Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

DBG-News BUGA Erfurt 2021 - 02/17


Die Vision

Erfurt 2021: Die Genusssuchenden ruhen sich im Café im Rosengarten von der Anreise aus, die Pflanzenliebhaber bestaunen den neu gestalteten Karl-Foerster-Garten und die kleinen Entdecker stürmen den Erdbeerkaktus auf dem Spielplatz. Im egapark beginnt für diese Besucher die Bundesgartenschau. Es ist wirklich für jeden etwas dabei. Besonders spannend wird gleich die Fahrt mit der Seilbahn sein - hinüber zum Petersberg mit einem spektakulären Blick über Erfurt. Auf dem Berg ist im "Schaufenster Thüringens" viel über die Geschichte des Freistaats zu erfahren. Und über Gartenkultur der letzten Jahrhunderte Thüringens - vom Klostergarten bis zum Landschaftsgarten. Nach einem Mittagessen unter freiem Himmel fährt unsere Familie mit der BUGA-Bahn zum Nordpark, um dort den Nachmittag ausklingen zu lassen. Die Besucher staunen über die Ausstellung der Trendgärten für die Stadt. Was auf kleinstem Raum alles möglich ist! Die Kinder toben sich auf dem Spielplatz unter uralten Bäumen aus oder planschen in der Gera. Und gleich neben dem urigen Food-Truck steht ein Comedy-Duo auf der Parkbühne und unterhält die Gäste.

Drei Standorte Das ist die Vision, so könnte ein Tag auf Bundesgartenschau Erfurt 2021 vielleicht aussehen, wenn sich alle Träume erfüllen. Drei große Bereiche werden dann dazugehören: der egapark, der Petersberg und der Nordpark mit der nördlichen Geraaue - drei etablierte Standorte, die neu belebt werden.

Gärtnerische Themen
An allen entstehen einerseits Daueranlagen, die auch nach der BUGA bestehen bleiben und das Stadtbild bereichern werden. Andererseits sieht das Ausstellungkonzept auch zahlreiche sogenannte "temporäre" Maßnahmen vor, die nur während der 170 Tage des Gartenfestes stattfinden.
Gartenschauen sind in Erfurt zuhause. Neben der Tradition und großen Freiland- und Hallenschauen und Thüringer Gartenkunst will die BUGA Erfurt 2021 auch neueste Entwicklungen und Trends vorstellen. Dazu zählen spezielle gärtnerische Projekte wie die "Pop Up"-Gärten im Nordpark. Dieser Begriff leitet sich von "top pop up", also "plötzlich auftauchen", ab. Ein "Pop Up"-Garten entsteht dort, wo vorher keiner war, an einem überraschenden Ort, und soll die Besucher verblüffen, begeistern und anregen, selbst zu Freizeitgärtnern zu werden.

Sport, Spiel und Bewegung

An allen drei Ausstellungsorten entstehen neue Spiel- und Sportmöglichkeiten wie das 'Aktionsband' im Nordpark oder der noch größer und schöner werdende Spielplatz "GärtnerReich" im egapark. Ein durchgehender Radweg wird künftig an der Gera entlangführen. Die nördliche Geraaue wird aufgewertet und über die BUGA-Zeit hinaus ein wunderschönes Naherholungsgebiet.

Gastronomie
Das Ausstellungskonzept für die BUGA Erfurt 2021 reicht weiter bis zur Gastronomie. Es soll keine Massenangebote für die Besucher geben, sondern viele kleine und feine Gastronomieangebote, Cafés, Bistros und mobile Street Food Trucks individuell und passend zum jeweiligen Veranstaltungsort. Dabei soll die regionale Küche neu definiert und Zutaten verarbeiten werden, die den Höhepunkt der Kette "Vom Saatgut zum Produkt" illustrieren.

Veranstaltungen und Serviceeinrichtungen

Geschmackvoll sollen auch Kunst, Kultur und Unterhaltung werden, die sich in den 170 Tagen an die Besucher richten. Neben den bekannten Bühnen auf dem Petersberg und im egapark (Parkbühne) werden Kleinkunst und Literatur auf neuen Bühnen im Nordpark angeboten. Und um das Gesamtpaket zum Wohlfühlen abzurunden, wird an allen BUGA-Standorten auf ansprechende Serviceeinrichtungen und gastfreundliche Betreuung geachtet - vom Eingangsbereich bis zu den Sanitäranlagen. Immerhin werden zwei Millionen Besuche zur Bundesgartenschau erwartet!

