Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

DBG-News IGA Berlin 2017 - 06/16


Der Verbund „Zukunft Wohnen“, bestehend aus neun Wohnungsbaugenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf, zählt ab sofort zu den Unterstützern der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017.

Nachhaltige Entwicklung und die Verbesserung des Wohnumfelds – Themen, die sowohl für die IGA Berlin 2017 als auch die Wohnungsbaugenossenschaften eine wichtige Rolle spielen. Vor diesem Hintergrund haben sich neun Wohnungsbaugenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf zusammengeschlossen um gemeinsam als Verbund „Zukunft Wohnen“ die nächstjährige Internationale Gartenausstellung sowohl finanziell als auch ideell zu unterstützen. Bezirksübergreifend haben die neun Wohnungsgenossenschaften über 20.000 Wohnungen im Bestand.

Zur Partnerschaft mit der IGA Berlin 2017 GmbH äußert sich Jens Werdermann, Vorstand der Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT eG: „Die bevorstehende Internationale Gartenausstellung in Berlin sorgt einerseits für eine nachhaltige ökologische Entwicklung der Wuhlelandschaft, zum anderen werden im Jahr 2017 und darüber hinaus Millionen Berliner und Touristen das IGA-Gelände besuchen und damit unserer regionalen Wirtschaft Impulse verleihen. Für uns neun Genossenschaften stehen diese beiden Aspekte im Einklang mit unseren genossenschaftlichen Prinzipien. Dass wir uns zum Großevent „vor unserer Haustür“ bekennen und im wahrsten Sinne des Wortes Flagge zeigen, ist da fast schon eine Selbstverständlichkeit.“

IGA-Geschäftsführerin Katharina Langsch: „Mit dem Verbund haben wir einen Partner an unserer Seite, der nicht nur auf Grund der räumlichen Nähe eine ganz besondere Verbindung zur IGA Berlin 2017 hat. Denn Nachhaltigkeit sowie die Bedürfnisse der Bürgerinnen und Bürger sind, wie für die IGA auch, wichtige Anliegen für die Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf. Gemeinsam können wir einen Beitrag für die zukünftige Entwicklung des Bezirks leisten.“

Zukunft Wohnen

Der Verbund „Zukunft Wohnen“ vereint folgende neun Wohnungsbaugenossenschaften des Bezirks Marzahn-Hellersdorf: Wohnungsbaugenossenschaft Solidarität eG, Wohnungsbaugenossenschaft Wuhletal eG, Erste Marzahner Wohnungsgenossenschaft eG, Berlin Brandenburgische Wohnungsbaugenossenschaft eG, Wohnungsbaugenossenschaft „Hellersdorfer Kiez“ eG, Wohnungsgenossenschaft Marzahner Tor eG, Wohnungsgenossenschaft "WEISSENSEE" eG, Wohnungsgenossenschaft FRIEDENSHORT eG, FORTUNA Wohnungsunternehmen eG.

IGA Berlin 2017

Ein MEHR aus Farben: Ab dem 13. April 2017 wird Berlin zum Austragungsort des größten Gartenfestivals in Deutschland, zu dem mehr als zwei Millionen Gäste erwartet werden. Die erste Internationale Gartenausstellung der Hauptstadt lädt dann an 186 Tagen bis zum 15. Oktober 2017 zu einem unvergesslichen Gartenerlebnis ein. Die bis dahin entstehende Parklandschaft im Bezirk Marzahn-Hellersdorf wird mit einem unerwartet eindrucksvollen Naturerlebnis inmitten der beliebten Metropole überraschen. Eine besondere Attraktion wird die erste Seilbahn Berlins, die eindrucksvolle Bilder der Landschaft aus der Vogelperspektive eröffnen wird. Mit der direkten Anbindung über die U-Bahnlinie 5 wird das IGA-Gelände zügig und bequem aus der Innenstadt erreichbar sein.

