Landschaftsgärtner der IGA Berlin 2017 beim Vorabend-Empfang des BGL ausgezeichnet

„Die IGA 2017 ist eines der wichtigsten Stadtentwicklungsprojekte der Dekade in Berlin, die unter dem Motto „Ein MEHR aus Farben“ die Besucher zu einem erlebnisreichen und überraschenden Festival schönster internationaler Gartenkunst und grüner urbaner Lebenskultur nach Berlin Marzahn einlädt. Gleichzeitig ist die IGA das gärtnerische Highlight des Jahres und zeigt eindrucksvoll, das Know-how der Fachbetriebe des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus bei der Anlage von Gärten und Grünanlagen. Aus diesem Grund freue ich mich heute ganz besonders einige GaLaBau-Betriebe für ihre herausragenden gärtnerischen Leistungen auf der IGA 2017 auszeichnen zu können“, erklärte der Präsident des Bundesverbandes Garten-, Landschaft-und Sportplatzbau e. V., August Forster bei der Preisverleihung in Berlin.

Die Auszeichnung der GaLaBau-Betriebe fand anlässlich des IGA 2017 Vorabend-Empfangs in Berlin statt, der vom Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), der IGA 2017 GmbH und der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) ausgerichtet wurde. Eine unabhängige Fachkommission hatte zuvor die Leistungen der Garten- und Landschaftsbauunternehmen im Rahmen eines landschaftsgärtnerischen Bauwettbewerbs bewertet und über die Vergabe der Auszeichnungen entschieden.

Fichter Garten- und Landschaftsbau GmbH erhält Ehrenpreis des BMEL

Über den Ehrenpreis des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) freute sich die Fichter Garten- und Landschaftsbau GmbH aus Magdala. Der GaLaBau-Fachbetrieb hat nach dem Urteil der Jury die umfangreichen bau- und vegetationstechnischen Arbeiten auf dem Gelände IGA 2017 hervorragend ausgeführt. Demnach gelang es der Firma Fichter Garten- und Landschaftsbau GmbH im Bereich der Gartenkabinette eine Vielfalt an Materialien und Leistungen erfolgreich umzusetzen. Die sehr speziellen planerischen Vorgaben in den internationalen Gartenkabinetten erforderten die Realisierung eines breiten Leistungs-spektrums, das über das übliche Maß des Garten- und Landschaftsbaus hinausgeht. Die Parlamentarische Staatssekretärin Dr. Maria Flachsbarth (BMEL) überreichte den Ehrenpreis des BMEL an Otto Poppa, Geschäftsführer der Fichter Garten- und Landschaftsbau GmbH, und würdigte die vorbildliche Organisation der komplexen Bauprojekte und die fachorientierte Baustellen-kommunikation.

Große Goldmedaille der DBG geht an Flöter & Uszkureit Garten- Landschafts- und Sportplatzbau GmbH

Mit der großen Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) wurde die Firma Flöter & Uszkureit Garten- Landschafts- und Sportplatzbau GmbH ausgezeichnet. Die Jury würdigte die qualitativ hochwertige Ausführung differenzierter Garten- und Landschaftsbauleistungen in verschiedenen IGA-Teilbereichen. Mit hohem personellen Einsatz wurden u.a. umfangreiche Wegebauarbeiten, Baum- und Heckenpflanzungen unter oft schwierigen logistischen Bedingungen sehr erfolgreich realisiert.

Reinhold Fehmer GmbH mit BGL-Preis 2015 ausgezeichnet

Der BGL-Preis des Bundesverbandes Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) ging an den Fachbetrieb Reinhold Fehmer GmbH. BGL-Präsident Forster gratulierte Geschäftsführer Fehmer zur begehrten Auszeichnung. Dem Berliner Fachbetrieb gelang es, die Planung in einem anspruchsvollen Gelände in höchster gärtnerischer Qualität umzusetzen. Durch eine kontinuierliche und kompetente Pflege, konnte bereits ein Jahr vor der Eröffnung das gewünschte Pflanzbild erreicht werden. 

BGL-Bildungspreis: Landschaftsgärtnerischer Nachwuchs ausgezeichnet

Am 12. April wurde in Berlin erstmals der Bildungspreis des Bundesverbandes Garten- Landschafts- und Sportplatzbau e.V. (BGL) verliehen. Die Verleihung des BGL-Bildungspreises fand im Rahmen des BGL-Vorabend-Empfangs zur IGA Berlin 2017 Eröffnung im Hotel Maritim statt.

Die Auszeichnung in der Kategorie Ausbildung ging an Anna Adelmann, Jonas Becker und Michael Schmidt. Mit dem Fortbildungspreis wurden Niklas Otto und Antipas Karipoglou ausgezeichnet. Alle Preisträger erhielten zudem einen Geldpreis von jeweils 1.000€ sowie zusätzlich jeweils einem Weiterbildungsgutschein in Höhe von 1.500€.

Bei der Preisverleihung sagte Erich Hiller, BGL-Vizepräsident und Vorsitzender des BGL-Bildungsausschusses: „Ich freue mich, hier und heute die ersten Gewinner unseres Bildungspreises auszeichnen zu dürfen. Alle Preisträger haben durch sehr gute Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung und durch ihr außergewöhnliches Engagement für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand überzeugt und damit diesen Preis mehr als verdient.“

Der Bundesverband Garten- Landschafts- und Sportplatzbau hatte den Bildungspreis im letzten Jahr ins Leben gerufen, um jungen Menschen zu zeigen, dass sich Qualität und Engagement im Beruf auszahlen. Angesichts des demografisch bedingten Fachkräftemangels ist qualifiziertes und engagiertes Personal für die GaLaBau-Betriebe und die gesamte grüne Branche von großer Bedeutung. „Als Branchenverband müssen wir immer den Nachwuchs und damit die Zukunft unseres Berufsstandes im Blick haben. Der BGL-Bildungspreis ist hier einer von vielen Bausteinen in unserer verbandlich organisierten Nachwuchsförderung und -sicherung, die wir zusammen mit den Landesverbänden entwickeln und umsetzen“, erklärte Erich Hiller.

Über den BGL-Bildungspreis: GaLaBau-Helden gesucht

Unter dem Motto „GaLaBau Helden gesucht!“ hatte der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e.V. engagierte Nachwuchskräfte gesucht, die sich durch sehr gute Leistungen in der beruflichen Aus- oder Weiterbildung sowie über ihren starken Einsatz für den landschaftsgärtnerischen Berufsstand auszeichnet haben. Insbesondere Aktivitäten, die das Image und Ansehen des Landschaftsgärtners nach innen und außen positiv beeinflusst haben, wurden von der fachkundigen Jury bei der Bewertung der Einreichungen berücksichtigt.

Die GaLaBau-Helden 2016 im Bereich Ausbildung sind:

  • Anna Adelmann (Georg und Martina Uihlein GbR Garten und Landschaftsbau, Königheim, Baden-Württemberg)
  • Jonas Becker (Kramer Garten, Olpe, NRW)
  • Michael Schmidt (Gaissmaier Landschaftsbau GmbH & Co. KG, Freising, Bayern).

Die GaLaBau-Helden 2016 im Bereich Fortbildung sind:

  • Niklas Otto (Garten König, Adelsried, Bayern)
  • Antipas Karipoglou (Jacob Freiraumgestaltung e.K., Wernau, Baden-Württemberg)