Information zum Ausstellungskonzept: Der 8. BUGA-Dialog
Das Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021 wird immer mehr ausgefüllt, der Vorentwurf konkretisiert sich weiter. Verbänden, Vereinen, Interessengruppen, Privatpersonen möchten wir diesen Vorentwurf vorstellen. Alle Erfurterinnen und Erfurter sind herzlich zur nächsten öffentlichen Informationsveranstaltung eingeladen. Der 8. BUGA-Dialog wird sich ausschließlich mit dem Ausstellungskonzept beschäftigen und findet am Dienstag, 28. März 2017, im Atrium der Stadtwerke, Magdeburger Allee 34, statt. Die Veranstaltung beginnt um 18 Uhr.

Die nächsten Schritte
- ab März 2017 - Einbindung von grünen Verbänden, Vereinen und Interessengruppen
- 28. März 2017 - 8. BUGA-Dialog zum Ausstellungskonzept
- Ende April - Schlussfassung des Vorentwurfs

Hintergrund zur BUGA Erfurt 2021
Die Bundesgartenschau in der Landeshauptstadt Thüringens umfasst drei Standorte: den egapark, den Petersberg und den Nordpark mit der nördlichen Geraaue. Das Gesamtgebiet umfasst ca. 115 ha Bearbeitungsfläche und ca. 70 ha Ausstellungsfläche. Zwei Millionen BUGA-Besuche werden im Jahr 2021 erwartet. Das 170 Tage dauernde Gartenfest hat einen Investitionshaushalt von 61 Millionen Euro und einen Durchführungshaushalt von 39 Millionen Euro.

Archiv

>>Brücke über die Bahngleise am Hauptbahnhof wird zurückgestellt

>>Am 13.04.2017 eröffnet die erste Internationale Gartenausstellung Berlins!

>>Klimawandel in Mannheim. Welchen Beitrag leistet der Grünzug Nordost?

>>Benennung der Seen erneut geändert

>>„Gartenschauen sind in Erfurt zu Hause!“

>>Familien freundliche Entrittspreise für die BUGA Heilbronn

>>Das wird das Erlebnis BUGA Erfurt 2021!

>>Mannheimer Gärten - Frühlingserwachen in der Stadtbibliothek

>>Das Top-Reiseziel 2017: Die Internationale Gartenausstellung (IGA) in Berlin

>>BUGA stellt ihre ersten offiziellen Partner vor: 13 Unternehmen aus der Region engagieren sich bereits jetzt für das Großprojekt

>>Deutscher Gartenbuchpreis auf Schloss Dennenlohe vergeben

>>Machbarkeitsstudie in Auftrag

>>Corporate Design der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH mit interna-tionalen Design Awards ausgezeichnet

>>Die BUGA kommt im Jahr 2021 nach Erfurt

>>Der aktuelle Stand zum Ausstellungskonzept der BUGA Erfurt 2021

>>Planungen zum 170-tägigen Gartenfest im Jahr 2021

>>Rodungen im Bereich des Neckaruferparks notwendig – neun Bäume betroffen

>>Millionen-Förderung für DANAKIL im egapark

>>Beweidung zur Iga Berlin 2017 - Der künftige „Arche-Park“ entsteht

>>Fast 30.000 verkaufte BUGA-Brote im ersten halben Jahr

>>Vorgeschmack auf Berlins buntes Gartenfestival

>>Garten neu (er)leben – mitten in der Hauptstadt

>>Exklusive Serviceangebote der IGA Berlin 2017 für Busreiseveranstalter

>>Innenarchitekten und Floristen entwickeln Ideen für die Gestaltung der ABX-Halle – Ausstellung in der Stadtgalerie

>>BUGA Heilbronn 2019 stellt weitere Weichen für nachhaltige Stadtentwicklung - Seen werden geflutet, Stauden und Rosen gepflanzt

>>Neuer Internet-Auftritt im Corporate Design: Piktogramme, Quicklinks und Videos führen durch die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Ausschreibung zur Machbarkeitsstudie für die BUGA 2031 ist angelaufen

>>Schwerin wird vielleicht 2025 eine zweite BUGA ausrichten

>>DBG Verwaltungsrat beschließt die IGA Metropole Ruhr 2027

>>BUGA pflanzt derzeit etwa 180 Bäume im Seepark und im Neckarhabitat

>>So vielfältig wie die Hauptstadt selbst - das Veranstaltungsprogramm der IGA Berlin 2017

>>Aufbruch.Heilbronn – Knotenpunkt Inselspitze

>>Fit und gesund zur IGA: Die AOK Nordost ist offizieller Gesundheitspartner der IGA Berlin 2017

>>Beim 8. BUGA-Café widmet sich Volker Kugel dem Thema „Garten als Paradies“

>>Projektvorstellung Stadtausstellung Neckarbogen in Heilbronner Harmonie:

>>Umweltbildung auf der IGA Berlin 2017

>>Heilbronn-Barometer belegt hohe Akzeptanz der Bundesgartenschau 2019

>>Offizielle Bewerbung für die BUGA Schwerin 2025 bei der Deutschen Bundesgartenschau-GmbH eingereicht

>>Mittelrheintal: Bewerbung für BUGA 2031 beschlossen

>>Aufsichtsrat der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 will den Schiffspendel-verkehr auf dem Neckar stärken - keine Seilbahn für die BUGA

>>Heilbronner Stimme ist Medienpartner der Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Der Kartenvorverkauf für die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017 beginnt!

