Medaillen für ausgezeichnete Ware und Ideen

Medaillenvergaben und Auszeichnungen werden von der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG) im Rahmen einer festlichen Verleihung zum Beginn einer jeweiligen Hallenschau organisiert und durchgeführt.

Alle Sparten des Gartenbaus: vom Schnittblumen – und Zierpflanzenbau, dem Gemüse- und Obstbau, über die Baumschulen, Friedhofsgärtner und den Garten- und Landschaftsbau bis hin zu den Floristen – haben Chancen auf Auszeichnungen. Nutzen Sie die Gelegenheit, neue Züchtungen und Trends vorzustellen. Wie funktioniert es im Detail? In unterschiedlichen Wettbewerbskategorien sind verschiedene Aufgaben zu erfüllen, zum Beispiel „Ein Rosensortiment mit mindestens fünf verschiedenen Sorten in herausragender Qualität mit dem Schwerpunkt Rosa centifolia“ anzubieten oder ein „umfangreiches Sortiment unterschiedlicher Produktgruppen in sehr guter Qualität“ zusammenzustellen. Preise gibt es regelmäßig, auch für die Standgestaltung des Ausstellungsbeitrages.

Bewertungskriterien

Die Wettbewerbsaufgaben werden von Fachpreisrichtern bewertet. Nur gärtnerische Produkte, die den hohen Qualitätsstandards entsprechen, können Medaillen erreichen. Bewertungskriterien sind vor allem Qualität, Gesundheit, Wuchs und Farbausprägung sowie die fachliche Ausführung der Präsentation. Für jede Aufgabe in einem Wettbewerb – ob im Freiland oder in einer Hallenschau – kann eine Medaille errungen werden.

Eine Fachjury besteht aus fünf Mitgliedern, die Unternehmer und Mitglied eines der 3 DBG-Gesellschafterverbände sein müssen.
Sie dürfen nicht aus dem Bundesland kommen, in dem die Gartenschau stattfindet. Bei Ausstellergemeinschaften mit Pflanzenlieferanten kann die Bewertungskommission um einen Vertreter der jeweiligen Hauptproduzentengruppe erweitert werden, z.B. einen Baumschulfachmann.

Staffelung und Wert der Preise

Die zu vergebenden Auszeichnungen sind die Medaillen des Zentralverbands Gartenbau (ZVG) in Gold, Silber und Bronze. Herausragende Gesamtleistungen eines Ausstellers erhalten die „Große Goldmedaille der Deutschen Bundesgartenschau-Gesellschaft mbH (DBG). Darüber hinaus werden Ehrenpreise der Länder, Kammern und Verbände verliehen. Den besten Ausstellern über die gesamte Laufzeit der Gartenschau winkt der Ehrenpreis des Bundesministers für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz.

Teilnahme sichert hohen Bekanntheitsgrad

Bei allen Pflanzenpräsentationen sollten Sie als Aussteller bedenken, das die Wettbewerbe ein Schaufenster gärtnerischer Leistung sind, an denen ihr Kunde, der Besucher der Gartenschau, seine Kenntnis über Qualität und kreative Dienstleistungen der Grünen Branche misst. Durchschnittlich zwei Millionen Besucher wollen die farbenfrohen Blütenmeere und die gestalteten Landschaften einer BUGA sehen.2 Millionen, die potentielle Käufer sind.