreise für die BUGA Heilbronn

>>Das wird das Erlebnis BUGA Erfurt 2021!

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>BUGA stellt ihre ersten offiziellen Partner vor: 13 Unternehmen aus der Region engagieren sich bereits jetzt für das Großprojekt

>>Deutscher Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe vergeben

>>Machbarkeitsstudie in Auftrag

>>Corporate Design der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH mit interna-tionalen Design Awards ausgezeichnet

>>Die BUGA kommt im Jahr 2021 nach Erfurt

>>Der aktuelle Stand zum Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021

>>Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

>>Rodungen im Bereich des Neckaruferparks notwendig – neun Bäume betroffen

>>Millionen-Förderung für DANAKIL im egapark

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Fast 30.000 verkaufte BUGA-Brote im ersten halben Jahr

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>Innenarchitekten und Floristen entwickeln Ideen für die Gestaltung der ABX-Halle – Ausstellung in der Stadtgalerie

>>BUGA Heilbronn 2019 stellt weitere Weichen für nachhaltige Stadtentwicklung - Seen werden geflutet, Stauden und Rosen gepflanzt

>>Neuer Internet-Auftritt im Corporate Design: Piktogramme, Quicklinks und Videos führen durch die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Ausschreibung zur Machbarkeitsstudie für die BUGA 2031 ist angelaufen

>>Schwerin wird vielleicht 2025 eine zweite BUGA ausrichten

>>DBG Verwaltungsrat beschließt die IGA Metropole Ruhr 2027

>>BUGA pflanzt derzeit etwa 180 Bäume im Seepark und im Neckarhabitat

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Aufbruch.Heilbronn – Knotenpunkt Inselspitze

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Beim 8. BUGA-Café widmet sich Volker Kugel dem Thema „Garten als Paradies“

>>Projektvorstellung Stadtausstellung Neckarbogen in Heilbronner Harmonie:

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Heilbronn-Barometer belegt hohe Akzeptanz der Bundesgartenschau 2019

>>Offizielle Bewerbung für die BUGA Schwerin 2025 bei der Deutschen Bundesgartenschau-GmbH eingereicht

>>Mittelrheintal: Bewerbung für BUGA 2031 beschlossen

>>Aufsichtsrat der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 will den Schiffspendel-verkehr auf dem Neckar stärken - keine Seilbahn für die BUGA

>>Heilbronner Stimme ist Medienpartner der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Bewerbung um IGA 2027 geht in entscheidende Phase

>>8.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände – positive und entspannte Stimmung

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Neue Sicht auf Landschaft

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>BUGA-Baustellenfest mit Programm für Kinder und Erwachsene

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Aufsichtsrat genehmigt Planungen für BUGA-Seilbahn

>>Spatenstich für Baufeld H und J der Stadtausstellung Neckarbogen

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. wächst - Luftballone flogen bis nach Österreich