BUGA macht`s möglich: Über 70 neue Bäume für Premnitz

BUGA Havelregion 2015 DBG-News - 11/13

BUGA-Parks Uferpromenade und Grünzug werden zur Gartenschau „vorgeschmückt“

Premnitz: Die BUGA-Flächen für Premnitz sind mit knapp 4 Hektar nicht besonders groß, aber sie haben es in sich! Allein 76 Bäume kamen in der 46. KW in die beiden Premnitzer BUGA-Parks Uferpromenade und Grünzug. Die Stadt Premnitz und der Zweckverband Bundesgartenschau 2015 Havelregion arbeiten dazu im Verbund. Bei den Baumpflanzungen handelt es sich um eine nachhaltige investive Baumaßnahme der Stadt Premnitz.

Blickfang, Charakternatürlichkeit und Stadtklimafestigkeit sind die prägenden Begriffe der umfangreichen Baumpflanzungen. Die Bäume werden nicht ausschließlich für die kommende BUGA gepflanzt. Sie sind als Ergänzung und zusätzlicher Blickfang zu den schon vorhandenen Leitpflanzen in den Parks und auch den benachbarten Flächen gedacht. „Die neuen Pflanzungen erhöhen die Aufenthaltsqualität in Premnitz. Sie sind so konzipiert, dass sich die Premnitzer Bevölkerung auch nach der BUGA noch an ihnen erfreuen kann“, sagte Thorsten Graser, Projektkoordinator für die planerisch-gärtnerische Durchführung der BUGA im BUGA-Zweckverband. „Wir investieren hier knapp 76.000 Euro für die neuen Bäume. Dazu gehört auch ein qualitativ hochwertiges Pflanzsubtrat, damit die Bäume ausgezeichnete Wuchsbedingungen haben“, meinte Carola Kapitza, die stellvertretende Bürgermeister der Kommune Premnitz, beim Pressetermin heute Vormittag vor Ort in der Uferpromenade.

Gezogen und geliefert wurden die Bäume von der Firma H. Lorberg Baumschulerzeugnisse GmbH & Co. KG aus Ketzin/OT Tremmen in Brandenburg. Die Baumschule Lorberg gehört zu den Kooperationspartnern der BUGA 2015. Für das fachgerechte Einpflanzen der Bäume zeichnet die Firma H+K Gartendesign GmbH aus Beetzsee/OT Brielow verantwortlich.

Grünzug

Im Bereich „Tagesgärten“ wurden neu gepflanzt:

● 12 x Spitzahorn
● 9 x Spitzahorn, rotblättrig
● 19 x Zierapfel

Die Bäume ergänzen den vorgesehenen BUGA-Eingangsbereich, haben straßenbegleitende oder Wohnbebauung begleitende Funktionen und gestalten Platzsituationen. Sie sind randständig angesiedelt und schmücken zugleich die Ausstellungsbereiche innerhalb des Areals „Tagesgärten“. Es kann von einer Melange aus Ästhetik und Funktionalität gesprochen werden. Sie sind Blickfang und Begrenzung, sind konzentrierte Blühfreude mit schönem Fruchtbehang und herrlicher Laubfärbung. Zudem garantieren die Apfelbäume eine möglichst geringe Pollenbelastung für die umliegenden Wohnbereiche.

Uferpromenade

In der Uferpromenade wurden gepflanzt:

● 6 x Dachplatane
● 9 x Papierbirke
● 3 x Sumpfzypresse
● 3 x Urweltmammutbaum
● 6 x Sal-Weide
● 2 x Weiß-Weide
● 5 x Sommerlinde
● 2 x Silber-Ahorn

Wünschen Sie sich manchmal ein Leben wie Gott in Frankreich? Kein Problem zur BUGA 2015. Kein Problem für Premnitz. Ein kleiner französischer Akzent wird gesetzt. Und zwar am zukünftigen Bouleplatz mit Dachplatanen. Ein kurzes Stück weiter des Weges werden sich zur BUGA Papierbirken im leichten Wind wiegen – ein vollkommen neuer Hainbereich entsteht. Im Übergangsbereich zum Auenwald an der Havel gesellen sich Urweltmammutbäume und Sumpfzypressen hinzu. Sie unterstreichen die Vielseitigkeit der Uferpromenade und sind als Großgewächse eine imposante Erscheinung. Besonders anpassungsfähig sind die neuen Weiden. Sie passen besonders gut zur wassernahen Uferpromenade. Bei einer Neu- bzw. Ergänzungspflanzung von Solitären dürfen sie nicht fehlen. Sommerlinden finden sich häufig im Premnitzer Stadtbild. Sie tragen gesundes Laub und erfreuen sich als einheimisches Gehölz großer Beliebtheit.

