Wälderhaus auf der igs 2013

IGS Hamburg 2013 DBG-News - 01/12

Der scheinbar unüberwindbare Gegensatz zwischen Stadt und Wald wird in Hamburg widerlegt. Mehr als acht Prozent der Staatsfläche sind als Naturschutzgebiete ausgewiesen und ein wichtiger Teil des kulturellen Erbes der Hansestadt. 2012 entsteht in Wilhelmsburg mit dem WÄLDERHAUS ein multifunktionales Ausstellungs-, Schulungs- und Beherbergungsgebäude. Das WÄLDERHAUS ist ein Exzellenzprojekt der Internationalen Bauausstellung IBA Hamburg. Das fünfgeschossige Haus liegt im Herzen des Quartiers Wilhelmsburg Mitte – am Haupteingang des zukünftigen Wilhelmsburger Inselparks. Die oberen drei Geschosse des Gebäudes werden vollständig - auch in ihren tragenden Bauteilen – in Massivholzbauweise erstellt. Die gesamte Fassade des fünfgeschossigen Gebäudes ist mit Lärchenholz verkleidet. Mit dem ehrgeizigen Nachhaltigkeits- und Energiekonzept wird das Ziel verfolgt, die Anforderungen der EnEV 2009 in Bezug auf den Transmissionswärmeverlust um 30% zu unterschreiten. In Bezug auf den Primärenergiebedarf wird eine Unterschreitung der EnEV 2009 um 50% angestrebt, wobei die Bauteile der oberen drei Hotelgeschosse sogar nahezu Passivhausstandard erreichen.

Das WÄLDERHAUS vereint unter seinem Dach eine Ausstellung, das Forum Wald, Sonderausstellungsflächen, umweltpädagogische Seminarräume und einen Hotel- und Gastronomiebetrieb. Diese einzigartige Kombination eröffnet dem Besucher eine Vielzahl von Möglichkeiten. Ob als Informationszentrum zum Thema Wald und Nachhaltigkeit, als Tagungsort oder Ausflugsziel für die ganze Familie, das WÄLDERHAUS in Hamburg-Wilhelmsburg ist ein neuer Anziehungspunkt für Hamburg und Norddeutschland.

Die Ausstellung wird die verschiedenen Aspekte des Waldes thematisieren. Die Beziehung des Großstädters zum Wald wird ebenso gezeigt, wie die biologische Vielfalt des Waldes in einer Metropole wie Hamburg und ihren Vorstädten. Im WÄLDERHAUS verbinden sich Wissen und Erleben des Themas Wald auf unerwartete Art und Weise. Der Perspektivwechsel wird zum Programm: »Wald anders denken«. Das wald- und umweltpädagogische Angebot der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald wird sich nicht nur an Kinder und Jugendliche richten; ebenso wird die Ansprache von Erwachsenen, Gruppen und Fachinteressierten Auftrag des WÄLDERHAUSES sein. Das Forum dient darüber hinaus Planungsbüros und Einrichtungen aus der Bau-, Energie-, Forst- und Holzwirtschaft als Plattform zum Austausch neuester Forschungsergebnisse. Das ökologisch ausgerichtete Drei Sterne Superior Raphael Hotel Wälderhaus mit

82 Zimmern und ein Restaurant runden das einzigartige Angebot ab.

Statements

 »Mit seiner außergewöhnlichen Architektur und seiner Nutzungsvielfalt fordert das Wälderhaus die Stadtgesellschaft auf, das Thema Wald anders zu denken.«

Thomas Stölting, Leiter des WÄLDERHAUSES

 

