Von der Skulptur zur Architektur - Hamburger Architekten stellen dreidimensionale Raumskulptur aus

IGS Hamburg 2013 , DBG-News - 08/13

Noch was Neues in Wilhelmsburg: Zwischen igs und BSU stellt das Hamburger Architekturbüro BAT (Bureau for Advanced Tectonics) für drei Monate eine dreidimensionale Raumskulptur aus carbon- und glasfaserverstärktem Kunststoff (CFK/GFK) aus. Es wird aus einem nur 10 cm dicken Band geformt. Die 2,30 Meter hohe und 8 Meter breite Raumskulptur ist Sitzmöbel, Kunstobjekt und Architekturstudie in einem. Wirtschaftsstaatsrat Dr. Bernd Egert hat das Objekt heute im Rahmen eines Pressetermins vorgestellt.

Staatsrat Dr. Bernd Egert: „CFK und GFK sind sehr innovative Werkstoffe. Bisher setzte man die Materialien überwiegend in der Luft- und Raumfahrtindustrie ein. Die Skulptur ist Beleg dafür, dass sich Composite Materialien noch für viele weitere Zwecke eignen - ganz besonders in der modernen Architektur. Die hervorragenden Materialeigenschaften wie die Formbarkeit, werden sicher dafür sorgen, dass in Zukunft sehr innovative Produkte entstehen werden.“

igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten: „Wir haben die Architekten bei der Suche nach einem geeigneten Standort unterstützt, weil Garten- und Bauausstellungen in Sachen Design und neue Materialien oftmals Pioniere sind. Prototypen, Sonderentwicklungen, ausgefallene Materialien und Designs haben hier oftmals einen ersten Praxistest.“

Arnd-Benedikt Willert-Klasing, BAT: „Wir haben diese Werkstoffe eingesetzt, um sie in einem neuen Umfeld zu testen und zu etablieren. Sie sind besonders leistungsfähig und ermöglichen eine einzigartige Formensprache. Während die Industrie stets nach neuen Materialien sucht, halten diese im Bauwesen nur langsam Einzug. Wir erhoffen uns, dass die Möglichkeiten von Faserverbundwerkstoffen in der Architektur und im Ingenieurwesen mit diesem Objekt vorangetrieben werden.“

Die Skulptur konnte durch das Engagement zahlreicher Sponsoren realisiert werden. Um die Vielschichtigkeit dieser Architektursprache darzustellen, nutzt die Geometrie des Knotens in Kombination mit mehrfachgekrümmten Freiformflächen den Effekt, die Raumskulptur aus jeder Perspektive anders erscheinen zu lassen. Die freie Formgebung und die hohe Festigkeit kann nur durch die innovativen Materialien erreicht werden. Das Objekt kann an unterschiedlichsten Orten aufgestellt werden ohne seine Wirkung zu verlieren. Die kontrollierte Formgebung lässt jedem Betrachter Raum zur freien Assoziation und der gedanklichen Verknüpfung von Technologie, Gesellschaft und Design. Nach Hamburg wird der aus drei identischen Flügeln bestehende Knoten in Stade ausgestellt.

Mehr von BAT: www.carbonic-design.de

Rückfragen bitte an:

igs 2013,
Tel. 040-226 31 98-400/401/402/403/404,
presse@igs- hamburg.de

oder

BAT, Bureau for Advanced Tectonics,
Tel.: 0176-10073133 oder 0172-2924546,
info@b-a-t.eu

 

 

Archiv

>>Die Apfelernte beginnt: Senatorin Blankau eröffnet Apfelsaison auf igs 2013

>>Wenn der Sommer sein Bestes gibt

>>Von der Skulptur zur Architektur - Hamburger Architekten stellen dreidimensionale Raumskulptur aus

>>NDR Landpartie von der Gartenschau: Heike Götz besucht die igs 2013 und Projekte der IBA

>>Am Wochenende auf der Gartenschau: Y’Akoto, Orchesterfestival und Taschenlampenkonzert

>>Floristik international auf der igs: Gregor Lersch zu Gast

>>Halbe Zeit - voller Genuss für weitere 86 Tage

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ locken mit orientalischem Flair - Teil 1