Hintergrund BUGA 2015 Havelregion:

Die Bundesgartenschau 2015 Havelregion umfasst Ausstellungsflächen in einer Gesamtgröße von ca. 55 Hektar in fünf Kommunen entlang der Landesgrenze zwischen Sachsen-Anhalt und Brandenburg an der Havel. Es handelt sich dabei um die erste zwei Bundesländer übergreifende Bundesgartenschau. In Brandenburg zählen zu den BUGA-Kommunen die Stadt Brandenburg an der Havel, die Stadt Premnitz, die Stadt Rathenow und das Amt Rhinow mit dem Ortsteil Stölln. Für das Land Sachsen-Anhalt gesellt sich im Norden der Havelregion die Hansestadt Havelberg dazu. Die Havel ist das verbindende Element zwischen allen BUGA-Kommunen. Das Motto der BUGA 2015 Havelregion lautet: Von Dom zu Dom – das blaue Band der Havel.

Hintergrund Premnitz:

Premnitz wertet mit der BUGA seine innerstädtischen Areale grundlegend auf. Der Grünzug entsteht im Zuge der BUGA-Vorbereitungen komplett neu – nicht mehr genutzter Altbestand (Garagen, Industriegebäude) wurde in den letzten Monaten abgebrochen. Die sich anschließende Uferpromenade wird landschaftsarchitektonisch überarbeitet und an den Grünzug angeschlossen.

>>Einladung PK 25.01.2018 Vorstellung Landespavillons auf der BUGA

>>Fachtagung über Ergebnisse, Wirkungsweisen und Gemeinsamkeiten europäischer Zukunftsformate

>>Die Rheinaue wird ein Denkmal

>>Heilbronner Tee stimmt auf BUGA ein – TeeGschwendner in Heilbronn unterstützt die Bundesgartenschau als offizieller Förderer

>>BUGA 2031 Mittelrheintal: Machbarkeitsstudie vorgestellt

>>BUGA informiert Bürger über die Umgestaltung im Campuspark

>>„Was kommt danach? Friedhof 4.0?“ – 12. BUGA-Café am 20. November

>>Kirchen und Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH besiegeln Projekt-Partnerschaft

>>BUGA23: Land unterstützt Stadt mit über 51 Mio. Euro!

>>Gelbe Blütenpracht auf der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 – Zonta-Rosen gepflanzt

>>Auftakt zur Aktion "Beet sucht Freund" des Freundeskreises der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neugestaltung des Campusparks – Solitärbäume werden freigestellt

>>Aufbruch zu neuen Ufern – Haßmersheimer Fähre wird Teil der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>40.000 Besucher beim sonnigen IGA-Finale

>>Offizielle BUGA-Fahne weht jetzt auf dem Heilbronner Marktplatz

>>Grüner wird`s nicht: Noch sieben Tage Internationale Gartenausstellung in Berlin

>>Justizminister Guido Wolf und Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch MdL zu Besuch auf dem Gelände der Bundesgartenschau

>>Freizeit-Tipp: 35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>4000 Besucher beim BUGA-Sportfest – Begeisterte Stand-up-Paddler auf dem Karlssee

>>Bundesgartenschau- und Grünzugsplanungen auf Spinelli können weiter konkretisiert werden

>>BUGA-Aufsichtsrat vergibt Gastronomie auf dem Gelände an mehrere regionale Gastronomen sowie einen Caterer

>>Kongress Urbane Qualitäten am 28.09.2017

>>Wechsel der Ausstellungsbevollmächtigten bei der BUGA Heilbronn 2019

>>BUGA-Sportfest mit Angeboten von 20 Vereinen – Erstmals Stand-up-Paddeln auf dem Karlssee

>>Staufrei zur BUGA Heilbronn – 11. BUGA-Café zum Thema Verkehrsmanagement

>>35 Tage volles IGA-Programm mit dem Herbst-Ticket

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017 als Modell für andere Berliner Bezirke

>>Dahlien begeistern IGA-Gäste

>>Wüste und Urwald für Thüringen

>>Religionen und Glaubensgemeinschaften im „Dialog der Kulturen“ auf der IGA Berlin 2017

>>50 Friedhofsgärtnereien an drei Tagen in Aktion: 82 Mustergräber auf der IGA Berlin 2017 erhalten Herbstfarben

>>9. BUGA-Dialog zum Wüsten- und Urwaldhaus Danakil

>>Nominiert für Auszeichnung des World Architecture Festival

>>Sommerblüte auf der Internationalen Gartenausstellung: Ein Mehr aus Farben und Bildern

>>Eine Künstlerkooperation der besonderen Art: Auf der IGA Berlin 2017 vollenden Bienen die Installation „Factories“ von Michael Sailstorfer

