So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

DBG-News IGA Berlin 2017 - 11/16


Täglich werden ab 13. April 2017 zahlreiche Veranstaltungen auf der ersten Internationalen Gartenausstellung (IGA) der Hauptstadt stattfinden - klassische Konzerte, Rock & Pop, Musical und ein buntes Umweltbildungsprogramm für Groß und Klein. An verschiedenen IGA-Spielorten wird getanzt, musiziert, gelesen, Sport gemacht und sich entspannt. Erfahrene Pflanzenkenner stehen den Gästen im i-Punkt-Grün Rede und Antwort und verraten wertvolle Tipps und Tricks zu Blumen und Co. Am 25.11.2016 wurde erstmals ein Auszug aus diesem vielseitigen Programm vorgestellt.

Katharina Lohmann, Geschäftsführerin der IGA Berlin 2017 GmbH: „Ob Sportbegeisterte, leidenschaftliche Konzertgänger oder Leseratten: auf der IGA ist für jeden und jede etwas dabei. Warum den Mittwoch-Abend nicht beim „Tanz im Park“ auf der IGA ausklingen lassen? Oder mal wieder die PRINZEN hören? Schauen, was die Jugend so rockt? Zwei Tage lang das Kirschblütenfest feiern? Ab den 25.11.2016 kann man sich schon Platzkarten sichern für einige Veranstaltungen in der neugebauten Arena.“

Bühne(n) frei!

Bis zu 5.000 Gästen bietet die im Stil eines klassischen Amphitheaters angelegte neue Freilichtbühne - die Arena - Platz. Mit ihrem geschwungenen, begrünten Dach fügt sie sich fließend in die Parklandschaft ein. Zwischen Englischem Garten und Hochhauskulisse sind spektakuläre Veranstaltungen gewiss. Neben einer weiteren Bühne am koreanischen Garten werden auf dem IGA-Gelände über 20 weitere Spielflächen und -orte zu finden sein.
Das moderne Besucherzentrum am Blumberger Damm empfängt seine Gäste als Begegnungs-, Tagungs- und Informationsort. Hier werden Veranstaltungen und internationale Kongresse unterschiedlichster Fachrichtungen stattfinden – von der Deutschen Seilbahn Tagung bis hin zur Verleihung des European Garden Award.

Veranstaltungshöhepunkte – vom Chartbrecher bis zu einem der berühmtesten Dirigenten unserer Zeit

Am 16. und 17. September 2017 bringen die IGA Berlin 2017 und der renommierte Dirigent und Regisseur Christoph Hagel „Carmina Burana“ direkt in den Bezirk: Bis zu 100 Jugendliche aus Marzahn-Hellersdorf werden gemeinsam mit Hagel ihre eigene szenische Version der 800 Jahre alten Lieder über die pure Lust am Leben entwickeln und in der IGA-Arena aufführen.
Unter ärztlicher Beobachtung darf am 25. Mai gelacht werden, wenn die Stiftung HUMOR HILFT HEILEN die Gala „Kunst des Lachens“ mit Moderator und Autor Dr. Eckart von Hirschhausen in der ebenfalls gleichnamigen Themenwoche (21.-28. Mai) präsentiert.
Am 18.06. tritt die Staatskapelle Berlin mit ihrem Chefdirigenten als „Orchester des Wandels“ der gemeinnützigen Stiftung NaturTon auf, einer Klimaschutz-Initiative der Musiker der Staatskapelle Berlin unter der Schirmherrschaft von Daniel Barenboim.
Max Giesinger, der mit seinem Song „80 Millionen“ im Frühjahr die Charts gestürmt hat, wird auf seine jungen Fans treffen, wenn er am 12.08. mit seiner Tour „Der Junge, der rennt“ Station in Berlin macht.

