Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

DBG-News IGA Berlin 2017 - 06/15

 

Die „Gartensituationen“ bieten Werbe- und Präsentationsflächen:

Chancen für den GaLaBau in Berlin und Brandenburg

Berlin wird 2017 die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Marzahn- Hellersdorf ausrichten. Auf einer Fläche von 80 ha entsteht eine völlig neuartige Parkerlebnislandschaft. Hier baut man das grüne Gartenlabor der Zukunft: urbane Gartenkunst, erspürbare Natur und außergewöhnliche Landschaftsgestaltung sind seine Kennzeichen. Der Kienberg, das Wuhletal und die Gärten der Welt werden einen Freiraum mit hohem Freizeit- und Erholungswert bieten. Der Stadtteil Marzahn-Hellersdorf rückt damit in den Focus der Stadt Berlin-in den Medien wird der Gartenbau 177 IGA Tage lang in der bundesdeutschen Öffentlichkeit sein. Ein Schwerpunkt des grünen Festivals  zeigt vor allem Haus- und Themengärten in allen Facetten. Dazu kommen die gärtnerischen Ausstellungen, die Besucher mit ihren Gestaltungstrends und Pflanzenzüchtungen und mit  Ideen und Inspirationen für die private grüne Welt beeindrucken. Informationen aus allen Bereichen des Gartenbaus, sowie der internationalen Pflanzenforschung und –verwendung werden das Publikum und Pflanzeninteressierte ebenso faszinieren wie Branchenkenner.

Ein besonderer Anziehungspunkt für alle Besucher sind die schon erwähnten Themen-/ Haus- und Schaugärten. Viel Präsentationsfläche für den Garten- und Landschaftsbau der Region:  Auf jeweils ca. 100 qm ist Gestaltungskompetenz gefragt, Ihr spezifisches Now-How! Teilnehmende Betriebe haben die  große Chance, sich als vielseitiges GaLaBau-Unternehmen gerade auch für  kleinere Flächen darzustellen: es sind nicht nur Granit und Kies gefragt, sondern vor allem eine fachkundige Gartenplanung, bei der Pflanzen die Hauptrolle spielen.  Hier können Sie alles verwirklichen: die Vorstellung neuester Materialien oder Trendpflanzen in modern oder klassisch gestalteten Situationen: das Wohnen im Garten, das Ernten im Garten, das Faulenzen und Spielen – unsere „Gartensituationen“ sollten die ganze Erlebnisbreite der sinnlichen Gartenerfahrung ermöglichen. Es geht vor allem um pfiffige Lösungen, die auch im Detail funktionieren. Ob mit Wasserlauf oder Steinbank, mit kleinen Terrassen oder Hochbeeten – die Pflanze ist dabei nicht nur ein Akzentgeber! Wir wollen Erstaunen hervorrufen, einen echten „Wow-ist-das-toll – Effekt“, wir wollen grüne Oasen mit hoher Aufenthaltsqualität zeigen.

Tausende Besucher nehmen Ihre Ideen mit nach Hause, Ihre Adresse und das Wissen mit Ihnen einen Fachberater zu bekommen, der zielgerecht grüne Wünsche umsetzen kann. Bewerben Sie sich!

Wir rufen Sie gemeinsam mit dem FGL Berlin und Brandenburg auf, sich bis zum 8.06.2015 für den Bau eines Themengartens anzumelden.

Herzlich laden wir Sie anschließend zu einer Informationsveranstaltung ein, in der wir das Projekt vorstellen und über die Bedingungen informieren werden.

Bitte melden Sie sich bei Interesse bei der Ausstellungsbevollmächtigten der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH, (DBG) für die IGA Berlin 2017, Renate Behrmann, r.behrmann(at)iga-berlin-2017.de,

030 700906-328/323.

Archiv

>>Bergfest für die Internationale Gartenausstellung in Berlin 2017

>>Die 1.000.000 Fahrt mit der Seilbahn auf der IGA Berlin 2017

>>Interview mit Beate Reuber

>>Urlaubsfeeling auf der IGA Berlin 2017 – Ein großartiges Erlebnis für alle Generationen

>>Einweihung des Klangkunstwerks „Grün Hören“ auf der IGA Berlin

>>Ein weiteres Kunstprojekt startet auf der IGA Berlin: „ANSPIEL“ von Seraphina Lenz

>>Nachtschicht im Blumenbeet: Jetzt wird der Sommerflor gepflanzt

>>IGA-Lauft:Zwillinge kamen als Schnellste ins Ziel

>>Rosige Zeiten auf der IGA Berlin 2017

>>Aktionswoche über die Pfingstferien auf der IGA

>>Nachwuchs auf der Internationalen Gartenausstellung: Das Kälbchen Osha

>>Bundesministerin Hendricks besucht DDV-Biodiversitätsdach

>>Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf der IGA Berlin 2017

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>IGA im Dialog

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>IGA-Herbsttour

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>Von der Peripherie in die Stadt – neuer Standort für die IGA Berlin 2017 beschlossen

>>IGA Berlin 2017: Marzahn wird neuer Schwerpunkt der internationalen Gartenausstellung

>>„Atmosphären PRODUZIEREN“

>>Symposium „IGA Berlin 2017 – Landschafts-Expo der Zukunft“ und Verleihung des Peter-Joseph-Lenné-Preises am 15. November 2010

>>IGA 2017 kommt nach Berlin

>>Entscheidung zur Durchführung der IGA 2017 vorgezogen

>>IGA 2017 – Zwei Städte / Regionen bewerben sich um die Austragung

>>Bewerbungsfrist für die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 verlängert