»Das WÄLDERHAUS passt sehr gut in unser Gartenschau-Konzept. Es erfüllt auf allen Ebenen die Nachhaltigkeitskriterien der igs 2013. So liegt der Energieverbrauch des begrünten Hybridgebäudes dank guter Dämmung und effizienter Haustechnik ein Drittel unter den Werten der gesetzlichen Energiesparverordnung. Eine Dauerausstellung mit interaktiven Schauelementen setzt sich mit der ökologischen Dimension des Waldes auseinander, stellt seine Rolle für Wasserhaushalt und Klima dar und beleuchtet seine herausragende kulturelle Bedeutung. So wie sich hier Wissen und Erleben auf eine ganz neue Art und Weise verbinden, nimmt die internationale gartenschau hamburg ihre Gäste mit auf eine Zeit- und Weltreise durch Kulturen, Klima- und Vegetationszonen dieser Erde mit vielen attraktiven Erlebniswelten. Auch das Bildungskonzept der igs 2013 passt hervorragend zu den Angeboten des Wälderhauses, und dauerhaft – nach 2013 – kann das Wälderhaus den Wilhemsburger Inselpark in sein Bildungsprogramm einbeziehen.«

Heiner Baumgarten, Geschäftsführer der igs 2013 gmbh

 

»Mit dem IBA-Exzellenzprojekt WÄLDERHAUS entsteht in Wilhelmsburg ein multifunktionales Ausstellungs-, Schulungs- und Beherbergungsgebäude. Es ist Teil eines Gebäudeensembles am Eingang zum Wilhelmsburger Inselpark, dessen unterschiedliche Nutzungen nicht nur zur Belebung des Stadtteils beitragen, sondern auch ein wichtiges zusätzliches Bildungsangebot darstellen. Außerdem stützt das WÄLDERHAUS mit seinem architektonischen Ansatz und dem Einsatz nachwachsender Rohstoffe einen nachhaltigen Städtebau.«

Uli Hellweg, Geschäftsführer der IBA Hamburg GmbH 2013

 

»Idee, Wunsch, Plan, Bau – Mit dem WÄLDERHAUS realisiert sich ein Bildungs- und Freizeitangebot, wie es so nur im Spannungsfeld einer von Industrie, Handel und Grün und Wasser geprägten Großstadt, eben Hamburg, möglich ist.«

Rüdiger Kruse, Geschäftsführer der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald

 

»Als wär‘s aus einem Stück Holz geschnitzt zieht das WÄLDERHAUS mit seiner amorphen Formsprache, aber ansonsten ganz unaufdringlichen Materialität die Blicke auf sich. Eine ungewöhnliche Architektur für einen ungewöhnlichen Inhalt, der ideal zur Internationalen Gartenschau passt. Neue Ansichten und Einsichten in die Bedeutung des Waldes lassen sich hier ebenso gewinnen, wie in neue architektonische Konzepte, die Ausstellungs- und Fortbildungsaktivitäten mit überraschenden Übernachtungsmöglichkeiten verbinden.«

Jörn Walter, Oberbaudirektor der Behörde für Stadtentwicklung und Umwelt

 

»Ein Gebäude mit inhaltlich geprägter Nutzung, mit energetischem Anspruch, mit baukonstruktiver Finesse, mit ›belebter‹ Fassade in einem Stadtteil, der sich neu erfindet: Eine große Verpflichtung und Freude für uns Architekten und Designer hier zu planen.«

Andreas Heller, Andreas Heller Architects & Designers

 

»Das einzigartige Nachhaltigkeitskonzept des WÄLDERHAUSES hat uns sofort begeistert. Wir freuen uns, mit dem RAPHAEL HOTEL WÄLDERHAUS ein Teil dieses neuartigen Multifunktionsgebäudes zu seinund so intensiv das Bewusstsein für das Thema Umwelt­schutz und Nachhaltigkeit bei unseren Gästen schärfen zu können.«

Hans Gerst, Raphael Hotel Wälderhaus

Archiv

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Vorstellung interkultureller Garten

>>Schiffstaufe

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>Kaktusrutsche und Riesenpuffbohne: Egapark-Spielplatz wiedereröffnet

>>BUGA-Baustellenführung am 13. Mai

>>3 Jahre vor Beginn der BUGA: Neckarufer im Wohlgelegen wird urbane Aue

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Nächste Phase für Grünzug Nordost beginnt

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Gärten als Ausflugsziele verstärken

>>Grünzugsplanung kann beginnen

>>Öffentliche Baustellenführungen 2016

>>BUGA Heilbronn verpflanzt Urwelt-Mammutbäume vom Straßenrand auf ihr Gelände

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>BUGA fällt Bäume im künftigen Neckaruferpark

