Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

DBG-News IGA Berlin 2017 - 07/15


Die IGA Berlin 2017 präsentiert sich auf dem RDA-Workshop 2015 (21.-23.07.2015) in Köln an einem gemeinsamen Stand mit dem Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf von Berlin und den Gärten der Welt.

Neben anschaulichen Informationen über die Attraktionen zur Internationalen Gartenausstellung stellt die IGA auf der Fachmesse erste Angebote für Bus - und Gruppenreisen vor. Am 22. Juli laden die drei Aussteller am Messestand in Halle 10.1/E03 ab 17:00 Uhr zum Netzwerken und Austauschen bei einem Umtrunk ein.

„Die erste Internationale Gartenausstellung der Hauptstadt wird ein unvergessliches Gartenerlebnis,“ sagt IGA-Geschäftsführerin Katharina Langsch mit Vorfreude. „Mehr als zwei Millionen Gäste werden im Jahr 2017 von Ostern bis Mitte Oktober zur IGA nach Berlin strömen. Der RDA-Workshop ist eine wichtige Plattform für uns, um die IGA als Reiseanlass ins Gespräch zu bringen.“

Vom 13. April bis zum 15. Oktober 2017 wird Berlin zum Austragungsort des größten Gartenfestivals in Deutschland. Die bis dahin entstehende Parklandschaft im Bezirk Marzahn-Hellersdorf wird mit einem unerwartet eindrucksvollen Naturerlebnis inmitten der beliebten Metropole überraschen. Von interkulturellen Themengärten, über sonnenbeschienene Hangterrassen bis zu Open-Air-Konzerten - in einer abwechslungsreichen Landschaft erwartet die Gäste der IGA sowohl traditionelle Gartenkunst als auch inspirierende Ausstellungsbeiträge für eine grüne Lebenskultur. Rund 100 Hektar groß wird das IGA-Gelände, das die beliebten Gärten der Welt, den bewaldeten Kienberg und einen Teil des Wuhletals mit seinen wasserreichen Wiesen und Auen umfasst.

Einen reizvollen Zugang zum barrierefreien Ausstellungsgelände erschließt im Jahr 2017 die Panoramafahrt mit einer Seilbahn, wie sie sonst nur in den Bergen zu erleben ist. Kinderwagen und Rollstühle finden auch darin Platz und können über den ebenerdigen Einstieg an den Seilbahnstationen in die Kabinen fahren. Der Busparkplatz wird sich in unmittelbarer Nähe des IGA-Haupteingangs befinden, so dass kurze Laufwege bei der Anreise sicher gestellt sind. Aussichtsplätze und Restaurants mit Außenterrassen laden im IGA-Gelände zum Verweilen und Rasten ein.

Auch für Schulklassen wird die IGA ein spannendes Ausflugsziel: Auf dem IGA -Campus werden Kinder und Jugendliche gemeinsam gärtnern, ernten und kochen. Zudem entdecken und erleben sie die Geheimnisse der Natur spielerisch in Aktionsprogrammen und Workshops.

Rahmenprogramm und Reisepakete anlässlich der IGA Berlin 2017 bereiten touristische Partner in Berlin und im Land Brandenburg vor. Die IGA Berlin 2017 GmbH dankt Visit Berlin, der Wirtschaftsförderung Marzahn-Hellersdorf vom Bezirksamt Marzahn-Hellersdorf in Berlin, der TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH und dem Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V. für ihre Unterstützung.

Die Durchführung der IGA Berlin 2017 wird weiterhin unterstützt von Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft. Die IGA Berlin 2017 GmbH dankt degewo, Sponsor der Internationalen Gartenausstellung.

Auf einen Blick:Messestand „Berlin eastside – Gärten der Welt“ in Halle 10.1/E03Umtrunk am Stand mit Berliner „Büffet“ am Dienstag, 22.07. ab 17:00 UhrFür weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Presse

IGA Berlin 2017 GmbH,
i. A. Sabine Wacker,
Öffentlichkeitsarbeit,
T: +49 30 700 906 – 318,
M:+49 152 0933 7654,
Mail: pressestelle(at)iga-berlin-2017.de

Archiv

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>IGA im Dialog

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>IGA-Herbsttour

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>Von der Peripherie in die Stadt – neuer Standort für die IGA Berlin 2017 beschlossen

>>IGA Berlin 2017: Marzahn wird neuer Schwerpunkt der internationalen Gartenausstellung

>>„Atmosphären PRODUZIEREN“

>>Symposium „IGA Berlin 2017 – Landschafts-Expo der Zukunft“ und Verleihung des Peter-Joseph-Lenné-Preises am 15. November 2010

>>IGA 2017 kommt nach Berlin

>>Entscheidung zur Durchführung der IGA 2017 vorgezogen

>>IGA 2017 – Zwei Städte / Regionen bewerben sich um die Austragung

>>Bewerbungsfrist für die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 verlängert