Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

DBG-News IGA Berlin 2017 - 01/17


Unter den mehr als zwei Millionen erwarteten Besucherinnen und Besucher der IGA Berlin 2017, der ersten Internationalen Gartenausstellung in der Hauptstadt, werden zahlreiche Reisegäste aus der Busreisebranche erwartet. Für diese richtet die IGA in Kooperation mit T.D.M. Travel & Data Marketing ein exklusives IGA-Busreiseportal ein, über das Busreisen sowie Busse von interessierten Reisegruppen gebucht werden können. Für den reibungslosen Ablauf vor Ort werden in Zusammenarbeit mit A&K Fahrzeugteile Heidenau GmbH sowie der Dr. Hermann Gruppe umfangreiche Dienstleistungen für Busreiseveranstalter und Busfahrer angeboten.

In nicht einmal mehr 100 Tagen beginnt in Berlin unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben“ ein erlebnisreiches und überraschendes Festival schönster internationaler Gartenkunst und nachhaltiger Lebenskultur. Zukunftsweisende Landschaftsarchitektur, DIY-Workshops sowie hochbaulichen Attraktionen und spannende Veranstaltungsformate stehen im Mittelpunkt der Internationalen Gartenausstellung. Mit Berlins erster Kabinenseilbahn, deren Nutzung während der IGA Berlin 2017 kostenfrei und im Eintrittspreis bereits enthalten ist, erhalten Besucherinnen und Besucher einen ganz besonderen Ausblick über das Ausstellungsgelände.

Kostenfreies Portal für Bus- und Gruppenreiseveranstalter sowie Busunternehmen

Für die Vermarktung von Bus- und Gruppenreisen bietet die IGA Berlin 2017 mit ihrem Partner und Förderer T.D.M. Travel & Data Marketing GmbH erstmalig ein exklusives IGA-Busreiseportal für die Busanreise zur Internationalen Gartenausstellung Berlin. Neben der individuellen Busanmietung für Gruppen werden vor allem auch aktuelle Reiseangebote (Katalogreisen) von Busreiseveranstaltern für interessierte Reisegäste dargestellt, die über die Eingabe ihrer Postleitzahl entsprechende Angebote mit Abfahrtsort in ihrer Nähe finden können. Busreiseveranstalter können das Busreiseportal der IGA Berlin 2017 jetzt kostenfrei für die Veröffentlichung Ihrer Katalogreisen (und ggf. Zusatztermine) nutzen. Weitere Informationen sind unter www.iga-berlin-2017.de/gruppenreisen/busreiseportal zu finden.

Dienstleistungsangebote vor Ort

Busfahrer erhalten eine Freikarte für das IGA-Gelände sowie einen Voucher für die Gastronomie. Eine Ruhepause können sie in der Busfahrerlounge im Informationszentrum des Bezirksamtes von Berlin Marzahn-Hellersdorf verbringen, das sich direkt am Busparkplatz nahe des IGA-Haupteingangs „Kienbergpark“ befindet. Die Ausstattung der Busfahrerlounge erfolgt über den Partner und Förderer der IGA Berlin 2017, die A&K Fahrzeugteile Heidenau GmbH.

Damit die Busse auch wieder fit für die Abreise sind, bietet die Dr. Hermann Gruppe aus Anlass der IGA auf ihrem Betriebshof (etwa 6 km vom IGA-Gelände entfernt) einen umfangreichen Busservice an, wie beispielsweise die kostenfreie Entsorgung der Toiletten, Strom, Wasser und eine Buswaschanlage sowie Reparaturen und Ersatzbusse. Sogar ein Busfahrer kann dort im Bedarfsfall kurzfristig gestellt werden. Die gebündelten Informationen zum Busservice stehen rechtzeitig vor Eröffnung der IGA online in einem Serviceheft zur Verfügung, das dann unter https://iga-berlin-2017.de/gruppenreisen  im Download-Center bereit steht oder bei der IGA per E-Mail unter touristik(at)iga-berlin-2017.de bestellt werden kann.

Archiv

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>IGA im Dialog

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>IGA-Herbsttour

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>Von der Peripherie in die Stadt – neuer Standort für die IGA Berlin 2017 beschlossen

>>IGA Berlin 2017: Marzahn wird neuer Schwerpunkt der internationalen Gartenausstellung

>>„Atmosphären PRODUZIEREN“

>>Symposium „IGA Berlin 2017 – Landschafts-Expo der Zukunft“ und Verleihung des Peter-Joseph-Lenné-Preises am 15. November 2010

>>IGA 2017 kommt nach Berlin

>>Entscheidung zur Durchführung der IGA 2017 vorgezogen

>>IGA 2017 – Zwei Städte / Regionen bewerben sich um die Austragung

>>Bewerbungsfrist für die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 verlängert