Traditionelle Parkfeste der Gärten der Welt

Vor allem im 30. Jahr des Erholungsparks dürfen die beliebten Traditionsfeste der Gärten der Welt auf der IGA nicht fehlen. So findet das Kirschblütenfest im IGA-Jahr zu Ostern sogar an zwei Tagen statt. Starke Männer und spektakuläre Wettkämpfe nach schottischer Tradition – das sind die Highland Games (22.-23. Juli). Den 09. September müssen sich Liebhaber von Klassikkonzerten notieren: Denn dann wird Viva la musica erstmals in der neuen Arena stattfinden.

Das Beste aus Marzahn-Hellersdorf
Im Rahmen der Themenwochen „Hallo Nachbarn!“ zeigen zahlreiche Vereine, wie bunt der Bezirk Marzahn-Hellersdorf ist und wie nachbarschaftliches Zusammenleben in einer Metropole funktionieren kann (07.-14. Mai sowie 01.-08. Oktober). Bandwettbewerbs, ein Musikschultag, zahlreiche Sportvereine u.v.m. präsentieren den IGA-Gästen aus aller Welt den jüngsten Berliner Bezirk. Der 20. Geburtstag des Marzahn-Hellersdorfer Sängerfestes wird am 07. Mai auf der IGA gebührend besungen.

Dialog der Kulturen

Mit dem Pavillon „Dialog der Kulturen" eröffnet die IGA im Herzen der Gärten der Welt einen besonderen Begegnungsort der Religions- und Glaubensgemeinschaften Berlins. Gemeinschaftlich von christlichen, muslimischen, jüdischen, hinduistischen und buddhistischen Gemeinden geplant, werden hier Andachten, Gebete und Einkehr gehalten.
So heißt es - auch auf der IGA - „Das Paradies ist überall“: In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Evangelischen Kirchentag und der Ausstellung „Der Luthereffekt. 500 Jahre Reformation“ wird Ende Mai u.a. eine Kirchentagsbühne auf der IGA zu finden sein.

Sport und Gesundheit: Fit im Freien

Eine Woche lang ist „Draußen bewegen“ angesagt (03.-11. Juni): Den Auftakt bildet der Tag der Volkssolidarität. Das Internationale Deutsche Turnfest wird spektakuläre Turn-Kunst zum Besten geben. Zum Abschluss der Themenwoche wird der etablierte
Mazda-IGA-Lauf am 11. Juni 2017 abermals viele Laufbegeisterte auf das Gelände locken – unterstützt und angefeuert werden sie dabei von IGA-Sportbotschafter Joey Kelly. Mitfiebern können die Gäste dann am 14. Juni, wenn ALBA Berlin beim Schulliga-Turnier eindrucksvoll zeigt, dass ein Rollstuhl kein Hindernis für gelungenes Basketballspielen sein muss.      

Wiederholungen erwünscht - Yoga, Wortkultur u.v.a.m.

Yogis kommen ganz entspannt ab Sommer 2017 regelmäßig zur Abendstunde mitten im Grünen zusammen - der Gesundheitspartner der IGA, die AOK Nordost, macht dies möglich. Sonntags können sich Besucherinnen und Besucher in ein „Schlaraffenland der Wortkultur“ entführen lassen: Lesungen bekannter Autoren, darunter beispielsweise Wladimir Kaminer, laden zum Zuhören und Schmunzeln ein. Wer das Tanzbein schwingen möchte, kommt mittwochs zum „Tanz im Park“

Archiv

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>IGA im Dialog

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>IGA-Herbsttour

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>Von der Peripherie in die Stadt – neuer Standort für die IGA Berlin 2017 beschlossen

>>IGA Berlin 2017: Marzahn wird neuer Schwerpunkt der internationalen Gartenausstellung

>>„Atmosphären PRODUZIEREN“

>>Symposium „IGA Berlin 2017 – Landschafts-Expo der Zukunft“ und Verleihung des Peter-Joseph-Lenné-Preises am 15. November 2010

>>IGA 2017 kommt nach Berlin

>>Entscheidung zur Durchführung der IGA 2017 vorgezogen

>>IGA 2017 – Zwei Städte / Regionen bewerben sich um die Austragung

>>Bewerbungsfrist für die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 verlängert