BUGA Essen 1965

Essen hat eine lange Erfahrung mit Gartenschauen: Bereits 1929 fand hier die Große Ruhrländische Gartenbau-Ausstellung statt, die GRUGA. Auf dem seither Grugapark genannten Gelände fand 1965 die achte BUGA statt. Durch die Neugestaltung der Anlage schufen die Essener Stadtväter einen der bekanntesten und beliebtesten Volksparks Deutschlands, der mit seinen 70 Hektar zudem zu den größten deutschen Parks gehört.

Publikumsmagnet für Groß und Klein

Neben vielfältigen Möglichkeiten zum Entspannen und Genießen der Natur bietet der Grugapark auch eine Reihe von Aktivitäten, die besonders Familien anziehen: Es gibt zahlreiche Spiel- und Sportflächen und Kulturveranstaltungen für alle Alterklassen, wie Open-Air-Konzerte, Feuerwerke und Park- und Kinderfeste. Seit seinem Bestehen hat der Grugapark bereits über 115 Millionen Besucher angelockt.

50 Jahre Grugapark Essen -eine perfekte Gartenschau-Erfolgsgeschichte!
Lesen Sie dazu den Beitrag von
Astrid Schröer-Mlodoch

 weiter...

Fakten

BUGA Essen 1965
Gelände:

Grugapark

Dauer:

172 Tage vom
29. April bis 17. Oktober 1965

Fläche:

80 Hektar

Besucher:

5,3 Millionen

Heutige Nutzung:

intensiver, eintrittspflichtiger Park