>>igs hamburg 2013: Die Halle steht Kopf: „Gesandte des Sommers“ - Teil 2

>>Oldtimertraktoren besuchen internationale gartenschau hamburg

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 1

>>Gänsehaut im Minutentakt – Ulrich Tukur und Max Mutzke begeistern auf der igs - Teil 2

>>1000 Gerbera für einen guten Zweck

>>Live: ZDF überträgt Gottesdienst von igs 2013

>>Jan Fedder begeistert von igs 2013

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 1

>>Die „Gala der Königin“ zeigt überwältigende Rosenpracht - Teil 2

>>Erfahrungsaustausch auf der igs 2013: Gipfeltreffen künftiger Gartenschau-Städte

>>Der „Wilde Westen“ gastiert auf der igs hamburg 2013

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 1

>>Rosige Zeiten auf Hamburger Gartenschau - Teil 2

>>Und jetzt alle…! igs-Besucher werden größter Beatles-Chor Hamburg

>>9. Hallenschau auf der igs eröffnet: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 1)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 2)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 3)

>>9. Hallenschau auf der igs: "Vom Tropenparadies nach Westfalen" (Teil 4)

>>Gesprächsreihe Lebenspfad: Olaf Scholz im Gespräch mit Sabine Rossbach

>>Sonderaktion zur Ferienzeit – Gartenschau verbindet Generationen

>>HipHop der Extraklasse, danach NightMusik im Inselpark für 9 Euro!

>>Sommertörn durchs Blütenmeer – Stauden und mehr

>>Kleine Gärten, grüne Städte - Kleingärtner feiern den „Tag des Gartens“

>>Sommer-Wechselflor löst Stiefmütterchen & Co. ab

>>„Expedition ins Wohnzimmer“: 7. Hallenschau zeigt trendiges Raumgrün

>>Was ist los auf der igs 2013? Hochzeitsgala, The Young Classx und NightMusic@InselPark

>>„Fang mit mir den Regenbogen“

>>6. Norddeutscher Gartenbautag

>>igs-Nachbarschaftskarte ist Erfolgsmodell

>>In der 6. Hallenschau geht es über den „Farbäquator“

>>Auf „Route der Aromen“ in der 5. Hallenschau - Gartenbauverband Niedersachsen / Bremen glänzt mit Pflanzenqualität

>>Lokis Garten auf der igs 2013: „Anschauen immer, pflücken nie.“

>>Landschaftsgärtner-Cup Nord '13: Nachwuchstalente der grünen Zunft zeigen einander im Berufs-wettkampf, was eine Harke ist!

>>igs-Botschafterin Catalina Langer bereiste 80 Gärten auf fünf Kontinenten

>>Opulente Orchideenschau in der Blumenhalle eröffnet - Teil 1

>>Opulente Orchideenschau in der Blumenhalle eröffnet - Teil 2

>>Dritte Hallenschau für die Sommersaison auf Balkon und Terrasse eröffnet: „Vom Kap nach Casablanca“

>>Feierabend? ParkSport! igs 2013 bietet ParkSport am Abend an

>>Lillibet: burgund die Blüte – zitronig der Duft.

>>Wettbewerb Grabgestaltung und Denkmal entschieden: Friedhofsgärtner erhielten 114 Auszeichnungen

>>igs hamburg 2013 Wettbewerb Grabgestaltung und Denkmal entschieden

>>Blütenmeer in den Hallen: Erste Ausstellungen auf der igs hamburg 2013 eröffnet

>>Weltreise gestartet: Bundespräsident Joachim Gauck eröffnet die igs hamburg 2013

>>Empfang von BGL, DBG und internationaler Gartenschau zum GaLaBau-Wettbewerb

>>Mit der Maritime Circle Line zur igs hamburg 2013

>>igs hamburg 2013 auf der Zielgeraden

>>Die internationale gartenschau hamburg 2013 gmbh und die Deutsche Bahn unterzeichnen Kooperationsvertrag

>>Neu und täglich: John’s Gartentipp auf www.igs-hamburg.de

>>Mit der internationalen gartenschau hamburg auf Weltreise mitten im Herz der Hansestadt

>>Opulenter Auftakt zur igs hamburg 2013 - Der Airport Hamburg bietet die erste Hallenschau.