>>Das Ferienmontags-Ticket: Für Balkonien-Liebhaber, Daheimbleiber und Berlinurlauberinnen - Zum Ferientarif auf die IGA Berlin 2017

>>BUGA-Baustellenführung mit Oberbürgermeister Harry Mergel

>>12.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände bei lockerer Stimmung

>>Bergfest für die Internationale Gartenausstellung in Berlin 2017

>>Ehemaliger Erfrierungsschutz am Lauerweg wird abgerissen

>>Urlaubsfeeling auf der IGA Berlin 2017 – Ein großartiges Erlebnis für alle Generationen

>>IGA-Führungen mit Petra Pelz, Staudenexpertin und Hans Heinrich Möller, Rosenexperte

>>Einweihung des Klangkunstwerks „Grün Hören“ auf der IGA Berlin

>>Ein weiteres Kunstprojekt startet auf der IGA Berlin: „ANSPIEL“ von Seraphina Lenz

>>Sieger im Berufswettbewerb der Landschaftsgärtner Berlin/Brandenburg stehen fest

>>Die BUGA fängt im Norden an

>>Studierende aus Erfurt planen einen Baumgarten für die Buga

>>Nachtschicht im Blumenbeet: Jetzt wird der Sommerflor gepflanzt

>>Kölner Rheinpark feiert Jubiläumsjahr 2017: ein Fest für die ganze Familie

>>IGA-Lauft:Zwillinge kamen als Schnellste ins Ziel

>>Rosige Zeiten auf der IGA Berlin 2017

>>Kongress „Garten und Medizin” unterstreicht Stellenwert von Grün

>>BUGA sucht Gastronomen für die Bewirtung der Bundesgartenschau im Jahr 2019

>>Aktionswoche über die Pfingstferien auf der IGA

>>Funkenflug im Neckarwasser

>>Nachwuchs auf der Internationalen Gartenausstellung: Das Kälbchen Osha

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. heißt 200. Mitglied willkommen

>>Bundestagsvizepräsident Johannes Singhammer auf der IGA Berlin

>>Bundesministerin Hendricks besucht DDV-Biodiversitätsdach

>>BUGA Mannheim 2023: Leitentscheidung für den Grünzug Nord-Ost – Gemeinderat stimmt für die Bundesgartenschau

>>DBG im „Weißbuch Stadtgrün“ des Bundesumweltministeriums

>>Thüringer Gartennetzwerk zur BUGA Erfurt 2021

>>BUGA-Seen werden befüllt – Nachhaltigkeit im Zentrum

>>Nordsternpark Gelsenkirchen erhält 2017 den Ehrenpreis der DBG

>>Bundesbauministerin Barbara Hendricks auf der IGA Berlin 2017

>>Buchtipp zur BUGA Erfurt 2021

>>Ein mobiler Pop-Up-Garten in Erfurt

>>Brücke über die Bahngleise am Hauptbahnhof wird zurückgestellt

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>„Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause!“

>>Familien freundliche Entrittspreise für die BUGA Heilbronn

>>Das wird das Erlebnis BUGA Erfurt 2021!

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>BUGA stellt ihre ersten offiziellen Partner vor: 13 Unternehmen aus der Region engagieren sich bereits jetzt für das Großprojekt

>>Deutscher Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe vergeben

>>Machbarkeitsstudie in Auftrag

>>Corporate Design der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH mit interna-tionalen Design Awards ausgezeichnet

>>Die BUGA kommt im Jahr 2021 nach Erfurt

>>Der aktuelle Stand zum Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021

>>Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

>>Rodungen im Bereich des Neckaruferparks notwendig – neun Bäume betroffen

>>Millionen-Förderung für DANAKIL im egapark

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Fast 30.000 verkaufte BUGA-Brote im ersten halben Jahr

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>Innenarchitekten und Floristen entwickeln Ideen für die Gestaltung der ABX-Halle – Ausstellung in der Stadtgalerie

>>BUGA Heilbronn 2019 stellt weitere Weichen für nachhaltige Stadtentwicklung - Seen werden geflutet, Stauden und Rosen gepflanzt

>>Neuer Internet-Auftritt im Corporate Design: Piktogramme, Quicklinks und Videos führen durch die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Ausschreibung zur Machbarkeitsstudie für die BUGA 2031 ist angelaufen

>>Schwerin wird vielleicht 2025 eine zweite BUGA ausrichten

>>DBG Verwaltungsrat beschließt die IGA Metropole Ruhr 2027

>>BUGA pflanzt derzeit etwa 180 Bäume im Seepark und im Neckarhabitat

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Aufbruch.Heilbronn – Knotenpunkt Inselspitze

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Beim 8. BUGA-Café widmet sich Volker Kugel dem Thema „Garten als Paradies“