>>Bewerbung um IGA 2027 geht in entscheidende Phase

>>8.000 Besucher beim Baustellenfest auf dem BUGA-Gelände – positive und entspannte Stimmung

>>Der Herbst wird #goldIGA: IGA-Herbstfest in den Gärten der Welt

>>Neue Sicht auf Landschaft

>>Erste Probefahrt mit der Berliner Seilbahn

>>Die IGA-Seilbahn-Kabine geht „auf Tour“

>>BUGA-Baustellenfest mit Programm für Kinder und Erwachsene

>>Neues von der Baustelle: Beweidung zur IGA

>>Aufsichtsrat genehmigt Planungen für BUGA-Seilbahn

>>Spatenstich für Baufeld H und J der Stadtausstellung Neckarbogen

>>Baubeginn des Umweltbildungszentrums

>>Neues von der Baustelle: Rohbau der neuen Tropenhalle fertiggestellt

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. wächst - Luftballone flogen bis nach Österreich

>>Impulsgeber der Stadtentwicklung und Kulturgut:

>>Frisches Grün im Lauerweg 2

>>Baubeginn für den IGA-Parkplatz an der L33

>>Zeitgenössische Kunst auf der Internationalen Gartenausstellung Berlin 2017

>>Alle 22 Grundstücke der Stadtausstellung Neckarbogen

>>Freundeskreis der Bundesgartenschau Heilbronn 2019 e.V. gegründet

>>Fotoprojekt mit Künstler Willi Dorner auf dem BUGA-Gelände – Jeder kann dabei sein

>>Countdown-Uhr auf dem Heilbronner Marktplatz zählt die Tage . . .

>>Botschafter der Bundesgartenschau – Gründungsveranstaltung des Vereins „Freunde der Bundesgartenschau“

>>Duftende "Kiss me Kate"

>>Berlins Seilbahn - Die ersten Kabinen vor Ort

>>Ein MEHR aus Farben - die Internationale Gartenausstellung Berlin 2017

>>Baustellenführung

>>Spatenstich Neckarbogen – Bau der Stadtausstellung startet

>>Mannheimer Delegation besucht BUGA-Vorbereitungen in Heilbronn

>>Wohnungsgenossenschaften aus Marzahn-Hellersdorf unterstützen die IGA Berlin 2017

>>1. BUGA-Zeitung erschienen

>>Erstes BUGA-Sportfest

>>Kommunikationsagentur WE DO gewinnt Kreativausschreibung der IGA Berlin 2017

>>Vorstellung interkultureller Garten

>>Schiffstaufe

>>Seilzug für die Berliner Seilbahn

>>Kaktusrutsche und Riesenpuffbohne: Egapark-Spielplatz wiedereröffnet

>>BUGA-Baustellenführung am 13. Mai

>>3 Jahre vor Beginn der BUGA: Neckarufer im Wohlgelegen wird urbane Aue

>>365 Tage bis zur IGA: Berlin wird 2017 farbIGA

>>Nächste Phase für Grünzug Nordost beginnt

>>Die erste Stütze steht: Startschuss für die Seilbahn zur Internationalen Gartenausstellung 2017 in Berlin

>>Gärten als Ausflugsziele verstärken

>>Grünzugsplanung kann beginnen

>>Öffentliche Baustellenführungen 2016

>>BUGA Heilbronn verpflanzt Urwelt-Mammutbäume vom Straßenrand auf ihr Gelände

>>Auftakt für den IGA-Campus mit einem internationalen Workcamp

>>BUGA fällt Bäume im künftigen Neckaruferpark

>>Blumenfee schenkt Bundeskanzlerin „Vielfalt und Kraft“

>>Treffen des Arbeitskreises Bund deutscher Friedhofsgärtner / Planungsstand IGA Berlin

>>Zweites Treffen der Presse- und Öffentlichkeitsverantwortlichen von BUGA und IGA

>>Internationale Grüne Woche:

>>Konstruktiver Dialog zur Klausurtagung des Gemeinderates:

>>IGA - S-Bahn-Zug bringt ein „MEHR aus Farben“ auf die Ringbahn

>>LEITNER AG hat den Planfeststellungsbeschluss für die Seilbahn erhalten

>>Deutsche Bundesgartenschau-Gesellschaft stellt Potentialanalyse zur Marke BUGA vor

>>Ein BUGA Logo für die Bundesgartenschau Heilbronn 2019

>>Neue Broschüre „Gartenbau auf der Gartenschau“ erschienen