>>Ein bunter Strauß voller Highlights -

>>Gartenschaubahn geht in die Spur

>>25.2.13: Start der igs-Deutschland -Tour im Harburger Phoenix-Center

>>igs 2013 und Hamburg als „Lebenswerte Metropole“ auf der ITB Berlin

>>igs-Eintrittskarten zum Valentinstag

>>Blumenausstellung im Einkaufszentrum Wandsbek

>>igs-Blumenhalle an Gartenschau-Organisatoren übergeben

>>Hamburger Gartenschau mit Boxenstopp in Berlin: igs 2013 auf der Internationalen Grünen Woche 2013

>>Vorfreude auf blumige Zeiten: Ticketvorverkauf zur internationalen gartenschau hamburg 2013 sehr gut gestartet

>>Modisches Gartenschau-Outfit kommt aus Hamburg

>>Starkes Stück Gartenschau: igs-Tagestickets sind ab heute zu haben

>>Auf den Kopf gestellt: Bonsai krönt Sansibar

>>Ein Riesen-Bonsai in Sansibar

>>igs-Einzelticket-Verkauf startet am 15. November

>>Hamburger Gartenschau pflanzt den Frühling

>>5 am Tag sorgt für gesunden Spaß

>>„Elbjuwel“ strahlt jetzt auch im Möllner Kurpark

>>Schnelle Wege, nachhaltige Erlebnisse - Im Nu auf der Gartenschau: Metropolregion Hamburg und igs 2013 machen gemeinsame Sache

>>Die igs 2013 auf „Du und Deiner Welt“

>>Gartenwelten und Rosenträume - Vortragsreihe der igs 2013 im Wasserwerk Wilhelmsburg

>>igs 2013 wirbt auf Berliner Parkett für Hamburgs touristisches Großereignis Nr. 1

>>Neue Wege zur igs 2013 - Brücke über den Veringkanal erneuert alte Wegebeziehungen

>>171 Tage Freude kaufen - NDR Ticketshop startet Dauerkarten-Verkauf für die igs 2013

>>Sport trifft Stadt - In Wilhelmsburg werden die grünen Trends diskutiert – und umgesetzt

>>Gemeinschaftsgarten „Sit down“ auf der igs 2013 nimmt immer mehr Form an

>>„Wer gärtnert, spart zehn Euro Praxisgebühr!“

>>Gemeinschaftsgarten „Sit down“ auf der igs 2013 nimmt immer mehr Form an

>>Exklusive Einblicke: Arbeiten an den 80 Gärten kommen gut voran

>>Gipfeltreffen der Garten-Experten

>>Bremer Reihe in St. Georg erhält „Grünen Pfad“

>>Goldenes Tor glänzt auf der igs 2013

>>Presseaktion: Exklusive Einblicke in die Entstehungsgeschichte der Herzstücke der igs 2013 – Stadtentwicklungssenatorin Jutta Blankau dabei

>>igs-Dauerkarten jetzt einfach, sicher und bequem in Webshop erhältlich

>>igs-Zentrum: Es ist angerichtet!

>>Mit dem Schiff direkt zur igs 2013 – Elbinsel rückt noch näher an Hamburger City

>>Mit der Barkasse zur igs 2013

>>igs-Rose auf den Namen „Elbjuwel“ getauft – Taufpatin Susianna Kentikian: „Ich greife wieder an!“

>>Bilder einer Ausstellung – Blumen- und Blütenimpressionen vom igs-Gelände – In 300 Tagen geht’s los!

>>Wettbewerb „Kunstprojekt igs 2013“

>>Vernissage und Ausstellung „Wettbewerb Kunstprojekt igs 2013“

>>Öffentliche Rosentaufe mit Boxweltmeisterin Susianna Kentikian im Wilhelmsburger Wasserwerk

>> Ausblick 2013: igs und IBA nehmen Gestalt an