Kontakt

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
IGA Berlin 2017 GmbH,
i. A. Larissa Mayer, Mitarbeiterin Presse- & Öffentlichkeitsarbeit
T: +49 30 700 906 – 518,
M:+49 172 233 5686,
M: pressestelle@iga-berlin-2017.de

Die Durchführung der IGA Berlin 2017 wird unterstützt von Partnerinnen und Partnern aus der Wirtschaft. Für ihr Engagement dankt die IGA Berlin 2017 GmbH den Hauptsponsoren Nestlé Schöller, Berliner Volksbank und Ströer Deutsche Städte Medien und den Sponsoren degewo und Husqvarna.

Archiv

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>IGA im Dialog

>>Ulrich-Wolf-Preis für junge Landschaftsarchitekten zur IGA Berlin 2017

>>Parkeingang mit Aussicht: Mit der Tälchenbrücke in die Gärten der Welt

>>Eine Allianz für Obstbäume

>>Neues von der Baustelle: Stützfundamente für den "Wolkenhain"

>>Neues von der Baustelle: Brückenschlag mit dem Wuhlesteg

>>Neues von der Baustelle: Baubeginn für den künftigen IGA-Haupteingang „Kienbergpark“

>>Internationale Gartenausstellung und die Erweiterung der Gärten der Welt sind mit Bau und Kosten im Plan

>>Neues von der Baustelle: Ufer am Wuhleteich

>>IGA-Herbsttour

>>IGA Berlin 2017: Baustelle zum Beobachten - Webcams dokumentieren Baufortschritte

>>Erste IGA-Informationen für Reiseveranstalter auf dem RDA-Workshop in Köln

>>Hangterrassen am Kienberg - Bau der Kienbergterrassen beginnt

>>Aussstellungseröffnung „Kleingärtnerische Oasen in der Großstadt“ mit Bezirksbürgermeister Stefan Komoß

>>Beteiligen Sie sich am Wettbewerb!

>>Berlin wird zum Schaufenster internationaler Gartenkunst und Landschaftsarchitektur

>>Auftakttreffen der IGA-Volunteers

>>Baustart für den „Wolkenhain“ und Baufortschritt in den Gärten der Welt

>>Berlin als Hotspot internationaler Gartenkunst

>>Preview für die Internationalen Gartenkabinette anlässlich der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA: Kunst

>>Spatenstich zum Baubeginn auf dem Weg zur IGA Berlin 2017

>>Degewo wurde Partner der IGA Berlin

>>Förderverein will an der IGA 2017 teilnehmen

>>DBG unterstützt Summerschool der Karl-Foerster-Stiftung

>>Gärtnerischer Wettbewerb „Gehölze, Rosen, Stauden und Wechselflor" auf der IGA Berlin 2017

>>Zur Sache IGA – Waldentwicklung Kienberg

>>Informations-Pavillons im IGA-Gelände

>>Vertragsunterzeichnung mit den ersten Preisträgern aus dem IGA-Wettbewerb

>>Auftakt für den IGA-Campus

>>Ausstellungseröffnung zum Wettbewerb IGA Berlin 2017

>>1.237 Teilnehmer beim ersten Lauf durch die Gärten der Welt

>>Von der Peripherie in die Stadt – neuer Standort für die IGA Berlin 2017 beschlossen

>>IGA Berlin 2017: Marzahn wird neuer Schwerpunkt der internationalen Gartenausstellung

>>„Atmosphären PRODUZIEREN“

>>Symposium „IGA Berlin 2017 – Landschafts-Expo der Zukunft“ und Verleihung des Peter-Joseph-Lenné-Preises am 15. November 2010

>>IGA 2017 kommt nach Berlin

>>Entscheidung zur Durchführung der IGA 2017 vorgezogen

>>IGA 2017 – Zwei Städte / Regionen bewerben sich um die Austragung

>>Bewerbungsfrist für die Ausrichtung der Internationalen Gartenbauausstellung (IGA) 2017 verlängert