>>Blumenfee schenkt Bundeskanzlerin „Vielfalt und Kraft“

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>Zweites Treffen der Presse- und Öffentlichkeitsverantwortlichen von BUGA und IGA

>>Internationale Grüne Woche:

>>Konstruktiver Dialog zur Klausurtagung des Gemeinderates:

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft stellt Potentialanalyse zur Marke BUGA vor

>>Ein BUGA Logo für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neue Broschüre „Gartenbau auf der Gartenschau“ erschienen

>>BUGA als Marke des Jahrhunderts ausgezeichnet

>>Grün reguliert das Klima in der Stadt

>>IGA im Dialog

>>Stadtausstellung Neckarbogen: Wüstenrot Haus- und Städtebau GmbH zieht sich zurück

>>Vertreter der Landesgartenschau Öhringen 2016 zu Gast in Heilbronn

>>Neuer Blick auf Spinelli und Grünzug

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>DBG auf dem Deutschen Tourismustag

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Rückkopplung "Ausstellung und Akteure" und "Stadt, Natur und Nachhaltigkeit"

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>BUGA pflanzt die ersten Bäume auf dem Gelände

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Großer Dahlien-Verkauf in Rathenow

>>177 ungewöhnliche BUGA-Tage!

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Sommermärchen erlebt!

>>Empfang des 1.000.000sten Gastes

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>Zum Ausklang wieder Kultur

>>4000 Besucher beim Baustellenfest der BUGA

>>Unser Abschlussfest in Havelberg

>>Erika, Rosen und Weihnachtssterne

>>Rolf Zuckowski zu Gast

>>Außenminister Steinmeier schmeckt es

>>Drachentreffen in Stölln

>>Der WohlfühlGarten-Tag

>>Veranstaltungstipps für diese Woche

>>Gold im Landschaftsbau!

>>Erntedank-Blumenhallenschau

>>Landschaftsgärtner-Cup hat begonnen

>>Grüße aus Japan! Evergreen aus Persien!

>>1,5 Millionen 'Besuche' sind zu verzeichnen

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps für das nächste Wochenende

>>Dahlienfeuerfarben in Havelberg!

>>Pflanzenexperten: i-Punkt GRÜN

>>Drums & Dreams. Veranstaltungstipps

>>Palette & Garten. Passt irgendwie!

>>4 Tage für 150 Jahre Baumschule Lorenz von Ehren

>>Ukrainische Delegation informiert sich über Kampfmittelbeseitigung

>>Erntezeit: Allet Jemüse!

>>Ministerpräsident Woidke & seine Lieblingsblume

>>Öffentliche Baustellenführung

>>Comedy Spezial. Veranstaltungstipps

>>Bundesumweltministerin besucht BUGA

>>Japanischer Botschafter zu Gast

>>Blumenhallenschau "Zeit des Genießens"

>>BUGA-Hallenschau vom 27. bis 30. August 2015 in Brandenburg an der Havel

>>Aktuelle Veranstaltungstipps

>>Floristen im Wettbewerb zur „Silbernen Rose“

>>Sternenpark Westhavelland

>>BUGA-Skyliner wechselt nach Havelberg

>>Gerbera-WunderKüche in Premnitz

>>Blumenhallenschau Ritter, Rösser und Rapunzel

>>IGA-Herbsttour

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Barrierefreiheit auf der Bundesgartenschau ist wichtiger Part der Planungen

>>Unsere Parks in Rathenow

>>Geschmackswunder: BUGALOO-Saft

>>Farbenprächtiges Friedenssymbol eingeweiht

>>Unwetter in Rathenow

>>Telegraph Nr. 7 in Brandenburg an der Havel

>>Havelregion als Vorbild

>>Lecker... Essbare Blüten in Premnitz

>>Aktuelle BUGA-Veranstaltungstipps

>>Gladiolenausstellung

>>Blühendes Korea!

>>Der Staudenwettbewerb ist entschieden

>>Litauisches "Teppichbeet" im Packhofgelände

>>"Garten der Träume"-Event am 15.08.2015

>>Achtung Überflieger! Veranstaltungstipps

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte